Aspern
Aspern
Wappen Karte
Wappen von Aspern
Donaustadt lage aspern.png

Aspern war bis 1904 eine eigenständige Gemeinde und ist heute ein Stadtteil Wiens im 22. Wiener Gemeindebezirk Donaustadt sowie eine der 89 Wiener Katastralgemeinden. Ein kleiner Teil von Aspern liegt im 2. Gemeindebezirk Leopoldstadt.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Aspern auf einem Wien-Plan aus dem Jahr 1912
Vor dem Ortskern von Aspern
Das Asperner Jagdhaus
Eine alte Asperner Straße: die Lobaugasse
AHS Heustadelgasse
Das ehemalige Flugfeld Aspern auf dem der neue Stadtteil entstehen soll; links oben das GM-Powertrain-Werk

Aspern liegt zwischen der Lobau, Stadlau, Breitenlee, Essling und Hirschstetten. Die Katastralgemeinde erstreckt sich über ein Gebiet von 2012,87 ha, wovon 24 ha im Gebiet des Gemeindebezirks Leopoldstadt liegen.

Geschichte

Das ehemalige Dorf ist durch die Schlacht bei Aspern am 21. und 22. Mai 1809 in die Geschichte eingegangen. In dieser Schlacht besiegte die österreichische Armee unter Erzherzog Karl erstmals Napoleon I. seit dessen Machtergreifung. Eine Monumentalskulptur vor der Kirche St. Martin, der Löwe von Aspern, erinnert seit 1858 an diese Schlacht.

Das Gebiet von Aspern zählt zu den ältesten Siedlungsgebieten Wiens. Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes erfolgte im Jahre 1258 als Asparn. Während der Türkenbelagerungen von 1529 und 1683 wird das Dorf schwer zerstört. Der heutige Asperner Friedhof wurde 1892 angelegt. Im Jahre 1904 wurde das stark landwirtschaftlich geprägte Aspern als Teil des neuen 21. Wiener Gemeindebezirk Floridsdorf eingemeindet. Im Jahre 1938 kam der Stadtteil zum 22. Bezirk Groß-Enzersdorf, einem Teil des neuen Groß-Wien. Seit dem Jahre 1954 bildet Aspern mit sieben weiteren Gemeinden den Bezirk Donaustadt.

Im Jahre 1912 wurde das Flugfeld Aspern eröffnet. Hier war bis zum Zweiten Weltkrieg ein Zentrum der österreichischen Zivil- und Militärluftfahrt. Nach dem Krieg wurde das Flugfeld von den russischen Besatzungstruppen verwendet. 1977 wurde das Flugfeld geschlossen. Seit 2001 ist der Rettungshubschrauber Christophorus 9 des ÖAMTC am Flugfeld Aspern in einer eigenen Hubschrauberstation stationiert.

Zukunft

Die U-Bahn-Linie U2 wurde nach Aspern verlängert und am 2. Oktober 2010 eröffnet. Des Weiteren hat die Stadt Wien über den Wiener Wirtschaftsförderungsfonds damit begonnen, das Gebiet des ehemaligen Flugfelds mit dem Projekt Seestadt Aspern zu erschließen.

Sehenswürdigkeiten

  • der Löwe vor der Kirche St. Martin aus Sandstein
  • die Kirche St. Martin
  • der Friedhof Aspern
  • das Asperner Museum
  • der stark ruinöse Oberleuthner-Hof
  • die Wimpfengasse mit alten Bauernhäusern
  • der Hl. Florian vor dem Hause Wimpffengasse 3
  • das Asperner Jagdhaus
  • das Kriegerdenkmal am Siegesplatz
  • ÖAMTC Christophorus-9-Station

Architektur

Apotheke Aspern

Die Asperner Apotheke wurde von ARTEC geplant und zwischen der Groß-Enzersdorfer Straße und der Zachgasse gebaut.

Zitat von ARTEC: Die neue Apotheke entwickelt sich als offene Raumsequenz, durchsetzt von einem Atriumhof, von der Groß-Enzersdorfer Straße (Hauptfront mit Schaufenster und Kundeneingang) bis zur Zachgasse. Durch die Verglasung des Innenhofs ist auch der Arbeitsbereich der Apotheke (Rezeptur) transparent und für die Kunden einsehbar. An der Zachgasse liegt das zweite Atrium, womit der außergewöhnlich schöne Kastanienbaum erhalten werden kann. Das Obergeschoss ist für die Mitarbeiter und das Büro geplant. Dachterrassen sind dem jeweiligen Bereich zugeordnet. Eine Besonderheit der Apotheke ist der Heilkräutergarten auf dem Dach der Offizin, der auch für Führungen und Lehrveranstaltungen zur Verfügung steht.[1]

AHS Heustadelgasse

2002 wurde in der Heustadelgasse eine Schule, fast vollkommen aus Glas und mit einer riesigen Turnhalle, die zur Hälfte unter dem Erdboden liegt, eröffnet. Die Schule hat eine Kapazität von ungefähr 900 Schülern.

Persönlichkeiten

Weblinks

 Commons: Aspern – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. http://apo-aspern.at/cgi-bin/TCgi.cgi?Target=home&P_Kat=2 Apotheke Aspern
48.21777777777816.483333333333

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aspern — is part of Donaustadt, the 22nd district of Vienna.In 1904, the formerly independent village was incorporated into Vienna as part of the 21st district, Floridsdorf. Only in 1946 did it become part of the newly created 22nd district, Donaustadt.… …   Wikipedia

  • Aspern — Aspern, Dorf in Niederösterreich, Bezirksh. Groß Enzersdorf, an einem linken Seitenarm der Donau, an der Dampfstraßenbahn Wien Groß Enzersdorf gelegen, hat eine Zünderfabrik und (1890) 1062 Einw. 3 km östlich liegt das Dorf Eßling (s. d.).… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Aspern —    Drame de Eduardo De Gregorio, d après le roman d Henry James les Papiers d Aspern, avec Jean Sorel, Bulle Ogier, Alida Valli, Ana Marta, Teresa Madruga.   Pays: Portugal   Date de sortie: 1982   Technique: couleurs   Durée: 1 h 40    Résumé… …   Dictionnaire mondial des Films

  • Aspern — (Groß A.), Dorf an der Donau im österreichischen Kreise unter dem Manhartsberge, Wien gegenüber; Getreidehandel; 750 Ew. Hier im Österreichisch französischen Kriege am 21. u. 22. Mai 1809 Schlacht zwischen den Franzosen unter Napoleon u. den… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Aspern — und Eßling(jetzt Asparn und Eßlingen), Dörfer in Niederösterreich, an der Donau, gegenüber von Wien, (1900) 1541 und 623 E.; hier 21. und 22. Mai 1809 Sieg der Österreicher unter Erzherzog Karl über Napoleon I …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Äspern — * Äspern, verb. reg. act. welches nur in einigen Niedersächsischen Gegenden üblich zu seyn scheinet, für plagen, ängstigen, quälen. Der lose Gast (Cupido) Wird im Vertrauen mir zur Last, Er äspert mich so viel er kann, Denn was er siehet, steht… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Aspern — Aspern, Dorf jenseits der Donau Wien gegenüber; Schlacht den 21. und 22. Mai 1809, in der Napoleon zum erstenmale geschlagen wurde. Napoleon ging am 21. früh über die Donau, hatte aber kaum die Hälfte der Armee in A., Eßling und dem Zwischenraume …   Herders Conversations-Lexikon

  • Aspern — n Асперн часть XXII района Вены, бывший пригород. В 1809 австрийские войска под предводительством эрцгерцога Карла нанесли здесь первое поражение армии Наполеона (Schlacht bei Aspern), что, однако, не предотвратило оккупации Вены см. тж.… …   Австрия. Лингвострановедческий словарь

  • Aspern — Ạspern,   ehemaliges niederösterrisches Dorf auf dem Marchfeld, 1905 in Wien eingemeindet (heute Teil des 22. Bezirks). In der Schlacht bei Aspern und Eßling (21. und 22. 5. 1809) zwischen Napoleon I. und den Österreichern unter Erzherzog Karl… …   Universal-Lexikon

  • aspern — …   Useful english dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”