Astilbe thunbergii
Thunberg-Prachtspiere
Systematik
Abteilung: Bedecktsamer (Magnoliophyta)
Klasse: Dreifurchenpollen-
Zweikeimblättrige
(Rosopsida)
Ordnung: Steinbrechartige (Saxifragales)
Familie: Steinbrechgewächse (Saxifragaceae)
Gattung: Prachtspieren (Astilbe)
Art: Thunberg-Prachtspiere
Wissenschaftlicher Name
Astilbe thunbergii
(Siebold et Zucc.) Miq.

Die Thunberg-Prachtspiere (Astilbe thunbergii) ist eine Pflanzenart aus der Gattung Prachtspieren (Astilbe) in der Familie der Steinbrechgewächse (Saxifragaceae).

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Die Thunberg-Prachtspiere ist eine ausdauernde, krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 40 bis 80 Zentimeter erreicht. Die Pflanze bildet ein Rhizom aus. Die Fiederblättchen sind eiförmig-kreisförmig oder schmal eiförmig, selten lanzettlich und messen 4 bis 12 × 2 bis 5 Zentimeter, das endständige Blättchen ist am Grund abgerundet bis herzförmig. Die Kronblätter sind weiß, linealisch und 3 bis 4 Millimeter lang.

Es gibt sieben Varietäten (Auswahl):

  • Astilbe thunbergii var. formosa (Nakai) Ohwi: Die Kronblätter sind 4 bis 7 Millimeter lang.
  • Astilbe thunbergii var. fujisanensis (Nakai) Ohwi: Die Kronblätter sind 2 bis 2,5 Millimeter lang und fast ebenso lang wie die Staubblätter.

Die Blütezeit reicht von Juli bis August.

Vorkommen

Die Thunberg-Prachtspiere kommt in Japan auf Honshu, Shikoku und Kyushu auf sonnigen Grasfluren vor.

Nutzung

Die Thunberg-Prachtspiere wird zerstreut als Zierpflanze für Gehölzgruppen und Staudenbeete sowie als Schnittblume genutzt. Sie ist seit spätestens 1878 in Kultur. Es gibt mehrere Sorten (Auswahl):

  • 'Betsy Cyperus': Die Blüten sind hellrosa.
  • 'Moerheimii': Die Pflanze erreicht Wuchshöhen von 90 bis 100 Zentimeter, die Blüten sind weiß.
  • 'Red Charm': Die Pflanze erreicht Wuchshöhen von 90 Zentimeter, die Blüten sind rot.
  • 'Straußenfeder': Die Pflanze erreicht Wuchshöhen von 80 bis 100 Zentimeter, die Blüten sind lachsrosa.

Belege

  • Eckehardt J. Jäger, Friedrich Ebel, Peter Hanelt, Gerd K. Müller (Hrsg.): Rothmaler Exkursionsflora von Deutschland. Band 5: Krautige Zier- und Nutzpflanzen. Spektrum Akademischer Verlag, Berlin Heidelberg 2008, ISBN 978-3-8274-0918-8.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • АСТИЛЬБЕ ТУНБЕРГА (ASTILBE THUNBERGII MIQ.) — см. Многолетник до 80 см высотой. Корневище деревянистое, темно бурое. Стебли простые. Листья сложные, дваждыперис тые, блестящие, листочки овальные, зубчатые по краям. Многочисленные белые ароматные цветки собраны в верхушечные, сильно… …   Лесные травянистые растения

  • Astilbe — Saltar a navegación, búsqueda ? Astilbe Astilbe arendsii en floración Clasificación c …   Wikipedia Español

  • Astilbe — Taxobox name = Astilbe image width = 240px image caption = Astilbe arendsii in flower regnum = Plantae divisio = Magnoliophyta classis = Magnoliopsida ordo = Saxifragales familia = Saxifragaceae genus = Astilbe genus authority = Buch. Ham. ex… …   Wikipedia

  • Astilbe — rose …   Wikipédia en Français

  • Astilbe — Prachtspieren Astilbe × arendsii Systematik Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatophyta) Abteilung …   Deutsch Wikipedia

  • Astilbe Arendsii Group — Taxobox name = Astilbe image width = 240px image caption = Astilbe (Arendsii Group) Weisse Gloria in flower regnum = Plantae divisio = Magnoliophyta classis = Magnoliopsida ordo = Saxifragales familia = Saxifragaceae genus = Astilbe genus… …   Wikipedia

  • Астильба — ? Астильбе …   Википедия

  • Prachtspieren — Astilbe × arendsii Sorte Systematik Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida) Eudikotyledonen …   Deutsch Wikipedia

  • Thunberg-Prachtspiere — (Astilbe thunbergii) Systematik …   Deutsch Wikipedia

  • Prachtspiere — Prachtspieren Astilbe × arendsii Systematik Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatophyta) Abteilung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”