Asperula cynanchica
Hügel-Meier

Hügel-Meier (Asperula cynanchica)

Systematik
Klasse: Dreifurchenpollen-
Zweikeimblättrige
(Rosopsida)
Unterklasse: Asternähnliche (Asteridae)
Ordnung: Enzianartige (Gentianales)
Familie: Rötegewächse (Rubiaceae)
Gattung: Meier (Asperula)
Art: Hügel-Meier
Wissenschaftlicher Name
Asperula cynanchica
L.

Der Hügel-Meier (Asperula cynanchica) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Rötegewächse (Rubiaceae).

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Der Hügel-Meier ist eine krautige, ausdauernde Pflanze und erreicht Wuchshöhen von 10 bis zu 40 cm. Die Pflanze wächst lockerrasig. Die Stängel sind biegsam. Die Blätter sind schmal-lineal und stehen in Quirlen von maximal vier Blättern. Die unteren Stängelblätter sind zur Blütezeit vertrocknet. Die Stängelblätter im mittleren und oberen Bereich sind kürzer als die Internodien. Die Hochblätter besitzen eine Stachelspitze und überragen den Fruchtknoten nicht oder kaum.

Die Blütenkrone ist hellrosa oder weiß, die Außenseite ist raukörnig. Die Krone ist vierspaltig, die Kronröhre ist ein- bis zweimal so lang wie die Zipfel. Die Bestäubung erfolgt durch Insekten (Entomophilie). Blütezeit ist Juni bis September.

Die Früchte sind trocken, tragen keine hakigen Haare und sind deutlich warzig.

Blütenstand

Verbreitung und Standorte

Der Hügel-Meier kommt in Mitteleuropa im Süden häufig bis zerstreut vor, im Norden seltener. Die nördliche Verbreitungsgrenze verläuft im Bereich südliche NiederlandeAhrtalSüntelBraunschweig – Süd-Mecklenburg-VorpommernBrandenburg.

Der Hügel-Meier wächst in Kalkmagerrasen, an Böschungen, auf Sandfluren, in Trockengebüschsäumen, an Waldrändern und in Kiefern-Trockenwäldern. Er kommt vorwiegend über trockenen, kalkreichen Böden in der collinen bis subalpinen Höhenstufe vor und steigt bis 1800 m Seehöhe.

Systematik

Die Art ist sehr formenreich. Von einigen Autoren werden zwei Varietäten unterschieden:

  • Asperula cynanchica var. cynanchica mit rosa Blüten und einer bis 2,5 mm langen Blütenkronröhre.
  • Asperula cynanchica var. arenicola (Reut.) Gremli mit häufig weißen Blüten und einer über 2,5 mm langen Kronröhre.

Belege

  • Siegmund Seybold (Hrsg.): Schmeil-Fitschen interaktiv (CD-Rom), Quelle & Meyer, Wiebelsheim 2001/2002, ISBN 3-494-01327-6

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Asperula cynanchica — Asperula cynanchica …   Wikipédia en Français

  • Asperula cynanchica —   Asperula cynanchica …   Wikipedia Español

  • Asperula cynanchica — Taxobox name = Asperula cynanchica image width = 250px regnum = Plantae divisio = Magnoliophyta classis = Magnoliopsida ordo = Gentianales familia = Rubiaceae genus = Asperula species = A. cynanchica binomial = Asperula cynanchica binomial… …   Wikipedia

  • Asperula cynanchica — Squinance Squin ance (skw[i^]n ans), Squinancy Squin an*cy ( an*s[y^]), n. [F. esquinancie, OF. squinance, esquinance. See {Quinsy}.] 1. (Med.) The quinsy. See {Quinsy}. [Obs.] [1913 Webster] 2. (Bot.) A European perennial herb ({Asperula… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Aspérula — Saltar a navegación, búsqueda spérula puede referirse a: El nombre común de la planta Asperula odorata El nombre común de la planta Asperula cynanchica Obtenido de Asp%C3%A9rula Categoría: Wikipedia:Desambiguación …   Wikipedia Español

  • Asperula — Meier Hügel Meier (Asperula cynanchica) Systematik Klasse: Dreifurchenpollen Zweikeimblä …   Deutsch Wikipedia

  • Asperula — hirta …   Wikipédia en Français

  • Asperula aristata —   Asperula aristata …   Wikipedia Español

  • Asperula —   Asperula …   Wikipedia Español

  • Asperula — Taxobox name = Asperula image caption = Asperula odorata regnum = Plantae divisio = Magnoliophyta classis = Magnoliopsida subclassis = Asteridae unranked ordo = Euasterids I ordo = Gentianales familia = Rubiaceae tribus = Rubieae genus = Asperula …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”