4,5mm
4,5-mm-Flachkopf-Diabolos

Diabolos sind Projektile, welche aus Luftgewehren und aus Luftpistolen mit gezogenem Lauf verschossen werden. Der Name ist vom griechischen diabállô abgeleitet (dt. "ich werfe hinüber")[1].

Sportschützen nutzen in der Regel Diabolos mit einem Durchmesser von 4,48 - 4,52 mm (.177 cal). Es gibt aber auch größere Diabolos mit einem Durchmesser von 5 mm (.20 cal), 5,5 mm (.22 cal), 6,35 mm (.25 cal) 9 mm (.380 cal) oder .50 cal (die letzten beiden sind sehr selten und haben sich nicht durchgesetzt).

Bei den Formen und Materialien gibt es verschiedenste Ausführungen für die jeweiligen Einsatzgebiete wie Schädlingsbekämpfung (Spitzkopf, Hohlspitz) oder Sportschießen (Flachkopf, Rundkopf usw.). Spezielle Online-Anbieter listeten 2009 über 250 verschiedene Typen von Luftgewehrgeschossen [1].

Ein Flachkopf-Diabolo mit 4,5 mm Durchmesser und einer Länge von 5,4 mm wiegt zwischen 0,45 und 0,60 Gramm.

Inhaltsverzeichnis

Formen

obere Bildhälfte: Haarbolzen (Federbolzen) (4,5 mm) aus Stahl, deformiert nicht, für das Schießen auf spezielle Scheiben
untere Bildhälfte von links nach rechts: Kunststoff mit Zinkkern, Hohlspitze, extra schwer (um 0,69 g), Spitzkopf (verkupfert), Spitzkopf, Flachkopf (geriffelt)(alle 4,5 mm)
Diabolos 4,5 und 5,5 mm im Vergleich: von links nach rechts: Flachkopf, Rundkopf, Hohlspitz, Spitzkopf

Die Präzision ist maßgeblich von der Verarbeitungsqualität abhängig. Die gemachten Angaben zu Präzision spiegeln die vorherrschende Meinung unter den Sportschützen wieder.

Flachkopf

Flachkopf-Diabolos sind die Standardgeschosse für Luftdruckwaffen. Sie haben eine sehr hohe Präzision und werden bei Wettkämpfen bevorzugt genutzt, da sie saubere Löcher in die Schießscheiben stanzen. Sie besitzen jedoch nur eine sehr geringe Eindringtiefe und Durchschlagskraft, was sie für die Jagd oder das Plinken auf zu zerstörende Ziele ungeeignet macht. Darüber hinaus sind sie anfällig gegen Seitenwind, was sie für Verwendungen im Außenbereich auf Distanzen von über 10 Metern wenig attraktiv macht.

Spitzkopf

Spitzkopf-Diabolos sind in der Regel länger und schwerer als die Flachkopf-Diabolos und weniger präzise. Sie werden jedoch gerne für die Jagd oder zum Plinken genommen.

Rundkopf

Rundkopf-Diabolos haben einen halbkugelförmigen Kopf, sind sehr präzise und besitzen eine hohe Durchdringungswirkung. Sie werden vornehmlich für das Schießen auf Klappziele genutzt, da sie viel Energie auf das Ziel abgeben und sehr einfach produziert werden können.

Bulldog (englisch)

Bulldog-Diabolos sind eine Mischung aus Flachkopf- und Rundkopf-Diabolo. Der Kopf ist hier abgerundet, bildet jedoch keine ganze Halbkugel, sondern nur einen Abschnitt. Sie sind sehr präzise und werden für das Schießen auf Scheiben und Klappziele genutzt. Diese Form wird auch als „englische“ Form bezeichnet, da diese in Großbritannien die Standardform ist.

mit Rand

Diese Diabolos sehen so aus, wie Flachkopf-Diabolos mit einer unterkalibrigen Halbkugel auf dem Kopf. Sie werden fast ausschließlich zum Schießen auf Klappziele benutzt.

Hohlspitze

Hohlspitz-Diabolos werden fast ausschließlich für die Jagd benutzt. Sie sollen wie die Großkaliber-Geschosse aufpilzen und das Tier möglichst schnell töten. Dieser Effekt ist auch auf Luftdruckwaffen übertragbar, allerdings funktioniert die „Aufpilzung“ (Querschnittsvergrößerung über das Ursprungskaliber hinaus) nur dann, wenn das Geschoss ausreichend viel Energie hat, das heißt schnell genug fliegt. Bei den in Deutschland frei erhältlichen Luftgewehren reicht dies wegen der Beschränkung auf 7,5 Joule Anfangsenergie nicht annähernd aus. Erst bei erwerbsscheinpflichtigen Luftgewehren, die in den meisten Fällen zwischen 15 und 35 Joule und teils auch deutlich mehr erreichen, ist die „Aufpilzung“ deutlich erkennbar.

Riffelung

Einige Bleidiabolos haben an ihren Kelchen eine Riffelung. Diese entstand früher durch das Herstellungsverfahren: Bleizylinder wurden mit Druck über ein geriffeltes Blech gerollt, um die Taille herzustellen. Heute werden fast alle Diabolos gepresst, so dass die Riffelung technisch nicht mehr erforderlich ist. Sie wird jedoch wegen der traditionellen Optik bei einigen Sorten weiterhin eingeprägt. Die Riffelung hat keinen nachweisbaren Einfluss auf die Ballistik der Geschosse, aber verursacht durch höheren Bleiabrieb eine stärkere Verschmutzung mit Bleipartikeln in den Vorratsbehältnissen und den Waffen[1].

Materialien

Blei

Die meisten der verwendeten Diabolos bestehen aus Weichblei (Blei mit geringem Antimon-Gehalt). Es ist sehr weich, was es leicht verarbeitbar macht und findet Halt in den Zügen des Laufes. Da sich das Blei stark verformt, verliert es an einem harten Kugelfang den Großteil seiner kinetischen Energie und prallt nicht ab. Blei ist giftig und umweltgefährlich, so dass beim Schießen mit Bleigeschossen entsprechende Vorsichtsmaßnahmen ergriffen werden sollten.

Zinn

Zinn findet nur selten Verwendung als ganzes Diabolo, da es so hart ist, dass die Züge leiden können. Seit kurzem jedoch gibt es einige Hersteller, die auch Diabolos aus Vollzinn, Zink oder dessen Legierungen herstellen, um den Schadstoffanteil, besonders im Boden rund um das Ziel, zu vermindern.

Kunststoff

Bislang gibt es nur eine Diabolo-Sorte, die vollkommen aus Kunststoff besteht. Da es leichter ist, haben diese Geschosse eine höhere Mündungsgeschwindigkeit. Kunststoff ist aber auch weicher als Blei und drückt sich besser in die Züge. Die dadurch entstehenden Reibungsverluste führen aber zu einer Verminderung der Mündungsenergie.

Kupfer

Kupfer wird bislang nicht als Material für das gesamte Diabolo genutzt. Es gibt jedoch verkupferte Bleidiabolos, die eine höhere Durchschlagskraft als normale Bleidiabolos haben. Diese sind in der Regel sehr unpräzise, da sie nur eine sehr schlechte Verarbeitungsqualität haben und oftmals überkalibrig sind, was insbesondere bei den in Deutschland frei erwerbbaren Versionen von Luftgewehren Probleme bereitet.

Hartkern-Kunststoffgeschosse

Diese Geschosse bestehen aus einem weichen Kunststoffmantel, der sich in die Züge einpasst und einem Kern aus einem hartem Metall wie Zinn oder Stahl. Es gibt verschiedene Kopf-Formen, die sich im Ziel nicht verformen, aber oft den Kunststoffmantel verlieren. Sie sind sehr leicht und unpräzise, haben aber eine hohe Mündungsgeschwindigkeit. Sie werden fast ausschließlich für die Jagd oder das freizeitliche Plinking auf Dosen benutzt. Weiter bleiben Kunststoffreste im Lauf zurück, die zwar mit der Zeit herausgeschossen werden können, aber die Präzision beeinträchtigen. Außerdem können die Stahlkerne bei Schüssen auf harte Oberflächen leicht abprallen, was zu schweren Verletzungen führen kann.

Einzelnachweise

  1. a b c Ulrich Eichstädt, Das Detail steckt im Teufel, Visier, das internationale Waffenmagazin 04/2009 S. 38

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 5.56×45mm NATO — 5.56x45mm NATO with measurement Type Rifle Place of origin …   Wikipedia

  • Canon TS-E 45mm f/2.8 Tilt-Shift lens — Infobox photographic lenses name = TS E45mm f/2.8 maker = Canon feat is = n feat usm = n feat sbf = n feat macro = n feat special = Perspective correction type = Tilt shift lens application = Product, Architecture, Portrait [http://www.the… …   Wikipedia

  • Brixia 45mm Mörser Modell 35 — Der Brixia Modell 35 war ein italienischer 45 mm Mörser des Zweiten Weltkrieges. Der Brixia 45 mm Mörser war eine Nahunterstützungswaffe der Infanterie. Er wurde von den Kompanien zur eigenen Feuerunterstützung mitgeführt. Er gehörte mit Abstand… …   Deutsch Wikipedia

  • 45-мм противотанковая пушка образца 1932 года (19-К) — …   Википедия

  • M4 carbine — M4A1 redirects here. For the World War II tank, see M4 Sherman. For the World War II rifle, see M4 Survival Rifle. Carbine, 5.56 mm, M4 An M4 with an aftermarket buttstock, Rail Adapter System (RAS), fl …   Wikipedia

  • M4 (автомат) — У этого термина существуют и другие значения, см. М4. Colt М4 Colt М4 Тип: Автоматический карабин …   Википедия

  • Техника и вооружение Морской пехоты Венесуэлы — Различные подразделения морской пехоты Венесуэлы имеют различную технику и вооружение. Подразделения специального назначение вооружены и оснащены лучше остальных и располагают специальной техникой. Ниже приводится список техники, вооружения и… …   Википедия

  • M16 rifle — Rifle, 5.56 mm, M16 From top to bottom: M16A1, M16A2, M4A1, M16A4 Type Assault rifle Place  …   Wikipedia

  • FN SCAR — (Mk 16/17 Mod 0) The standard length 3rd Generation SCAR L (top) and SCAR H (bottom). Type Assault rifle (SCAR L) Battle rifle (SCAR H) …   Wikipedia

  • Trains de jardin — Train de jardin Scène d un train de jardin au Royaume Uni Un train de jardin est un modèle réduit de train qui évolue dans un jardin. La largeur de la voie la plus courante est de 45 mm mais on trouve des voies allant de 32 mm à 185 mm (cette… …   Wikipédia en Français

  • Cartridge (firearms) — From left: .50 BMG, .300 Win Mag, .308 Winchester, 7.62×39mm, 5.56×45mm NATO, .22LR. A cartridge, also called a round, packages the bullet, gunpowder and primer into a single metallic case precisely made to fit the firing chamber of a firearm …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”