4,6 x 30 mm
4,6 x 30 mm
Zeichnung
Allgemeine Information
Kaliber: 4,6 × 30 mm
Hülsenform: Flaschenhalshülse, randlos mit Ausziehrille
Maße
Hülsenlänge: 30 mm
Patronenlänge: 38 mm
Gewichte
Geschossgewicht: 1,6 g
(24,7 grain)
Technische Daten
Geschwindigkeit V0: 725 m/s
Geschossenergie E0: 420 J
Listen zum Thema
4,6×30 mm, 5,7×28mm, .30 M1 Carbine im Vergleich

Die 4,6 × 30 mm ist eine Patrone, die sowohl für die MP7-Maschinenpistole von Heckler & Koch als auch für die Pistole HK UCP eingesetzt wird. Sie wurde hauptsächlich entwickelt, um durch den kleineren Querschnitt des Geschosses den Durchschlag von moderner Körperpanzerung zu ermöglichen, der mit der Munition des Vorgängermodells MP5 nicht möglich war.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Durch die Geometrie des Geschosses mit hinten liegendem Schwerpunkt überschlägt es sich beim Durchqueren von Weichteilgewebe und hinterlässt so einen größeren Wundkanal als sein eigentlicher Durchmesser, dadurch ist die Mannstoppwirkung als sehr gut anzusehen. Wegen ihres geringen Rückstoßes aufgrund ihres niedrigen Geschossgewichtes sind Waffen dieses Kalibers besonders bei Feuerstößen leichter im Ziel zu halten als größerkalibrige Waffen. Die Zielgenauigkeit wird überdies durch die Erhöhung der Geschossgeschwindigkeit und einer dadurch gestreckteren Flugbahn verbessert. Zudem kann der Schütze deutlich mehr der leichteren Munition mit sich führen und es passen mehr Patronen in das Waffenmagazin, was die Feuerkraft erhöht.

Munitionssorten

  • 4,6 × 30 mm Action; Geschossgewicht 2,0 Gramm (für den polizeilichen Einsatz vorgesehen)
  • 4,6 × 30 mm Penetrator (DM11); Geschossgewicht 2,0 Gramm
  • 4,6 × 30 mm Ball (DM21); Geschossgewicht 2,6 Gramm

Leistung

  • Durchschlag eines Gelatineblocks auf 50 m: 280 mm
  • Energieabgabe auf eine beschusshemmende Weste auf 50 m (1,6 mm Titan + 20 Schichten Kevlar): 220 J
  • Energieabgabe auf eine beschusshemmende Weste auf 100 m (1,6 mm Titan + 20 Schichten Kevlar): 115 J

Waffen

Weblinks

 Commons: 4,6 x 30 mm – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Hans – Georg Baum: Patronenfamilie 4.6 x 30 mm. für das Nahbereichswaffensystem MP7 A1 und Ultimate Combat Pistole P46. In: RUAG Ammotec. RUAG, 27. September 2005, S. 1–22, abgerufen am 29. Januar 2011 (PDF).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 40 x 53 mm — 40 mm Granate wird in M203 Granatwerfer geladen Bei 40 mm Granaten handelt es sich um Patronenmunition zum Abschuss aus Granatwerfern. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Typen …   Deutsch Wikipedia

  • 7,62 x 39 mm — Allgemeine Information Kaliber: 7,62 × 39 mm …   Deutsch Wikipedia

  • X-ray crystallography — can locate every atom in a zeolite, an aluminosilicate with many important applications, such as water purification. X ray crystallography is a method of determining the arrangement of atoms within a crystal, in which a beam of X rays strikes a… …   Wikipedia

  • X-ray photoelectron spectrometry — Spectrométrie de fluorescence X Pour les articles homonymes, voir SFX, FX et XRF. Un spectromètre de fluorescence X Philips PW1606 avec manutention automatiq …   Wikipédia en Français

  • Martin Marietta X-23 — X 23 PRIME X 23 PRIME préservé au Musée de l USAF, Dayton, Ohio Généralités Rôle Véhicule de rentrée expérimental à fuselage porteur …   Wikipédia en Français

  • Martin X-23 PRIME — X 23 PRIME Preserved X 23 PRIME at USAF Museum, Dayton, Ohio Role Lifting body Manufacturer …   Wikipedia

  • 40 x 46 mm — 40 mm Granate wird in M203 Granatwerfer geladen Bei 40 mm Granaten handelt es sich um Patronenmunition zum Abschuss aus Granatwerfern. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Typen …   Deutsch Wikipedia

  • Bell X-1 — Pour les articles homonymes, voir Bell X1. X 1 …   Wikipédia en Français

  • Boeing Vertol CH-46 Sea Knight — CH 46 Sea Knight CH 46 Sea Knight Role Cargo helicopter Manufacturer …   Wikipedia

  • Mitsubishi Ki-46 — Ki 46 A Mitsubishi Ki 46 Dinah in flight. Role Twin engine reconnaissance aircraft Manufacturer …   Wikipedia

  • DAF 30 — DAF 2 Zylinder Boxermotor …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”