4-Meter-Funk

Als 4-Meter-Band (80-MHz-Bereich) bezeichnet man den Frequenzbereich von 68-87,5 MHz, der von Betriebs- und BOS-Funk benutzt wird.

Der Frequenzbereich wird vornehmlich für Frequenzmodulation (FM) genutzt. Weitere Anwendungsgebiete sind im Zugfunk, bei Energieversorgungsbetrieben und der Forstwirtschaft.

Im Gebiet der ehemaligen Sowjetunion wurde ein Teil des 4m-Bandes auch als normales Rundfunkband genutzt (siehe OIRT-Band).

Inhaltsverzeichnis

4-Meter-Amateurband

In einigen Ländern wurden kleine Bereiche im 4m-Band für Funkamateure freigegeben. So können Funkamateure in England den Bereich 70 bis 70,5 MHz nutzen.

Bandplan

Der Bandplan sieht wie folgt aus:

Frequenzbereich Nutzung
70,000-70,050 MHz Baken (bitte kein Sendebetrieb)
70,050-70,250 MHz Schmalbandbetriebsarten
  • 70,085 PSK31 Aktivitätszentrum
  • 70,185 Crossband Aktivitätszentrum
  • 70,200 SSB/CW Anruffrequenz
70,250-70,300 MHz Alle Betriebsarten
  • 70,260 AM/FM Anruffrequenz
70,300-70,500 MHz Alle Betriebsarten; Kanalraster 12,5 kHz
  • 70,300 RTTY/FAX Anruf- und Arbeitsfrequenz
  • 70,3125 Digitale Betriebsarten
  • 70,325 Digitale Betriebsarten
  • 70,3375 Digitale Betriebsarten
  • 70,350 Digitale Betriebsarten
  • 70,3625 Digitale Betriebsarten
  • 70,375 FM Simplex
  • 70,3785 Internet Sprach-Gateways
  • 70,400 FM Simplex
  • 70,4125 Internet Sprach-Gateways
  • 70,425 FM Simplex
  • 70,4375 Digitale Betriebsarten
  • 70,450 FM Anruffrequenz
  • 70,4625 Digitale Betriebsarten
  • 70,475 FM simplex
  • 70,4875 Digitale Betriebsarten


4-Meter-BOS-Band

FuG 8b als KFZ-Funkgerät in einem NKTW

Das Frequenzspektrum erstreckt sich von 74,215 bis 87,255 MHz, wobei hier auch analog zum 2m-Band eine Unterteilung in ein Oberband und ein Unterband stattfindet.

Die Frequenzen sind verteilt auf 164 schaltbare Kanäle (347 - 510), wovon die Kanäle 377 bis 396 ausschließlich im Oberband betrieben werden, Kanal 510 (Kanal für Kfz-Märsche) ausschließlich im Unterband. Der Frequenzversatz zwischen Ober- und Unterband beträgt hier 9,8 MHz. In der Regel funkt die Relaisstelle im Oberband, die Fahrzeuge und sonstige Einheiten im Unterband. Für die Verwendung mit einer Relaisstelle wird die Verkehrsart Gegenverkehr, für Direktverbindungen zwischen zwei Fahrzeugen die Verkehrsart Wechselverkehr verwendet. Erklärung der verschiedenen Funkverkehrsarten und -formen finden sich im Artikel Sprechfunk.

Funkgeräte für das 4-Meter-Band sind meist fest im Fahrzeug installiert (FuG 7b - FuG 8a bzw. b), es existieren jedoch auch Handfunkgeräte (z.B. FuG 13, FuG 13a, FuG 13b).

Die Funkrufnamen im 4m-Band unterscheiden sich von denen des 2m-Bandes, näheres dazu in dem Artikel über BOS-Funk.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 4-Meter-Band — Als 4 Meter Band (80 MHz Bereich) bezeichnet man den Frequenzbereich von 68 bis 87,5 MHz, der von Betriebs , dem BOS Funk und der Bundeswehr benutzt wird. Weitere Anwendungsgebiete sind im Zugfunk, bei Energieversorgungsbetrieben und in der… …   Deutsch Wikipedia

  • 2-Meter-Funk — Als 2 Meter Band bezeichnet man den Frequenzbereich von 144 bis 174 MHz. Dieser Frequenzbereich wird von Betriebs , BOS Funk sowie dem Amateurfunkdienst benutzt. Hier werden oft Handfunkgeräte eingesetzt. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Funk-Gong — Als Funkgong bezeichnet man die Kombination aus einem Funk Sender und einem Funk Empfänger mit der Funktion einer Türklingel. Inhaltsverzeichnis 1 Betrieb 2 Funktion 3 Reichweite 4 Programmierung …   Deutsch Wikipedia

  • Funk-Taxi — Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem Verkehrsmittel Taxi. Zu anderen Bedeutungen siehe Taxi (Begriffsklärung). Taxis am Flughafen Berlin Tegel …   Deutsch Wikipedia

  • Bos funk — Bosch FuG8b mit FMS fähigem Hörer Funkmast mit 2 m und 4 m Rundstrahler Der BOS Funk ist ein nichtöffentlicher mobiler …   Deutsch Wikipedia

  • 2-Meter-Band — Das 2 Meter Band ist ein Teil des Ultrakurzwellen (UKW )bereiches und entspricht rechnerisch einer Frequenz im Bereich um 150 MHz (gerundet 300:2), gemäß der Formel , also Lichtgeschwindigkeit geteilt durch die Wellenlänge. Je nach Anwendersicht… …   Deutsch Wikipedia

  • BOS-Funk — Bosch FuG 8b mit FMS fähigem Hörer Fun …   Deutsch Wikipedia

  • 80-Meter-Band — Als 80 Meter Band bezeichnet man den Frequenzbereich von 3,5–4,0 MHz. Er liegt im Kurzwellenspektrum. Der Name leitet sich von der ungefähren Wellenlänge dieses Frequenzbereiches ab. Inhaltsverzeichnis 1 Ausbreitungsbedingungen 2 Antennen 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichtliche Entwicklung der Zeitübertragung per Funk — Inhaltsverzeichnis 1 Historisches 2 Zeitsignale per Funk 3 Zeitsignale per Funk für die Schifffahrt 4 Kennungen der Zeitsignale per Funk …   Deutsch Wikipedia

  • CB-Funk — Ein Handfunkgerät für den CB Funk Der CB Funk (engl. Citizens’ band radio) ist eine Jedermannfunkanwendung, somit ein öffentlicher, kostenfrei nutzbarer Sprech und Datenfunk, dem ein Frequenzband um 27 MHz (11 Meter Band) zugewiesen ist. Der …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”