Astellas Pharma
Astellas Pharma Limited
Astellas logo.svg
Rechtsform Kabushiki kaisha
ISIN JP3942400007
Gründung 1894 als Fujisawa, 1923 als Yamanouchi, 2005 Merger aus Fujisawa und Yamanouchi[1]
Sitz Tokyo, Japan
Leitung Masafumi Nogimori, President & CEO

[2]

Mitarbeiter 15.161 (2010)

[2]

Umsatz ca. 942 Mrd. YEN (2010) [3]
Branche Pharmazie
Produkte Advagraf®, Mycamine®, Qutenza®, Prograf®, Protopic®, Vesikur® u.a.
Website www.astellas.com
www.astellas.de

Die Astellas Pharma GmbH ist ein deutsches, forschendes Arzneimittelunternehmen und eine 100%ige Tochter des japanischen Unternehmens Astellas, das in der Weltrangliste der Pharmaunternehmen nach Umsatz 2009 den 18. Platz[4] einnahm. Astellas ist nach Takeda und vor Daiichi Sankyo das zweitgrößte japanische Pharmaunternehmen.[4]

Inhaltsverzeichnis

Geschichte in Deutschland

Im Januar 2002 wurde die Klinge Pharma zu einer 100%igen Tochter von Fujisawa, es erfolgt die Umbenennung in Fujisawa Deutschland GmbH. Die Astellas Pharma GmbH entstand 2005 als deutsches Tochterunternehmen der Astellas Pharma Inc., Tokio aus den Unternehmen Yamanouchi Pharma GmbH und Fujisawa Deutschland GmbH.

Ihr Sitz in Deutschland ist München; Hauptgeschäftsführer ist Dr. Ulrich Eggert. [5]

Immunsuppression

Zu den wichtigsten Forschungsschwerpunkten der Astellas zählt die Immunsuppression, ein Vorgang, bei dem immunologische Prozesse unterdrückt werden. Unerwünschte Reaktionen des Immunsystems müssen z.B. nach Organtransplantationen gehemmt werden. Der Körper reagiert auf das neue, d.h. "fremde" Organ mit einer natürlichen Abstoßungsreaktion. Diese kann mithilfe der Immunsuppression unterbunden werden.

Medikamente

  • Advagraf® (Tacrolimus (FK 506)), Indikationsbereich: Immunsuppression, gehört in der Transplantationsmedizin neben Ciclosporin zu den sogenannten Basis-Immunsuppressiva, die die Grundlage der immunsuppressiven Therapie nach Transplantationen bilden. Tacrolimus ist auch ein idealer Kombinationspartner für andere Immunsuppressiva. Advagraf® stellt die 1xtägliche Darreichungsform dar.
  • Modigraf® ist eine Tacrolimus-Formulierung speziell für Kinder. Als Granulat zur Zubereitung einer oralen Suspension steht es für die Immunsuppression bei Kindern nach Herz-, Leber- und Nierentransplantation zur Verfügung.
  • Mycamine® (Micafungin) ist ein Antimykotikum, das zur Gruppe der "Echinocandine" zählt und u.a. zur Behandlung und /oder Prophylaxe einer invasiven Candidose eingesetzt wird.
  • Omnic Ocas® (Tamsulosin), Indikationsbereich: Urologie, wird zur Behandlung der gutartigen Prostatavergrößerung (BPH) eingesetzt, um die Symptome einer Harnabflussstörung zu lindern. Zu diesen Symptomen gehören erschwertes sowie häufiges nächtliches Wasserlassen. Ist die Prostata bereits stark vergrößert, kann es sogar zur Harninkontinenz kommen.
  • Prograf® (Tacrolimus (FK 506)), Indikationsbereich: Immunsuppression, gehört in der Transplantationsmedizin neben Ciclosporin zu den sogenannten Basis-Immunsuppressiva, die die Grundlage der immunsuppressiven Therapie nach Transplantationen bilden.
  • Venostasin ® mit dem Wirkstoff Rosskastaniensamenextrakt wird eingesetzt bei Schwellungen, Spannungen und Schmerzen in den Beinen aufgrund von Wasseransammlungen im Gewebe (Ödeme) und/oder einer Venen-Schwäche.
  • Vomex A ® wird zur Prophylaxe und symptomatischen Therapie von Übelkeit und Erbrechen unterschiedlicher Genese, insbesondere von Kinetosen eingesetzt.
  • Qutenza TM (Capsaicin) wird angewendet als kutanes Pflaster zur Behandlung von peripheren neuropathischen Schmerzen bei Erwachsenen. Qutenza kann als Monotherapie oder in Kombination mit anderen Arzneimitteln gegen Schmerzen angewendet werden.

Astellas Forschungspreise

Astellas Forschungspreis Transplantation

Das Unternehmen vergibt alljährlich den Forschungspreis Transplantation, der ursprünglich von der Fujisawa GmbH ins Leben gerufen wurde. Mit dem Preis werden theoretisch und klinisch tätige Wissenschaftler ausgezeichnet, deren wissenschaftliche Tätigkeit sich mit der Immunsuppression mit Tacrolimus beschäftigt. Er besteht aus einem mit 5.000 Euro dotierten Hauptpreis und zwei mit je 2.500 Euro dotierten Förderpreisen.[5]

Astellas Forschungspreis Dermatologie

Der Forschungspreis Dermatologie wird seit 2007 alle 2 Jahre verliehen und für wissenschaftliche Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der entzündlichen Hauterkrankungen an in Deutschland arbeitende Wissenschaftler vergeben. Er besteht aus einem mit 5.000 Euro dotierten Hauptpreis und einem mit 2.500 Euro dotierten Förderpreis.[5]

Quellen

  1. Astellas Corporate WebSite: Astellas History. Abgerufen am 16. März 2011.
  2. a b Astellas Corporate WebSite: Astellas Profile. Abgerufen am 16. März 2011.
  3. Astellas Corporate WebSite: Astellas Financial Highlights. Abgerufen am 16. März 2011.
  4. a bpharmexec.findpharma.com“, Pharm Exec 50
  5. a b cwww.astellas.de“, Website des deutschen Unternehmens

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Astellas Pharma — Inc …   Википедия

  • Astellas Pharma — Infobox Company company name = Astellas Pharma Inc. company company type = Public KK (tyo|4503) foundation = 2005 (from merger) location = flagicon|Japan Tokyo, Japan key people = Masafumi Nogimori, President CEO industry = Pharmaceuticals… …   Wikipedia

  • Astellas Pharma — Logo de Astellas Pharma Création 1er avril 2005 …   Wikipédia en Français

  • Astellas Pharma GmbH — Die Astellas Pharma GmbH ist ein deutsches Arzneimittelunternehmen und eine 100%ige Tochter des japanischen Unternehmens Astellas, das in der Weltrangliste der Pharmaunternehmen nach Umsatz zum Zeitpunkt der Fusion den 17. Platz einnimmt… …   Deutsch Wikipedia

  • Astellas Seiyaku — Astellas Pharma, Inc. アステラス製薬株式会社 Unternehmensform KK ISIN …   Deutsch Wikipedia

  • Astellas — Pharma Logo de Astellas Pharma Création 1er avril 2005 …   Wikipédia en Français

  • Astellas — Rechtsform Kabushiki gaisha (Aktiengesellschaft) ISIN JP3942400007 Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Klinge Pharma GmbH — Die Klinge Pharma GmbH war ein deutsches Arzneimittelunternehmen. Im Jahr 1933 wurde die Firma, die auf die Victoria Apotheke an der Berliner Friedrichstraße zurückgeht, als Chemisch pharmazeutische Fabrik A. Klinge in Berlin gegründet. Nach dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Yamanouchi Pharma Deutschland GmbH — Die Yamanouchi Pharma GmbH war die deutsche Tochtergesellschaft des japanischen Pharmaunternehmens Yamanouchi Pharmaceutical. Das Unternehmen existierte unter diesem Namen seit 1994. Vorausgegangen war 1991 der Erwerb der pharmazeutischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Yamanouchi Pharma GmbH — Die Yamanouchi Pharma GmbH war die deutsche Tochtergesellschaft des japanischen Pharmaunternehmens Yamanouchi Pharmaceutical. Das Unternehmen existierte unter diesem Namen seit 1994. Vorausgegangen war 1991 der Erwerb der pharmazeutischen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”