Aso (Kumamoto)
Aso-shi
阿蘇市
Aso (Kumamoto) (Japan)
Red pog.svg
Geographische Lage in Japan
Region: Kyūshū
Präfektur: Kumamoto
Koordinaten: 32° 57′ N, 131° 7′ O32.951869444444131.12103333333Koordinaten: 32° 57′ 7″ N, 131° 7′ 16″ O
Basisdaten
Fläche: 376,25 km²
Einwohner: 28.251
(1. Juli 2011)
Bevölkerungsdichte: 75 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 43214-8
Symbole
Baum: Rhododendron kiusianum
Blume: Gentiana scabra var. buergeri
Vogel: Buntfasan
Rathaus
Adresse: Aso City Hall
504-1, Miyaji, Ichinomiya-machi
Aso-shi
Kumamoto 869-2695
Webadresse: http://www.city.aso.kumamoto.jp
Lage Asos in der Präfektur Kumamoto
Lage Asos in der Präfektur

Aso (jap. 阿蘇市, -shi) ist eine japanische Stadt in der Präfektur Kumamoto auf der Insel Kyūshū.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Aso liegt östlich von Kumamoto und westlich von Ōita.

Geschichte

Die Stadt Aso entstand am 11. Februar 2005 durch Zusammenschluss der Gemeinden Aso (阿蘇町, -chō) und Ichinomiya (一の宮町, -chō), sowie dem Dorf Namino (波野村, -son) des Landkreises Aso.

Verkehr

  • Straße
    • Nationalstraßen 57, 212, 265
  • Zug

Söhne und Töchter der Stadt

Angrenzende Städte und Gemeinden

Japanologie

Die Region bildete 1968/69 das Zentrum des japanologischen interdisziplinären Aso-Forschungsprojektes unter der Leitung Alexander Slawiks vom wiener Institut für Japanologie Die Forschungsschwerpunkte lagen auf den Gebieten der Kultur- und Sozialanthropologie, zudem entstanden Arbeiten zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte. Das Ergebnis dieses langjährigen Projekts, eine Dokumentation zur Topographie, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, zum ländlichen Gerätebestand sowie zur Situation der burakumin im Aso-Becken, liegt in drei Bänden vor.

  • Serie: Aso. Vergangenheit u. Gegenwart eines ländlichen Raumes in Südjapan; Wien 1975-

Weblinks

 Commons: Aso – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aso (Kumamoto) — Saltar a navegación, búsqueda Localización de la ciudad de Aso en la prefectura de Kumamoto Aso (阿蘇市, Aso shi …   Wikipedia Español

  • Aso, Kumamoto — nihongo|Aso|阿蘇市|Aso shi is a city located in Kumamoto Prefecture, Japan.The city was formed on February 11, 2005 from the merger of the former town of Aso with the municipalities of Ichinomiya and Namino from Aso District.As of October 2005, the… …   Wikipedia

  • Aso Kumamoto Airport Hotel Eminence — (Mashiki,Япония) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес: 861 …   Каталог отелей

  • Green Rich Hotel Aso Kumamoto Airport — (Kikuchi,Япония) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес: 869 …   Каталог отелей

  • ASO — or ASO may refer to:PlacesIn Japan* Aso, Kumamoto * Aso District, Kumamoto * Aso District, Tochigi * Aso Kujū National Park * Mount AsoIn Nigeria* Aso Rock * Aso VillaPeople*Aso is a Japanese surname.Fictional people* Kira Aso, protagonist of the …   Wikipedia

  • Aso — Die Abkürzung ASO steht für: Antistreptolysin O, ein Antikörper Amaury Sport Organisation, eine französische Firma, die sich auf die Organisation und das Management großer Sport Veranstaltungen spezialisiert hat, z. B. die Tour de France Address… …   Deutsch Wikipedia

  • Asō — Die Abkürzung ASO steht für: Antistreptolysin O, ein Antikörper Amaury Sport Organisation, eine französische Firma, die sich auf die Organisation und das Management großer Sport Veranstaltungen spezialisiert hat, z. B. die Tour de France Address… …   Deutsch Wikipedia

  • ASO — Die Abkürzung ASO steht für: Antistreptolysin O, ein Antikörper Amaury Sport Organisation, eine französische Firma, die sich auf die Organisation und das Management großer Sport Veranstaltungen spezialisiert hat, z. B. die Tour de France… …   Deutsch Wikipedia

  • Aso Jinja —    A shrine at the foot of the volcanic Mt Aso, Kumamoto, housing three kami (the deified son and two grandsons of emperor Jimmu) in separate honden. The yao yorozu no kami are also enshrined collectively in the shrine. The rice transplanting… …   A Popular Dictionary of Shinto

  • Kumamoto — shi 熊本市 Geographische Lage in Japan …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”