Assami
Asamiya (অসমীয়া)

Gesprochen in

Indien (Assam und angrenzende Bundesstaaten), Bangladesch, Bhutan
Sprecher 15 Millionen
Linguistische
Klassifikation
Offizieller Status
Amtssprache von Indien, Bundesstaat Assam
Sprachcodes
ISO 639-1:

as

ISO 639-2:

asm

ISO 639-3:

asm

Die assamesische Sprache (অসমীয়া, Asamīẏā, Asamiya; auch Assami) gehört zum indoarischen Zweig der indoiranischen Untergruppe der indogermanischen Sprachen.

Assamesisch wird von mindestens 15 Millionen (2002) Menschen als Muttersprache gesprochen, die überwiegend im nordostindischen Bundesstaat Assam und einigen angrenzenden Bundesstaaten leben, kleine Minderheiten gibt es auch in Bangladesch und Bhutan. Es wird in einer modifizierten bengalischen Schrift geschrieben.

Geschichte

Assamesisch ist mit Bengalisch und Oriya nah verwandt. Die drei Sprachen entwickelten sich aus dem Magadhi, der östliche Dialekt der Apabhramsa, die dem Prakrit folgte. Die ältesten bis jetzt erkannten Schriften auf Assamesisch stammen aus dem 14. Jahrhundert n. Chr, aus der Zeit der Herrschaft vom König Durlabhnarayana. Die Sprache wurde von den tibeto-birmanischen und austroasiatischen Sprachen stark beeinflusst.

Weblinks

Wikipedia Wikipedia auf Assamesisch

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Assami — Assami, Sprache von Assam, 1881 von 1,361,759 Menschen gesprochen, eine Tochtersprache des Sanskrit mit eigner, aber dürftiger Literatur. Grammatik von Brown (1848), Wörterbuch von Bronson (1877) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • assami — ● assamais ou assami nom masculin Langue indo aryenne parlée en Assam dans la vallée du Brahmapoutre par environ 7 millions de locuteurs. (Proche du bengali et de l oriya, mais influencé par les langues tibéto birmanes proches, l assamais est une …   Encyclopédie Universelle

  • Nordine Assami — Personal information Full name Nordine Assami Date of birth 24 July 1987 (19 …   Wikipedia

  • Indo-Arisch — Die indoarischen Sprachen sind ein vorwiegend in Südasien verbreiteter Zweig der indogermanischen Sprachfamilie. Zusammen mit den iranischen Sprachen bilden die indoarischen Sprachen innerhalb der indogermanischen Sprachfamilie eine gemeinsame… …   Deutsch Wikipedia

  • Indo-arische Sprachen — Die indoarischen Sprachen sind ein vorwiegend in Südasien verbreiteter Zweig der indogermanischen Sprachfamilie. Zusammen mit den iranischen Sprachen bilden die indoarischen Sprachen innerhalb der indogermanischen Sprachfamilie eine gemeinsame… …   Deutsch Wikipedia

  • Indoarier — Die indoarischen Sprachen sind ein vorwiegend in Südasien verbreiteter Zweig der indogermanischen Sprachfamilie. Zusammen mit den iranischen Sprachen bilden die indoarischen Sprachen innerhalb der indogermanischen Sprachfamilie eine gemeinsame… …   Deutsch Wikipedia

  • Indoarisch — Die indoarischen Sprachen sind ein vorwiegend in Südasien verbreiteter Zweig der indogermanischen Sprachfamilie. Zusammen mit den iranischen Sprachen bilden die indoarischen Sprachen innerhalb der indogermanischen Sprachfamilie eine gemeinsame… …   Deutsch Wikipedia

  • Indoarische Sprachen — Die indoarischen Sprachen bilden eine Unterfamilie des indoiranischen Zweigs der indogermanischen Sprachfamilie. Die insgesamt über 100 heute gesprochenen indoarischen Sprachen haben rund eine Milliarde Sprecher vorwiegend in Nord und… …   Deutsch Wikipedia

  • Saison 2010-2011 de la Jeunesse sportive de Kabylie — Article principal : Jeunesse sportive de Kabylie. Jeunesse sportive de Kabylie Saison 2010 2011 Généralité …   Wikipédia en Français

  • Coupe Gambardella 2005-2006 — Infobox compétition sportive Coupe Gambardella 2005 2006 Sport Football Organisateur(s) Fédération française de football Éditions 51e Lieu …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”