Asplenium fissum
Zerschlitzter Streifenfarn
Systematik
Abteilung: Gefäßsporenpflanzen (Polypodiophyta)
Klasse: Echte Farne (Polypodiopsida)
Ordnung: Tüpfelfarnartige (Polypodiales)
Familie: Streifenfarngewächse (Aspleniaceae)
Gattung: Streifenfarne (Asplenium)
Art: Zerschlitzter Streifenfarn
Wissenschaftlicher Name
Asplenium fissum
Kit. ex Willd.

Der Zerschlitzte Streifenfarn (Asplenium fissum) ist ein nur auf mehr oder weniger kalkhaltigen Böden vorkommender Vertreter der Streifenfarne (Asplenium).

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Der Zerschlitzte Streifenfarn erreicht Wuchshöhen von 10 bis 25 cm. Die Wedel sind drei- bis vierfach gefiedert. Der letzte Fiederabschnitt ist lineal-keilförmig und meist nicht breiter als 0,5 mm. Die Blattspreite hat meist eine stumpfe Spitze. Die Blattadern sind nur undeutlich zu erkennen. Der Blattstiel ist gleich lang wie oder länger als die Spreite. Er hat eine grüne Farbe, der Grund ist dabei braun. Die Dicke des Stiels beträgt einen Millimeter. Die Schuppen am Rhizom sind schwarz. Die Sporen werden im Juli und August reif.

Verbreitung

Der Zerschlitzte Streifenfarn ist ein Endemit Europas. In Mitteleuropa kommt er nur in Bayern, Niederösterreich, Oberösterreich und der Steiermark vor.

Er wächst in Kalk- und Dolomit-Felsspalten und auf Geröll und kommt nur auf mehr oder weniger kalkhaltigen Böden vor. Er kommt von der montanen bis zur alpinen Höhenstufe vor. Pflanzensoziologisch kommt er in folgenden Gesellschaften vor: Moehringio-Gymnocarpietum robertiani (Petasition paradoxi), Cystopteridion fragilis, Rumicetum scutati (Stipion calamagrostis)

Belege

  • Siegmund Seybold (Hrsg.): Schmeil-Fitschen interaktiv (CD-Rom), Quelle & Meyer, Wiebelsheim 2001/2002, ISBN 3-494-01327-6

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Asplenium — Maidenhair spleenwort (Asplenium trichomanes ssp. quadrivalens) Scientific classification Kingdom …   Wikipedia

  • Asplenium — Saltar a navegación, búsqueda ? Asplenium Asplenium trichomanes subsp. quadrivalens …   Wikipedia Español

  • Asplenium — Streifenfarne Asplenium Arten: Nordischer Streifenfarn, Milzfarn und Braunstieliger Streifenfarn …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gefäßpflanzen Deutschlands/S — Liste der Gefäßpflanzen Deutschlands Die folgende Liste enthält deutsche Namen für fast alle in Deutschland wild oder eingebürgert vorkommenden Gefäßpflanzen, sortiert nach den deutschen Gattungsnamen. Zusätzlich sind die zugehörigen… …   Deutsch Wikipedia

  • Zerschlitzter Streifenfarn — Systematik Farne Klasse: Echte Farne (Polypodiopsida) Ordnung: Tüpfelfarnartige (Polypodiales) Familie …   Deutsch Wikipedia

  • Streifenfarne — Asplenium Arten: Nordischer Streifenfarn, Milzfarn und Braunstieliger Streifenfarn Systematik …   Deutsch Wikipedia

  • Ecozone palearctique : plantes a spores par nom scientifique (A) — Écozone paléarctique : plantes à spores par nom scientifique (A) Plantes par écozone Néarctique · Paléarctique · Afrotropical · Indomalais · Australasien · …   Wikipédia en Français

  • Écozone paléarctique: plantes à spores par nom scientifique (A) — Écozone paléarctique : plantes à spores par nom scientifique (A) Plantes par écozone Néarctique · Paléarctique · Afrotropical · Indomalais · Australasien · …   Wikipédia en Français

  • Écozone paléarctique : plantes à spores par nom scientifique (A) — v · écozone Néarctique · Paléarctique · Afrotropical · Indomalais · Australasien · Néotropique · Océanien · Antarctique …   Wikipédia en Français

  • Écozone paléarctique : plantes à spores par nom scientifique (a) — Plantes par écozone Néarctique · Paléarctique · Afrotropical · Indomalais · Australasien · …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”