Association des Sports de Glisse d'Angers
Ducs d'Angers
Association des Sports de Glisse d'Angers
Liga Ligue Magnus
Gegründet 1982
Heimstadion Patinoire du Haras
Heimatort Angers, Frankreich
Trainer Heikki Leime
Die Sieger der Trophée des Champions 2007

Die Ducs d'Angers (offizieller Name: Association des Sports de Glisse d'Angers) sind eine französische Eishockeymannschaft aus Angers, welche 1982 gegründet wurde und seit 1992 durchgehend in der Ligue Magnus, der höchsten französischen Eishockeyliga, spielt.

Seine Heimspiele trägt der Club im 1.200 Zuschauer fassenden Patinoire du Haras aus.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Ducs d'Angers wurden im Jahr 1982 gegründet. Nach zehn Jahren gelang ihnen der Aufstieg in die Ligue Magnus. Bereits in ihrer ersten Saison in der Ligue Magnus erreichte das Team den 5. Platz und bis 2002 standen sie zu Saisonende immer zwischen dem vierten und dem achten Platz. Nachdem der Verein von 2002 bis 2004 am unteren Ende der Tabelle stand, gelang bis 2007 die Rückkehr auf den fünften Platz.

Das Jahr 2007 war das bislang erfolgreichste der Clubgeschichte. Angers erreichte mit einem fünften Platz am Saisonende die zweitbeste Platzierung seit der Zugehörigkeit zur Ligue Magnus und gewann zudem sowohl die Coupe de France - den französischen Pokal - als auch die Trophée des Champions - den Supercup. Im Spiel um die Trophée des Champions schlug man den Meister Grenoble Métropole Hockey 38 mit 3:2 n.V. in deren Halle.

Erfolge

Bekannte ehemalige Spieler

  • Kanadier Éric Doucet
  • Franzose Michel Breistroff
  • Franzose Mickaël Babin
  • Kanadier/Franzose Robert Ouellet
  • Franzose/Kanadier Michel Vallière

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”