Aston Martin DBR9
Aston Martin
DBR9 Donut 2.jpg
DBR9 (Rennversion)
Hersteller: Aston Martin /
Prodrive
Produktionszeitraum: seit 2005
Klasse: Rennwagen
Karosserieversionen: Coupé
Motoren: Ottomotor: 6,0 l V12
Länge: 4687 mm
Breite: 1978 mm
Höhe: 1195 mm
Radstand:
Leergewicht: 1100 kg
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: keines

Der Aston Martin DBR9 ist ein von Prodrive seit 2005 gebauter Rennwagen. Die von Aston Martin gebaute Straßenversion DB9 des GT-Sportlers, wurde David Richards Firma zum Umbau übergeben. Sie entwickelten das den Wagen gemäß dem GT1-Reglement zu einem Supersportler. Neben dem DBR9 wurden auch Fahrzeuge für das seriennähere GT3-Reglement aufgebaut und erhielten den Namen DBRS9. Die ursprünglich 2004 vorgestellte Straßenversion des DBR9, wurde indes nicht umgesetzt. Insgesamt wurden 16 GT1-Fahrzeuge für den Renneinsatz gefertigt.

Inhaltsverzeichnis

Rennwagen

Der Rennwagen wird seit 2005 produziert. Der Rennwagen behält das Chassis, den V12-Motor und die Optik des DB9.

Der Wagen wurde zuerst als Werkseinsatz von Aston Martin Racing eingesetzt. Heute gibt es mehrere Kundenteams. Die werksunterstützten Teams tragen den Präfix „Aston Martin“ im Namen, wie z. B.: Aston Martin Team Labre. Der Wagen wird zur Zeit in der FIA GT-Meisterschaft, der LMS, der ALMS und bei den 24 Stunden von Le Mans eingesetzt.

Renngeschichte

2005:

2006

2007

2008

Straßenversion

Eine Straßenversion des DBR9 wird es nicht geben. Ursprünglich sollten vom DBR9 12 Werkswagen und weitere 20 Wagen für Privatleute gebaut werden, die dann von Privatteams eingesetzt werden sollten. Diese Stückzahlen wurden jedoch nicht erreicht. Bis 2008 wurden insgesamt 16 DBR9 gefertigt, sechs davon für Privatteams.[1]

Weblinks

 Commons: Aston Martin DBR9 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Markus Berns: http://www.projectlemans.de/fahrzeug-infos/aston-martin/aston-martin-dbr9-chassis-liste.html Stand: 21. Dezember 2007


Zeitleiste der Aston-Martin-Modelle von 1948 bis heute
Typ Ära David Brown 1947–1972 Diverse Besitzer Ab 1986 zu 75 %, von 1993 zu 100 % Teil von Ford Unabhängig
1940er 1950er 1960er 1970er 1980er 1990er 2000er 2010er
8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3
Kleinstwagen Cygnet
Sportwagen DB1 DB2 DB2/4 DB4 DB5 DB6 DB7
DB2 Vantage DB4 Vantage DB5 Vantage DB6 Vantage
DBS /
DBS V8
V8 Virage V8 V8 Vantage
DB7 Vantage DB9
Virage
Vantage V8 Vantage V8 Vantage V12 Vanquish DBS
Sonderfahrzeuge DB4 GT Zagato V8 Zagato DB7 Zagato AR1 One-77
Limousinen 2.6-Litre 3-Litre Rapide Lagonda Rapide
Rennwagen DB3 DBR9
DBRS9

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aston Martin DBR9 — An Aston Martin DBR9 at Goodwood Festival of Speed 2009 Category Le Mans Racer GT1 Constructor Aston Martin Prodrive …   Wikipedia

  • Aston Martin DBR9 — Constructeur …   Wikipédia en Français

  • Aston Martin DBR9 — Aston Martin DBR9 …   Википедия

  • Aston Martin DB9 — Manufacturer Aston Martin Lagonda Limited Production 2004–Present Assembly …   Wikipedia

  • Aston Martin Lagonda Ltd. — Aston Martin Lagonda Limited Unternehmensform Aktiengesellschaft Gründung 1913 (als Bamford Martin Ltd.) …   Deutsch Wikipedia

  • Aston Martin DBR-9 — Aston Martin DBR9 Aston Martin DBR9 Constructeur Aston Martin Classe Course, GT1 Moteur et transmission …   Wikipédia en Français

  • Aston Martin DBR 9 — Aston Martin DBR9 Aston Martin DBR9 Constructeur Aston Martin Classe Course, GT1 Moteur et transmission …   Wikipédia en Français

  • Aston Martin Atom — Aston Martin Bild nicht vorhanden 2 Litre Sports (DB 1) Hersteller: Aston Martin Lagonda Ltd. Produktionszeitraum: 1948–1950 16 Stück Klasse: Sportwagen …   Deutsch Wikipedia

  • Aston Martin DB2/4 — Hersteller: Aston Martin Produktionszeitraum: 1953–1957 Klasse: Sportwagen Karosserieversionen: Coupé, 2/3 türig Cabriolet, Stoffdach Spider, Stoffdach …   Deutsch Wikipedia

  • Aston Martin DB3/S — Aston Martin DB 3 + DB 3/S + DBR 1/300 Hersteller: Aston Martin Lagonda Ltd. Produktionszeitraum: 1951–1956 Klasse …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”