Asphol
Halvor Asphol Skispringen
Nation Norwegen Norwegen
Geburtstag 15. Juni 1961
Karriere
Verein Kleive IL
Nationalkader seit 1980
Debüt im Weltcup 9. Februar 1980
Status zurückgetreten
Karriereende 1984
Platzierungen
 Gesamtweltcup 28. (1981/82)
 Vierschanzentournee 5. (1981/82)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Skispringen 0 1 0
 

Halvor Asphol (* 15. Juni 1961) ist ein ehemaliger norwegischer Skispringer.

Asphol, der für den Verein Kleive IL startete, bestritt sein erstes Weltcup-Springen am 9. Februar 1980 in St. Nizier. Bereits in seinem ersten Springen gelang ihm mit Platz 11 der Gewinn von fünf Weltcup-Punkten. Am 9. März 2008 kam er in Vikersund auf den 8. Platz. Bei der Skiflug-Weltmeisterschaft 1981 in Oberstdorf wurde er Sechster. Nach einem 14. Platz in St. Moritz, einem 6. Platz in Engelberg und einem 9. Platz in Sapporo beendete er seine erste Weltcup-Saison 1980/81 auf Platz 60. in der Gesamtwertung. Die Weltcup-Saison 1981/82 begann ebenso erfolgreich. So konnte er bei der Vierschanzentournee 1981/82 den 5. Platz in der Tournee-Gesamtwertung erreichen. In Bischofshofen gelang ihm dabei mit dem 2. Platz die einzige Podiumsplatzierung seiner Karriere. Obwohl er nach der Tournee keine weiteren Springen in der Saison mehr absolvierte, beendete er diese auf dem 28. Platz in der Weltcup-Gesamtwertung. In der Saison 1983/84 startete er bei insgesamt drei Springen und erreichte jeweils einen Platz unter den ersten Zehn. Nach der Saison beendete er mit einem 34. Platz in der Weltcup-Gesamtwertung seine aktive Skispringerkarriere.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Halvor Asphol — Nation Norwegen  Norwegen Geburtstag …   Deutsch Wikipedia

  • Halvor Asphol — Naissance 15 juin 1961 Nationalité  Norvege !Norvège Profession Sauteur à ski …   Wikipédia en Français

  • Skisprung-Weltcup 1981/1982 — Weltcup 1981/1982 Sieger Gesamtweltcup  Oesterreich …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/As — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Skisprung-Weltcup 1979/1980 — Weltcup 1979/1980 Sieger Gesamtweltcup  Oesterreich …   Deutsch Wikipedia

  • Skisprung-Weltcup 1980/1981 — Weltcup 1980/1981 Sieger Gesamtweltcup  Oesterreich …   Deutsch Wikipedia

  • Skisprung-Weltcup 1983/1984 — Weltcup 1983/1984 Sieger Gesamtweltcup …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Tagessieger der Vierschanzentournee — Jens Weißflog errang insgesamt zehn Tagessiege bei der Vierschanzentournee und ist damit neben Bjørn Wirkola der erfolgreichste Springer in dieser Kategorie Die Liste der Tagessieger der Vierschanzentournee verzeichnet in einem Kurzüberblick alle …   Deutsch Wikipedia

  • Paul-Ausserleitner-Schanze — Paul Ausserleitner Schanze …   Deutsch Wikipedia

  • PostScriptum — Allgemeine Informationen Genre(s) Pop, Rock Gründung 2005 Website http://www …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”