Associação de Escritores Moçambicanos

Die Associação de Escritores Moçambicanos (AEMO) (port. Vereinigung der mosambikanischen Schriftsteller) ist eine mosambikanische Schriftstellervereinigung, deren Ziel es ist, mosambikanische Werke und Autoren zu fördern. Sie tut dies durch die Publikation mosambikanischer Literatur, durch die Verleihung von Literaturpreisen und der Organisation von Konferenzen, Studientagen und Diskussionsrunden.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Vereinigung wurde am 31. August 1982 von Luís Bernardo Honwana, Marcelino dos Santos, José Craveirinha, Orlando Mendes, Fernando Ganhão, Sérgio Vieira, Rui Nogar und anderen Intellektuellen wie Aquino de Bragança und Carlos Cardoso in Maputo gegründet.[1] Der erste Präsident der Vereinigung wurde José Craveirinha. Als Hauptziel der Vereinigung wurde die Verteidigung der Interessen der mosambikanischen Schriftsteller gesetzt. Hinzu kam die Förderung der einheimischen Literatur im erst seit 1975 unabhängigen Mosambik. Dazu sollten im Wesentlichen die Herausgabetätigkeit und die Öffentlichkeitsarbeit der Vereinigung beitragen. 1984 wurde die Zeitschrift Charrua gegründet, die einer gesamten Schriftstellergeneration den Namen Geração Charrua gab. Zwischen 1984 und 1986 erschienen insgesamt acht Ausgaben der Zeitschrift.[2] 2002 wurde ein Lesekreis ins Leben gerufen, der Schüler im Sekundarbereich und Studenten die mosambikanische Literatur näherbringen soll.[3]

Publikationen

Die AEMO gibt verschiedene Publikationsreihen heraus. In der Reihe Karingana werden Prosa-Texte veröffentlicht.[4] Die Reihe Timbila ist für Poesie bestimmt[5] und die Reihe Início, um den Bekanntheitsgrad der Werke junger mosambikanischer Schriftsteller zu erhöhen.[6]

Literaturpreise

Die AEMO verleiht jährlich mehrere Literaturpreise. Seit 2003 wird in Zusammenarbeit mit der Betreiberfirma der Cabora-Bassa-Talsprerre der Prémio José Craveirinha de Literatura vergeben, der mit 5000 US$ dotiert ist.[7] Daneben verleiht die AEMO in Zusammenarbeit mit dem portugiesischen Kulturinstitut Instituto Camões in Maputo den Prémio Revelação AEMO für Neuerscheinungen in den Bereichen Poesie, Fiktion, Essay und Theater.[8]

Weblinks

  • Website der Associação de Escritores Moçambicanos (abgerufen am 5. Januar 2009)

Einzelnachweise

  1. Historial da AEMO Website der AEMO
  2. Carmen Lúcia Tindó Ribeiro Secco: Sonhos, Paisagens e Memórias na Poesia Moçambicana Contemporânea União dos Escritores Angolanos
  3. AEMO cria Círculo de Leitores NoTMoC: Notícias de Moçambique (8. April 2002)
  4. Karingana Memória de África
  5. Timbila Memória de África
  6. Início Memória de África
  7. Concursos Website der AEMO
  8. Centro Cultural Português em Maputo

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Associação dos Escritores Moçambicanos — Die Associação dos Escritores Moçambicanos (AEMO) (portugiesisch Vereinigung der mosambikanischen Schriftsteller) ist eine mosambikanische Schriftstellervereinigung, deren Ziel es ist, mosambikanische Werke und Autoren zu fördern. Sie tut… …   Deutsch Wikipedia

  • Noemia de Sousa — Carolina Noémia Abranches de Sousa Soares (* 20. September 1926 in Catembe, Mosambik; † 4. Dezember 2002 in Cascais) war eine mosambikanische Schriftstellerin und Journalistin. Inhaltsverzeichnis 1 Biographie 2 Werk 3 Siehe auch …   Deutsch Wikipedia

  • Noémia de Sousa — Carolina Noémia Abranches de Sousa Soares (* 20. September 1926 in Catembe, Mosambik; † 4. Dezember 2002 in Cascais) war eine mosambikanische Schriftstellerin und Journalistin. Inhaltsverzeichnis 1 Biographie 2 Werk 3 Siehe auch …   Deutsch Wikipedia

  • Leite de Vasconcelos (Schriftsteller) — Teodomiro Alberto Azevedo Leite de Vasconcelos (* 4. August 1944 in Arcos de Valdevez, Portugal; † 29. Januar 1997 in Johannesburg, Südafrika) war ein mosambikanischer Schriftsteller und Journalist. Leite de Vasconcelos kam im Jahr seiner Geburt… …   Deutsch Wikipedia

  • Noémia de Sousa — Este artículo o sección necesita referencias que aparezcan en una publicación acreditada, como revistas especializadas, monografías, prensa diaria o páginas de Internet fidedignas. Puedes añadirlas así o avisar …   Wikipedia Español

  • Noémia de Sousa — Nom de naissance Carolina Noémia Abranches de Sousa Soares Autres noms Vera Micaia Activités Poète, journaliste Naissance 1926 Catembe …   Wikipédia en Français

  • Prémio José Craveirinha de Literatura — Der Prémio José Craveirinha de Literatura ist ein Literaturpreis, der seit 2003 jährlich von der mosambikanischen Schriftstellervereinigung Associação dos Escritores Moçambicanos (AEMO) an mosambikanische Schriftsteller verliehen wird. Der Preis… …   Deutsch Wikipedia

  • Craveirinha — José Craveirinha (* 28. Mai 1922 in Lourenço Marques, Mosambik; † 6. Februar 2003 in Maputo) wird als der größte Dichter seines Landes angesehen. Kind eines portugiesischen Vaters und einer afrikanischen Mutter aus der Ronga Ethnie, wuchs… …   Deutsch Wikipedia

  • Patraquim — Luís Carlos Patraquim (* 26. März 1953 in Lourenço Marques, Mosambik) ist ein mosambikanischer Poet, Theater Schriftsteller und Journalist. Inhaltsverzeichnis 1 Biographie 2 Werke 3 Theaterstücke 4 Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • Cassamo — Suleiman Cassamo (* 2. November 1962 in Marracuene) ist ein mosambikanischer Schriftsteller. Suleiman Cassamo ist studierter Ingenieurwissenschaftler. Als Schriftsteller veröffentlicht er Erzählungen und Chroniken in Zeitschriften. Er ist… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”