PONS
Pons Verlag GmbH
Unternehmensform GmbH
Gründung 2008
Unternehmenssitz Stuttgart
Unternehmensleitung

Angelika Throll-Keller

Mitarbeiter 50 (2008)
Branche Verlag
Produkte

Wörterbücher, Sprachlernmaterialien

Website

www.pons.de

Der Pons-Verlag ist ein deutscher Wörterbuchverlag der Klett-Gruppe mit Sitz in Stuttgart.

Unter der Marke PONS erscheinen Wörterbücher und Sprachlernmaterialien für Schüler und Erwachsene. Der PONS-Verlag, seit 2008 eine GmbH, ist in Stuttgart ansässig und hat 50 Mitarbeiter. Der Marktanteil der PONS Wörterbücher im deutschen Buchhandel beträgt etwa 35 %. Pons konkurriert vorwiegend mit dem Marktführer Langenscheidt, die übrigen 10 % teilen sich andere Anbieter.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

1948 erschien das erste Englisch-Wörterbuch unter der Marke Klett, 1960 folgte das erste Französisch-Wörterbuch. Die Marke Pons wurde 1978 gegründet, die Idee für den Namen kam von Verleger Michael Klett. Im gleichen Jahr erschienen die ersten Wörterbücher für Englisch und Französisch unter der Marke Pons. Seitdem erkennt man die Pons-Titel an dem blau gepunkteten Logo auf grünem Grund. Diesen Schriftzug hat der Heidelberger Grafiker Erwin Poell entworfen, 2005 hat die Ludwigsburger Designerin Sabine Redlin das Logo dem Zeitgeist leicht angepasst. Die in den Wörterbüchern verwendete Schrift hat der Stuttgarter Typographie-Professor Kurt Weidemann entwickelt. Seit 1980 erscheinen neben Wörterbüchern auch Sprachkurse, Grammatiken und weitere Materialien zum Sprachen lernen unter der Marke Pons, 2008 feierte der Verlag das 30-jährige Bestehen der Marke Pons.

Der Messestand von Pons auf der Didacta 2008

Verlagswesen

Pons hat Wörterbücher, Sprachkurse, Grammatiken, und Lernhilfen für Schüler im Programm - für verschiedene Sprachniveaus von Anfängern bis hin zu professionellen Nutzern - inzwischen in über 30 Sprachen von Arabisch bis Ungarisch.

Sprachenanbieter im Internet

  • 2001 stellte Pons sein erstes zweisprachiges Online-Wörterbuch ins Netz – in den fünf Sprachen Deutsch-Englisch, - Italienisch, - Französisch, - Spanisch und - Polnisch – mit jeweils 120.000 Stichwörtern und Wendungen.
  • Seit 15. Oktober 2008 steht das neue, werbefinanziertes Online-Wörterbuch im Netz. Die Nutzer können hier 3,5 Millionen Wörter und Wendungen in den fünf Sprachen Deutsch-Englisch, - Französisch, - Spanisch, - Italienisch und - Polnisch abfragen, einen Großteil der Wörter kann man sich vorsprechen lassen. Zusätzlich zeigt ein Bildwörterbuch viele Begriffe dar.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • PONS — an ex pendeo, quod velut in aere pendeat; an ex pontus, an ex pono, quia ad transeundum ponitur? proprie et communiter flumina iungit; atque e ligno, lapide, navibus, cadaveribus quoque nonnumquam, factus legitur. Eum sternendi facilis olim apud… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Pons II — (né en ? mort le 18 février 1073) était un noble provençal de la famille des vicomtes de Marseille, qui fut évêque de Marseille de 1008 (ou 1014) jusqu à sa mort. Biographie Pons II était le fils de Guillaume II le Gros, vicomte de Marseille …   Wikipédia en Français

  • PONS (L.) — PONS LILY (1904 1976) Sinon une révolution, du moins de fut, à coup sûr, une sensation. La petite Française qui mettait à genoux l’immense Metropolitan de New York en 1931 semblait ressusciter le bel canto et ses grâces évanouies. Née à… …   Encyclopédie Universelle

  • Pons — Saltar a navegación, búsqueda Pons País …   Wikipedia Español

  • Pons — Pons, n.; pl. {Pontes}. [L., a bridge.] (Anat.) A bridge; applied to several parts which connect others, but especially to the pons Varolii, a prominent band of nervous tissue situated on the ventral side of the medulla oblongata and connected at …   The Collaborative International Dictionary of English

  • PONS — Pour les articles homonymes, voir Pons. Le Pons est un dictionnaire allemand édité par Klett qui se reconnaît à sa couleur verte caractéristique. Portail des langues …   Wikipédia en Français

  • Pons — und Medulla oblongata …   Deutsch Wikipedia

  • Pons — Pons, Ponce L un des noms de baptême les plus répandus dans le Midi à l époque médiévale. Il vient du latin Pontius. Saint Pons fut martyrisé à Cimiez (colline de Nice) au IIIe siècle, et ses supposées reliques furent quelques siècles plus tard… …   Noms de famille

  • Pons — m French: from Latin Pontius, originally a family name of uncertain origin. It is probably derived from an Italic dialectal word for ‘five’, and so is ultimately a doublet of QUINTUS (SEE Quintus) and POMPEO (SEE Pompeo). In spite of its… …   First names dictionary

  • Pons — Pons, Josep Sebastià Pons, Ventura …   Enciclopedia Universal

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”