Asplenium
Streifenfarne
Systematik
Unterreich: Gefäßpflanzen (Tracheobionta)
Abteilung: Gefäßsporenpflanzen (Polypodiophyta)
Klasse: Echte Farne (Polypodiopsida)
Ordnung: Tüpfelfarnartige (Polypodiales)
Familie: Streifenfarngewächse (Aspleniaceae)
Gattung: Streifenfarne
Wissenschaftlicher Name
Asplenium
L.

Die Streifenfarne (Asplenium) sind eine Gattung in der Familie der Streifenfarngewächse (Aspleniaceae). Diese formenreiche Gattung ist weltweit verbreitet.

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Die Streifenfarne sind ausdauernde Pflanzen und besitzen ein kurzes, aufrechtes, manchmal auch kriechendes Rhizom, an dem dunkle, lineal-lanzettliche Schuppen sitzen. Die fertilen (sporangientragenden) und sterilen Wedel sind gleichgestaltig: gefiedert oder gabelteilig, selten (wie bei der Hirschzunge) auch ungeteilt. Die Adern enden frei. Die Blattstiele sind meist am Grund dunkel, häufig kahl.

Die Sori stehen einzeln und vom Rand entfernt. Wie der Schleier (Indusium) sind sie meist linealisch, wovon sich auch der Name Streifenfarn ableitet.

Die Chromosomengrundzahl beträgt x = 36.

Systematik

Milzfarn (Asplenium ceterach)
Hirschzunge (Asplenium scolopendrium)
Meer-Streifenfarn (Asplenium marinum)

Die Abgrenzung der Gattung innerhalb der Familie Streifenfarngewächse ist nicht geklärt. Möglicherweise sind alle übrigen Gattungen der Familie in die Gattung Asplenium einzugliedern. Unabhängig davon umfasst die Gattung mit rund 700 Arten den Großteil der Familie.[1]

Daneben gibt es auch zahlreiche inter- und intraspezifische Hybriden, die jedoch wie alle Farn-Hybriden an den oft verklumpten Sporen bzw. unentwickelten Sporangien erkennbar sind.

Die in Mitteleuropa heimischen Arten sind:[2]

Arten aus anderen Teilen der Welt:

Etymologie

Asplenium wurde vom Milzfarn Asplenium ceterach auf die Gattung übertragen und leitet sich vom griech. splen = Milz ab und beruht auf der früheren Verwendung der Art bei „Milzsucht“.[3], [4]

Belege

  • Siegmund Seybold (Hrsg.): Schmeil-Fitschen interaktiv (CD-Rom), Quelle & Meyer, Wiebelsheim 2001/2002, ISBN 3-494-01327-6

Einzelnachweise

  1. A.R. Smith, K. M. Pryer, E. Schuettpelz, P. Korall, H. Schneider, P.G. Wolf: A classification for extant ferns. Taxon 55 (3), 2006, Seiten 705-731. PDF
  2. nach Schmeil-Fitschen 2001/2002.
  3. Ruprecht Düll, Herfried Kutzelnigg: Taschenlexikon der Pflanzen Deutschlands. 6. Auflage, Quelle & Meyer 2005.
  4. Helmut Genaust: Etymologisches Wörterbuch der botanischen Pflanzennamen. 3. Auflage, Nikol-Verlag 2005.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Asplenium — Maidenhair spleenwort (Asplenium trichomanes ssp. quadrivalens) Scientific classification Kingdom …   Wikipedia

  • Asplenium — Asplenium …   Wikipédia en Français

  • Asplenium — Saltar a navegación, búsqueda ? Asplenium Asplenium trichomanes subsp. quadrivalens …   Wikipedia Español

  • asplenium — ● asplenium nom masculin (latin asplenos, du grec asplênos, cétérach) Genre de fougères comprenant près de 250 espèces, dont 12 en France. asplenium [asplenjɔm] n. m. ÉTYM. 1866; asplénie, 1846; asplénions, n. m. pl., 1808, Boiste; lat. sav.,… …   Encyclopédie Universelle

  • Asplenĭum — (A. L., Streifenfarren), Gattung der Farrenkräuter (Polypodiaceae Polypodieae), mit strichförmig schiefwinkeligen, von der Mittelrippe abstehenden Keimkörnerhäuschen u. mit schuppigem, innen aufreißendem Schleier; Arten: Aseptentrionale, in… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Asplenĭum — L. (Streifenfarn, Strichfarn, Milzfarn), Farngattung aus der Familie der Polypodiazeen, sehr formenreiche, über die ganze Erde verbreitete Gewächse mit gefiederten oder ganzen Wedeln (s. Tafel »Farne II«, Fig. 17 u. 18), in abgebrochenen, geraden …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Asplenium — Asplenĭum L., Streifenfarn, Pflanzengattg. der Polypodiazeen. A. filix femĭna Bur. (weiblicher Tüpfelfarn), A. trichomănes L. (Frauenhaar oder Widerton), Zierpflanze zur Dekoration künstlicher Felspartien. A. ruta murarĭa L. (Mauerraute), häufig… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Asplenium — Asplenium, Streifenfarren, Pflanzengattung aus der Familie der Pteroideae Polypodiaceae, mit verschiedenen Arten, von denen A. trichomanes (Aberthon) ehedem officinell war …   Herders Conversations-Lexikon

  • Asplenium —   [griechisch], die Pflanzengattung Streifenfarn.   …   Universal-Lexikon

  • Asplenium — Asplenium …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”