Aspergillus
Gießkannenschimmel
Elektronenmikroskopaufnahme von Aspergillus fumigatus

Elektronenmikroskopaufnahme von Aspergillus fumigatus

Systematik
Abteilung: Schlauchpilze (Ascomycota)
Klasse: Echte Schlauchpilze (Ascomycetes)
Unterklasse: Eurotiomycetidae
Ordnung: Eurotiales
Familie: Trichocomaceae
Gattung: Gießkannenschimmel
Wissenschaftlicher Name
Aspergillus
P. Micheli ex Link

Aspergillus ist eine Schimmelpilzgattung mit rund 200 Arten weltweit. Der Pilz tritt in zwei morphologischen Formen auf: als Anamorphe oder als Teleomorphe.

Seine natürlichen Lebensräume sind Heu und Kompost. 1729 wurde Aspergillus vom italienischen Priester und Biologen P. Micheli erstmals beschrieben. Das mikroskopische Bild des Pilzes erinnerte ihn an einen Aspergill (Weihwasserwedel) oder einen Gießkannenkopf, aus dem gerade Wasser austritt. Daher rührt auch der gelegentlich verwendete deutsche Name Gießkannenschimmel.

Inhaltsverzeichnis

Wachstum und Verbreitung

Aspergilli sind aerobe Lebewesen, die in fast allen sauerstoffreichen Umgebungen leben. Gewöhnlich wachsen sie auf kohlenhydratreichen Substraten, vor allem auf Glucose. Aspergilli produzieren Amylasen, die ihnen erlauben, Polysaccharide – wie zum Beispiel Stärke – als Kohlenstoffquelle zu nutzen. Deshalb kommen Aspergillusarten auf stärkehaltigen Lebensmitteln, wie Brot oder Kartoffeln, vor und wachsen auch auf Pflanzen und in allen feuchten Ecken des Hauses.

Neben kohlenhydratreichen Substraten können viele Aspergillusarten auch in Umgebungen wachsen, in denen Nährstoffmangel herrscht. Aspergillus niger, zum Beispiel, wächst an feuchten Wänden und als Hauptkomponente des Mehltaus. Unter Umständen kommen Aspergillus-Arten auf Substanzen ohne Kohlenstoffquelle vor, wo sie Salz- und Stickstoffquellen, wie Ammoniak und Nitrate verwerten.

Wirtschaftliche Bedeutung

Aspergillus-Arten sind die wirtschaftlich wichtigsten Pilze. Sowohl primäre als auch sekundäre Stoffwechselprodukte werden verwendet.

A. niger, zum Beispiel, produzieren über 99 % des weltweiten Zitronensäure-Bedarfes. Diese Art wird auch für die Produktion von Lysozym und Glucose-Oxidase verwendet.

Krankheiten

Verschiedene Penicillium, Aspergillus spp. (und einige andere) Schimmelpilze in Reinkultur.

Einige Arten sind für Mensch und Tier pathogen:

Einige Arten bilden so genannte Mykotoxine, wie das Aflatoxin, die teils nur schädlich, teils tödlich wirken, weshalb die Toxizität von Aspergillus flavus als naturwissenschaftliche Erklärung für den "Fluch des Pharao" dient.

Arten

Zur Gattung Aspergillus gehören unter anderem diese Arten:

  • Aspergillus amstelodami
  • Aspergillus caesiellus
  • Aspergillus candidus
  • Aspergillus carbonarius
  • Aspergillus carneus
  • Aspergillus chevalieri
  • Aspergillus clavatus
  • Aspergillus costaricaensis
  • Aspergillus cretensis
  • Aspergillus deflectus
  • Aspergillus echinulatus
  • Aspergillus flaviceps
  • Aspergillus flavus
  • Aspergillus flocculatosus
  • Aspergillus fumigatus
  • Aspergillus glaucus
  • Aspergillus ibericus
  • Aspergillus lacticoffeatus
  • Aspergillus lentulus
  • Aspergillus neobridgeri
  • Aspergillus nidulans
  • Aspergillus niger
  • Aspergillus niveus
  • Aspergillus ochraceus
  • Aspergillus oryzae
  • Aspergillus parasiticus
  • Aspergillus penicilloides
  • Aspergillus piperis
  • Aspergillus pseudoelegans
  • Aspergillus pseudofisheri
  • Aspergillus repens
  • Aspergillus restrictus
  • Aspergillus roseoglobulus
  • Aspergillus rubens
  • Aspergillus sclerotioniger
  • Aspergillus sojae
  • Aspergillus steynii
  • Aspergillus sydowi
  • Aspergillus terreus
  • Aspergillus udagawae
  • Aspergillus ustus
  • Aspergillus versicolor
  • Aspergillus westerdijkiae

Siehe auch

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aspergillus — Aspergillus …   Wikipédia en Français

  • Aspergillus — Saltar a navegación, búsqueda ? Aspergillus Mitospora de Aspergillus flavus …   Wikipedia Español

  • aspergillus — ● aspergillus nom masculin (latin scientifique aspergillus) Champignon responsable de l aspergillose et de diverses moisissures, caractérisé par ses conidies en chaînes rayonnantes autour d une tête sphérique. aspergillus n. m. BOT Genre de… …   Encyclopédie Universelle

  • ASPERGILLUS — Mich., аспергиллус, род грибков из порядка Plectaseineae, подкласса аскомицетов (см.). Широко распространенные плесневые грибки с членистым мицелием, на поверх аЙ.о # ности которого образуются во сййЩШйр множестве одноклетные кони… …   Большая медицинская энциклопедия

  • aspergillus — género de hongos ascomicetos que se desarrollan sobre materias orgánicas en descomposición microfotografía [véase http://www.iqb.es/diccio/a/as.htm#aspergillus] Diccionario ilustrado de Términos Médicos.. Alvaro Galiano. 2010. Aspergillus …   Diccionario médico

  • aspergillus — [as΄pərjil′əs] n. pl. aspergilli [as΄pər jil′ī΄] [ModL < ASPERGILLUM: so named from appearing similar to the aspergillum] any of a widespread genus (Aspergillus) of ascomycetous fungi bearing chains of spores attached to stalks on the swollen… …   English World dictionary

  • Aspergillus — См. Аспергиллы (Источник: «Словарь терминов микробиологии») …   Словарь микробиологии

  • Aspergillus — Aspergillus. См. аспергиллы. (Источник: «Англо русский толковый словарь генетических терминов». Арефьев В.А., Лисовенко Л.А., Москва: Изд во ВНИРО, 1995 г.) …   Молекулярная биология и генетика. Толковый словарь.

  • Aspergillus — (A. Link.), Schimmelgattung aus der Familie der Hyphomycetes Mucedines, aus gegliederten, an den Enden keulenförmig verdickten Fäden bestehend, die Keimkörner an den Spitzen in Köpfchen gehäuft. Arten: A. glaucus, auf Brod, faulenden Früchten,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Aspergillus — Micheli, Pilzgattung aus der Ordnung der Askomyzeten. Die Sporenschläuche entstehen im Innern kleiner kugeliger, rings geschlossener Fruchtkörper (Perithezien) und werden bei der Reife durch Zerfall der Fruchtkörperwand (Peridie) frei. Die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Aspergillus — Mich., Kolbenschimmel, Pilzgattg. der Perisporiazeen; A. glaucus Link. [Abb. 127] und A. niger van Tiegh., Schimmelpilze auf Brot und Früchten; A. orizae Ahlb. für Bereitung des Sake wichtig; A. flavus Eidam u.a. Erreger der Pneumonomykosen. –… …   Kleines Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”