Ostjava

Jawa Timur (zu deutsch Ost-Java) ist eine indonesische Provinz auf der Insel Java. Die Provinz umfasst den Ostteil der Insel sowie die vorgelagerte Insel Madura.

Mit rund 750 Einwohnern pro Quadratkilometer ist Jawa Timur die am dünnsten besiedelte Provinz auf Java. Die Bevölkerung setzt sich zum überwiegenden Teil aus Javanern und Maduresen zusammen und bekennt sich größtenteils zum Islam (90 %). Hauptstadt ist Surabaya mit rund 2,4 Millionen Einwohnern, andere wichtige Städte sind Malang, Kediri und Banjuwangi.

Wichtige Wirtschaftszweige sind die Landwirtschaft, angebaut werden unter anderem Reis, Kaffee und Tabak, und die Holzindustrie. Industriebetriebe finden sich vor allem in den großen Städten.

Im 16. Jahrhundert kam die Region unter den Einfluss des Islam, von 1610 gehörte sie zum Reich von Mataram, das fast ganz Java beherrschte. 1743 begannen sich die Niederländer festzusetzen, was zum Ende des Reichs von Mataram und zur Aufteilung in mehrere kleine Sultanate führte. 1830 hatten die Niederländer die ganze Region unter ihre Herrschaft gebracht. Nach der japanischen Besetzung im Zweiten Weltkrieg wurde Jawa Timur 1949 eine Provinz des unabhängigen Indonesiens.

Siehe auch: Administrative Gliederung Indonesiens

-7.9391666666667112.952777777787Koordinaten: 8° S, 113° O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Damarwulan — Damarwulan, Wayang Klitik aus Ostjava. Das Damarwulan ist eine rein indonesische Erzählung aus dem ostjavanischen Raum. Sie wird dort mit Wayang Klitik Figuren erzählt und gespielt. Es zählt also zu den Schattenspiel Geschichten. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Wajang — Wayang Kulit Figur (Bali, frühes 20. Jahrhundert) Als Wayang werden in Indonesien Figuren bezeichnet, mit denen religiöse, traditionelle Puppenspiele durchgeführt werden. Die Art der Figuren und der Darstellung hat sich seit dem Vordringen des… …   Deutsch Wikipedia

  • Wayang Klitik — Wayang Kulit Figur (Bali, frühes 20. Jahrhundert) Als Wayang werden in Indonesien Figuren bezeichnet, mit denen religiöse, traditionelle Puppenspiele durchgeführt werden. Die Art der Figuren und der Darstellung hat sich seit dem Vordringen des… …   Deutsch Wikipedia

  • Wayang kulit — Figur (Bali, frühes 20. Jahrhundert) Als Wayang werden in Indonesien Figuren bezeichnet, mit denen religiöse, traditionelle Puppenspiele durchgeführt werden. Die Art der Figuren und der Darstellung hat sich seit dem Vordringen des Hinduismus auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Japanische Invasion Javas — (1942) Teil von: Pazifikkrieg Die japanischen Landungen auf Java …   Deutsch Wikipedia

  • Wayang — Kulit Figur (Bali, frühes 20. Jahrhundert) Als Wayang wird in Indonesien jedes darstellende Spiel bezeichnet, also das traditionelle Schattenspiel (Wayang Kulit), das Spiel mit Puppen (Wayang Golek), das Maskenspiel Wayang Topeng und die… …   Deutsch Wikipedia

  • Indonesien — In|do|ne|si|en; s: Inselstaat in Südostasien. * * * Indonesi|en,     Kurzinformation:   Fläche: 1 919 317 km2   Einwohner: (2000) 212,56 Mio.   Hauptstadt: Jakarta   Amtss …   Universal-Lexikon

  • Franz Wilhelm Junghuhn — Fr. Junghuhn. Titelbild zum Aufsatz Franz Wilhelm Junghuhn von A. Wichmann. In: Petermanns Mitteilungen aus Justus Perthes Geographischer Anstalt, 55. Band 1909, Tafel 37 (gegenüber S. 297) …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Junghuhn — Fr. Junghuhn. Titelbild zum Aufsatz Franz Wilhelm Junghuhn von A. Wichmann. In: Petermanns Mitteilungen aus Justus Perthes Geographischer Anstalt, 55. Band 1909, Tafel 37 (gegenüber S. 297) …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte Indonesiens — Der in modernen Zeiten als Indonesien bekannte Nationalstaat besteht aus einem Archipel von 17.508 Inseln, von denen über 6000 bewohnt sind. Bis in die heutige Zeit hinein wurde die Inselregion durch eine Reihe von Regierungen, Kolonisation und… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”