Assa Abloy
ASSA ABLOY
Assa-Abloy-Logo.svg
Rechtsform AG
Gründung 1994
Sitz StockholmSchweden
Leitung Johan Molin
Mitarbeiter ca. 37.000 (2010)
Umsatz ca. 37 Milliarden SEK (2010)
Produkte Sicherheits-, Schließtechnik
Website www.assaabloy.com

Die Assa Abloy-Gruppe (Eigenschreibweise ASSA ABLOY) ist eine schwedische, weltweit operierende Unternehmensgruppe, die Schließsysteme, elektromechanische Produkte, Sicherheitstüren und Beschläge produziert und vertreibt. Das Unternehmen ist seit 1994 an der Stockholmer Börse (heute Nasdaq OMX, Stockholm) notiert.

Inhaltsverzeichnis

Organisation

Assa Abloy hat fünf Divisionen: EMEA, Americas, Asia-Pacific, Global Technologies und Entrance Systems.

  • Die Division EMEA ist in Europa, dem Nahen Osten und Afrika tätig (Europe, Middle East and Africa, EMEA). Marken sind unter anderen: ABLOY, ASSA, IKON, TESA, Yale und Vachette. Sitz der Divisionsleitung ist London.
  • Die Division Americas ist in Nord- und Südamerika aktiv. Marken sind unter anderen: Corbin Russwin, Curries, Emtek, Medeco, Phillips, SARGENT und La Fonte. Sitz der Divisionsleitung ist New Haven, Connecticut, USA.
  • Die Division Asia-Pacific ist in Asien und Ozeanien tätig. Marken sind unter anderen: Lockwood, Guli, Wangli, Baodean, Tianming, Shenfei, Interlock und iRevo. Sitz der Divisionsleitung ist Hongkong, China.
  • Die Division Global Technologies ist weltweit aktiv. Ihr Geschäftsbereich HID Global produziert und vertreibt Produkte für die elektronische Zutrittskontrolle, sichere Ausweiserstellungssysteme und Identifikationstechnologie. Der Geschäftsbereich Assa Abloy Hospitality beschäftigt sich mit Herstellung, Vertrieb und Service von elektronischen Schließanlagen und Software für Hotels und Kreuzfahrtschiffe. Marken: HID, Fargo, Elsafe und VingCard.
  • Die Division Entrance Systems produziert, vertreibt und wartet automatische Türsysteme. Marken: Besam, EntreMatic und Ditec. Sitz der Divisionsleitung ist Landskrona, Schweden.

Firmengeschichte

Die Assa Aabloy-Gruppe wurde 1994 gegründet, als sich das Unternehmen ASSA AB vom schwedischen Sicherheitsunternehmen Securitas AB trennte. Kurz darauf folgte die Übernahme des finnischen Herstellers von Hochsicherheitsschlössern, Abloy Oy, einer Tochtergesellschaft des finnischen Unternehmens Wärtsilä. Noch im gleichen Jahr wurde die Assa Abloy-Gruppe an der Stockholmer Börse notiert.

1996 – Die Akquisition von Essex positioniert Assa Abloy auf dem US-Markt für elektronische Sicherheitsprodukte.

1999 – Die Übernahme von effeff Fritz Fuss in Deutschland ermöglicht Assa Abloy den Einstieg in den Markt für elektromechanische Schlösser und die Konsolidierung auf dem deutschen Markt. Assa Abloy akquiriert Fichet, den französischen Hersteller von Hochsicherheitsschlössern.

2000 – Übernahme der globalen Sicherheitstechnik-Gruppe Yale Intruder Security. Assa Abloy akquiriert HID, einen Anbieter von Lösungen zur Identitätsprüfung und Zutrittskontrolle. Diese Übernahme erweitert das Produktportfolio von Assa Abloy um elektronische Identifikation.

2001 – Assa Abloy nimmt am Volvo Ocean Race teil.

2002 – Assa Abloy belegt beim Volvo Ocean Race den zweiten Platz. Übernahme von Besam, einem Anbieter von automatischen Türsystemen.

2003 – Carl-Henrik Svanberg verlässt seinen Posten als Konzernchef von Assa Abloy, um die Konzernleitung des Telekommunikationsunternehmens Ericsson zu übernehmen; Bo Dankis tritt seine Nachfolge an.

2005 – Bo Dankis verlässt seinen Posten als Konzernchef von Assa Abloy und wird von Johan Molin abgelöst, der zuvor die Industriegruppe Nilfisk-Advance Nilfisk geleitet hatte.

2006 – Übernahme von Fargo Electronics. Fargo entwickelt sichere Ausweiserstellungssysteme einschließlich Kartendruckern, Peripheriegeräten und Software.

2007 – Übernahme von Baodean, einem chinesischen Hersteller von Hochsicherheitsschlössern, und iRevo, einem koreanischen Anbieter von digitalen Türschlössern. Im Jahr 2007 kommen insgesamt 17 neue Unternehmen hinzu.

2008 – Insgesamt übernimmt Assa Abloy 18 Unternehmen, darunter ShenFei in China.

2009 – Das italienische Unternehmen Ditec, Hersteller von automatischen Türen und Toren, wird übernommen.

2010 – Anteile an der schweizerischen Firma für Türautomation Agta Record werden erworben.

2011– Akquisition der Unternehmen Crawford und Flexiforce und des Unternehmen Albany Door Systems

Deutschland

Zum Konzern gehört unter anderem das deutsche Unternehmen Assa Abloy Sicherheitstechnik, welches aus den Unternehmen IKON, eff eff, Melchert, Dörrenhaus und BAB IKON hervorgegangen ist.

KESO ist mit einer eigenständigen Tochter, der KESO GmbH mit Sitz in Buchholz i.d. Nordheide, in Deutschland vertreten.

Zwei KESO Wendeschlüssel

Schweiz

Seit 2004 gehört das Schweizer Traditionsunternehmen KESO zu 100% zu Assa Abloy Central Europe. Durch mehr als 300 Patente und ihr Wendeschlüsselsystem KESO 3000 ist KESO ein Mitglied innerhalb der EMEA Organisation (Europe, Middle East and Africa) des Unternehmens.

Sponsoring

Assa Abloy sponserte für das Volvo Ocean Race 2001/2002 eine Regattayacht gleichen Namens und erreichte mit dem Skipper Neal McDonald (GB) im Gesamtergebnis Platz 2 (55 Pkt) nach vier Etappensiegen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Assa Abloy — Logo de Assa Abloy Création 1994 Siège …   Wikipédia en Français

  • ASSA ABLOY — Unternehmensform AG Gründung 1994 Unternehmenssitz Stockholm, Schweden Unternehmensleitung …   Deutsch Wikipedia

  • Assa Abloy — Infobox Company company name = ASSA ABLOY company company type = Public (OMX|SSE402|ASSA B) foundation = 1994 location = Stockholm, Sweden key people = Gustaf Douglas (Chairman of the board), Johan Molin (President and CEO) industry =… …   Wikipedia

  • Assa Abloy Central Europe — Rechtsform GmbH Gründung 2005 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • Assa Abloy Sicherheitstechnik — GmbH Rechtsform GmbH Gründung 2005 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • ASSA ABLOY Sicherheitstechnik — GmbH Unternehmensform GmbH Gründung 2005 Unternehmenssitz …   Deutsch Wikipedia

  • ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH — Unternehmensform GmbH Gründung 2005 Unternehmenssitz …   Deutsch Wikipedia

  • Assa Abloy Côte Picarde — Création 2009 Siège social  …   Wikipédia en Français

  • Abloy — ASSA ABLOY Unternehmensform AG Gründung 1994 Unternehmenssitz Stockholm, Schweden Unternehmensleitung …   Deutsch Wikipedia

  • Abloy — Oy Расположение …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”