Osmophil

Osmophile Organismen wachsen ähnlich wie Halophile (salzliebende) in Habitaten mit geringer Wasseraktivität. Den wachstumsbegrenzenden Faktor stellen hier hohe Zuckerkonzentrationen dar. Sie schützen sich vor dem hohen osmotischen Druck durch die Synthese von kompatiblen Soluten. Fast alle osmophilen Organismen sind den Hefen zuzuordnen.

Eine wichtige Rolle spielen osmophile Hefen als Verderbniserreger in der Zucker- und Süsswarenindustrie, Sie können Honig, Fruchtsirups, Fruchtsaftkonzentrate, Flüssigzucker, Pökellaken, in extremen Fällen auch Marzipan und Schuhcreme befallen. Zu den ihnen zählen: Saccharomyces rouxii; Saccharomyces bailii; Saccharomyces. bisporus var. mellis; Saccharomyces cerevisiae, Debaryomyces.

Literatur

  • A.D. Brown: Microbial Water Stress Physiology, John Wiley & Sons, Chicester, UK, 1990, ISBN 0-471-92579-9

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • osmophil —   [zu griechisch phileĩn »lieben«], bezeichnet Mikroorganismen, die hohe osmotische Drücke des Außenmilieus ertragen; so z. B. bestimmte Hefepilze und Aspergillusarten, die in oder auf Medien mit hohen Salz oder Zuckerkonzentrationen (z. B.… …   Universal-Lexikon

  • osmophil — os|mo|phil <zu ↑...phil> zur ↑Osmose neigend (Bot.) …   Das große Fremdwörterbuch

  • osmophil, osmophilic — Flourishing in a medium of high osmotic pressure. [osmo(sis) + G. phileo, to love] …   Medical dictionary

  • Wasseraktivität — Die Wasseraktivität (auch aw Wert oder Activity of Water) ist ein Maß für frei verfügbares Wasser in einem Material. Sie ist definiert als Quotient des Wasserdampfdrucks über einem Material (p) zu dem Wasserdampfdruck über reinem Wasser (p0) bei… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”