Aso-san
Aso
Der aktive Krater Naka-dake

Der aktive Krater Naka-dake

Höhe 1.592 m
Lage Kyūshū, Japan
Geographische Lage 32° 53′ 6″ N, 131° 6′ 15″ O32.885131.104166666671592Koordinaten: 32° 53′ 6″ N, 131° 6′ 15″ O
Aso (Japan)
DEC
Aso
Typ Schichtvulkan
Letzte Eruption andauernd
Caldera des Vulkans
Ein verregneter Tag auf dem Aso

Der Aso (jap. 阿蘇山, Aso-san) ist der größte aktive Vulkan in Japan und einer der größten der Welt. Er befindet sich im Osten der Präfektur Kumamoto auf der Insel Kyūshū. Seine zwischen vor 300.000 und vor 80.000 Jahren in vier großen Ausbrüchen entstandene Caldera hat eine Ausdehnung von 25 km in Nord-Süd Richtung und 18 km in Ost-West Richtung. Darin befinden sich 5 Vulkane: Taka-dake 1592 m, Naka-dake 1506 m, Neko-dake 1433 m, Kishima-dake 1362 m sowie Eboshi-dake 1337 m. Das Kraterinnere ist besiedelt. Er gehört zur Kategorie Supervulkan.

Das weiche Vulkangestein hat man in der Kofun-Zeit als Material für Grabstatuen („Haniwa“) verwendet.

Naka-dake

Der einzige aktive Krater ist der Naka-dake. Der Krater ist touristisch erschlossen. Vom Bahnhof in Aso fährt ein Bus bis etwa 1 km nahe an der Kraterrand. Die restliche Strecke kann man zu Fuß zurücklegen oder mit der Seilbahn. In etwa 100 m Entfernung von der Krateröffnung befinden sich Aussichtsplattformen. Betonbunker am Kraterrand bieten im Falle eines plötzlichen Ausbruchs Schutz.

Der letzte große Ausbruch war 1990. Nach einer aktiven Phase im Jahr 1995 hat sich im Krater ein See gebildet. Die Farbe reicht von smaragdgrün bis türkisblau (Stand Oktober 2006).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aso-san — A·so san (ä sō sänʹ) See Aso, Mount. * * * …   Universalium

  • Aso (Vulkan) — Aso Der aktive Krater Naka dake Höhe 1.592 m …   Deutsch Wikipedia

  • Aso — [ä′sō sän′ä′sō] large volcanic crater in central Kyushu, Japan, with five cones: highest cone, 5,223 ft (1,592 m); crater, c. 15 mi (24 km) wide: also Aso san [ä′sō sän′] * * * …   Universalium

  • Aso — [ä′sō sän′ä′sō] large volcanic crater in central Kyushu, Japan, with five cones: highest cone, 5,223 ft (1,592 m); crater, c. 15 mi (24 km) wide: also Aso san [ä′sō sän′] …   English World dictionary

  • Aso, Mount — Japanese Aso san Volcanic mountain, central Kyushu island, Japan. The highest of its five peaks is about 5,223 ft (1,592 m) tall. It has one of the largest active craters in the world, measuring 71 mi (114 km) in circumference; its caldera marks… …   Universalium

  • San — (Apócope de santo.) ► adjetivo 1 RELIGIÓN Se aplica a la persona que ha sido canonizada por la iglesia, antepuesto a nombres propios de varón a excepción de Tomás, Tomé, Domingo y Toribio. FRASEOLOGÍA san Bernardo ZOOLOGÍA Raza de perros, grandes …   Enciclopedia Universal

  • San — /sahn/, n. a river in central Europe, flowing from the Carpathian Mountains in W Ukraine through SE Poland into the Vistula: battles 1914 15. ab. 280 mi. (450 km) long. /sahn/, n., pl. Sans (esp. collectively) San for. 1. 1. a member of a nomadic …   Universalium

  • Aso, monte — japonés Aso san Montaña volcánica, situada en el centro de la isla de Kyushu, en Japón. La más alta de sus cinco cumbres tiene una altura de 1.592 m (5.223 pies) aprox. Posee uno de los cráteres activos más grandes del mundo, cuya circunferencia… …   Enciclopedia Universal

  • Aso de Sobremonte — Saltar a navegación, búsqueda Aso de Sobremonte Bandera …   Wikipedia Español

  • Aso Natsuko — Natsuko Aso à Japan Expo 2010 Naissance 6 août 1990 …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”