Assoziations-Blaster

Der Assoziations-Blaster ist ein seit Januar 1999[1][2] bestehendes interaktives, für jedermann zugängliches, freies und zensurloses Internet-Literatur-Projekt. Die Benutzer schreiben Beiträge, welche durch nichtlineare Echtzeitverknüpfungen mit bereits bestehenden Texten verbunden werden können. Der Assoziations-Blaster wurde von den Netzkünstlern Alvar Freude und Dragan Espenschied entwickelt.

Inhaltsverzeichnis

Funktionsweise

Der Assoziations-Blaster besteht aus Stichwörtern und Beiträgen. Jeder Nutzer kann zu jedem Stichwort beliebig viele, beliebig lange Beiträge schreiben. Es ist keine Anmeldung oder Registrierung notwendig.

Die Wörter der geschriebenen Beiträge können in Form nichtlinearer Echtzeitverknüpfungen mit bereits existierenden Stichwörtern verbunden werden, sodass das Ergebnis einerseits eine Reihe von Verknüpfungen bildet, andererseits – je nach Entscheidung des Users – potenziell einen in sich stringenten Text.

Hinzu kommen fünf Links auf zufällig ausgewählte Stichwörter (nur bei Beiträgen mit weniger als sechs bereits verlinkten Begriffen angezeigt), sogenannte Fluchtlinks. Nach Zufallsprinzipien (denen der erfahrenere User durch einfache Tricks leicht 'nachhelfen' kann) erhält der Benutzer außerdem nach dem Schreiben eines Beitrags oder dem Aufrufen eines Stichworts Bewertungspunkte (s. u.) oder die Möglichkeit, ein neues Stichwort zu initiieren.

Wie der Name Assoziations-Blaster schon andeutet, steht damit das Springen von einer Assoziation zur nächsten, von einem Stichwort zum anderen im Vordergrund. Der erste Satz dieses Artikels könnte im Assoziations-Blaster so verlinkt sein:

Der Assoziations-Blaster ist ein seit Januar 1999 bestehendes interaktives, für jedermann zugängliches, freies und zensurloses Internet-Literatur-Projekt.

Im Gegensatz zu anderen Hypertexten ist der Assoziations-Blaster ein kreativer Raum, um sich unzensiert mitzuteilen und in den Gedanken anderer zu wühlen. Es gibt keine inhaltliche Vorgabe, und die Beiträge zu einem Stichwort werden in zufälliger Reihenfolge angezeigt.

Kontrolle der Inhalte

Wie auch andere Websites, deren Inhalte von den Benutzern erstellt werden, ist auch der Assoziations-Blaster von Spam und unbrauchbaren Beiträgen betroffen. Dies wird dadurch erleichtert, dass zum Absenden von Beiträgen keine Anmeldung erforderlich ist.

Es findet im Assoziations-Blaster keine Moderation „von oben“ statt, es werden keine Beiträge durch die Betreiber oder durch ehrenamtliche Administratoren gelöscht. Die „Selbstreinigung“ erfolgt statt dessen durch ein Bewertungssystem. Alle (nicht angemeldeten) Benutzer bekommen in unregelmäßigen Zeitabständen „Bewertungspunkte“ zugesprochen, mit denen sie einzelne Beiträge mit +1 oder -1 bewerten können. Schlechte oder aggressive Texte werden auf diese Weise schnell „wegbewertet“. Jeder Benutzer kann, im Cookie gespeichert, da es ja keine Benutzerkonten gibt, einen eigenen Schwellenwert festlegen, bis zu dem ihm Texte angezeigt werden und die Beiträge des Assoziations-Blasters so für sich filtern. Der voreingestellte Wert ist -3, d.h. ein Text wird, nachdem ihn drei Benutzer mit „-1“ bewertet haben, nicht mehr angezeigt, es sei denn, man setzt den persönlichen Schwellwert manuell tiefer als -3.

Eine Ausnahmeregel gibt es zur Abwehr von Spam. Nach Angabe der Betreiber werden „täglich mehrere tausend Spams automatisch rausgefiltert“.[3] Auch bei eindeutig strafbaren Äußerungen kommt es im Einzelfall zur manuellen Löschung von Beiträgen und entsprechend der geltenden Rechtslage zur Weitergabe der IP-Adresse des Autors an Ermittlungsbehörden.[3]

Weitere Funktionen des Assoziations-Blasters

Ein angeschlossenes Diskussionsforum ergänzt den Assoziations-Blaster. Das Diskussionsforum ist direkt oder von jedem Textbeitrag aus über die Funktion „diskutieren“ erreichbar. Zudem lassen sich Statistiken zu jedem Stichwort abrufen, wie auch zu den aktuell geschriebenen Beiträgen, zu neuen Stichwörtern und weiteren Kategorien.

Der Web-Blaster gehört ebenfalls zum Projekt des Assoziations-Blasters und ähnelt diesem, nur mit dem Unterschied, dass bei diesem fremde Websites in der blastertypischen Weise verlinkt werden.[4]

Wegen des Web-Blasters erhielten die Macher des Assoziations-Blasters eine Abmahnung der Deutschen Bahn.[5]

Im weiteren existiert eine englischsprachige Version des Assoziations-Blasters, die auch von der „Statistik“-Seite des deutschsprachigen Blasters aus erreichbar ist und umgekehrt.

Ergänzung

Nicht alle Beiträge werden von den Benutzern selbst erstellt. Viele Inhalte werden einfach per Copy & Paste aus anderen Webseiten in den Assoziations-Blaster übertragen (Content-Klau). Auch in solchen Fällen findet keine Moderation „von oben“ statt. Die Beiträge werden von den Betreibern nicht entfernt.

Im Assoziations-Blaster sind alle Begriffe und Wort-Assoziationen automatisch mit Google AdSense verbunden.

Der Assoziations-Blaster kann kaum noch als Literatur-Projekt bezeichnet werden. Die von den Benutzern selbst erstellen Texte bewegen sich in sehr bescheidenen intellektuellen Grenzen. Die Wortassoziationen bestehen in der Regel aus Banalitäten und Blödeleien (auch Nazitexten). Den größten Raum beansprucht die Verbalerotik.

Zitat: "Alvar C. H. Freude, prominenter Netzaktivist und preisgekrönter Wortkünstler, kämpft mit seinem "Assoziations-Blaster" gegen Zensur und Jugendschutz und schafft nicht nur Freiräume für bedrohte Minderheiten, sondern fördert zugleich die wertvolle Diskussion über Kinder- und Frauenerziehung der etwas härteren Art sowie tabulose Verbalerotik." (Dorothee Fenchel)

"Blaster-Geschädigte", die per Gerichtsbeschluss zu ihrem Recht kommen wollen, werden von den Betreibern an den Internet-Pranger [1] gestellt.

Auszeichnungen und Preise

1999 wurde der Assoziations-Blaster beim 1. Ettlinger Internet-Literatur-Wettbewerb ausgezeichnet. Der Assoziationsblaster war zudem für den Prix Ars Electronica (2002) nominiert.

Umfang

Im Dezember 2008 enthielt der deutschsprachige Assoziations-Blaster ca. 878.000 Texte zu ca. 68.000 Stichwörtern. Im November 2009 waren es 930.000 Assoziationen zu 71.000 Stichwörtern.[6]

Siehe auch

Hypertext, Digitale Poesie, Wiki

Quellen

  1. Der älteste erhaltene Testeintrag stammt vom 6. Januar 1999.
  2. Alvar Freude: Wann hat der Blaster Geburtstag? Beitrag im Blaster-Blog vom 9. Januar 2009
  3. a b Alvar Freude: Der Hase und der Strafbefehl Beitrag im Blaster-Blog vom 3. November 2009
  4. http://de.web-blaster.org/de.wikipedia.org/
  5. Bahn & Blaster: Abmahnung der Deutschen Bahn AG zu einem angeblichen nicht zulässigen Link
  6. Statistik

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Assoziationsblaster — Der Assoziations Blaster ist ein seit Januar 1999 bestehendes interaktives, für jedermann zugängliches, freies und zensurloses Internet Literatur Projekt. Die Benutzer schreiben Beiträge, welche durch nichtlineare Echtzeitverknüpfungen mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Dragan Espenschied — (* 1975 in München) ist ein deutscher Chiptune Musiker und Medienkünstler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke (Auswahl) 3 Auszeichnungen und Nominierungen 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Dragan Espenschied — Dragan Espenschied, aka drx Born 1975, Munich Stuttgart, Germany Nationality German Field 8 bit music, internet art …   Wikipedia

  • Der Staat bin ich — Geflügelte Worte   A B C D E F G H I J K L M N O …   Deutsch Wikipedia

  • 1999 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1960er | 1970er | 1980er | 1990er | 2000er | 2010er     ◄◄ | ◄ | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | …   Deutsch Wikipedia

  • Liste geflügelter Worte/D — Geflügelte Worte   A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Y Z Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • jugendschutz.net — ist ein Unternehmen in Form einer gemeinnützigen GmbH, das auf Grundlage von §18 des Jugendmedienschutz Staatsvertrags (JMStV) Jugendmedienschutz in „Telemedien“, also insbesondere im Internet, betreibt. Es wird gemäß JMStV „von den… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”