Pagan (Insel)


Pagan (Insel)
Pagan
Vulkan Mount Pagan im nördlichen Teil
Vulkan Mount Pagan im nördlichen Teil
Gewässer Pazifischer Ozean
Inselgruppe Nördliche Marianen
Geographische Lage 18° 7′ N, 145° 46′ O18.114166666667145.76833333333572Koordinaten: 18° 7′ N, 145° 46′ O
Lage von Pagan
Länge 16,2 km
Breite 6,0 km
Fläche 47,23 km²
Höchste Erhebung South Pagan Volcano
572 m
Einwohner (unbewohnt)
Hauptort Shomushon
(1981 evakuiert)
Satellitenbild
Satellitenbild

Pagan (cham. Pågan) ist eine Vulkaninsel im Pazifischen Ozean. Sie gehört geographisch zur Inselgruppe der Marianen und politisch zum Commonwealth der Nördlichen Marianen, einem US-Außengebiet in politischer Union mit den USA.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Von 1899 bis 1918 gehörte die Insel zur Kolonie Deutsch-Neuguinea, nachdem die nördlichen Marianen von Spanien an das Deutsche Reich verkauft worden waren. Japan besetzte die Insel zu Beginn des Ersten Weltkriegs und verwaltete sie als Mandatsgebiet des Völkerbundes bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs.

Geographie

Pagan liegt etwa 320 km nördlich von Saipan, der Hauptinsel der Nördlichen Marianen, und ist mit 47,23 km² die viertgrößte Insel des Commenwealths.

Pagan ist eine Doppelinsel und besteht aus zwei aktiven Stratovulkanen, die durch einen 610 Meter schmalen Isthmus miteinander verbunden sind. Mount Pagan ist mit 570 Metern der aktivere der beiden Vulkane, und hat eine maximale Breite von sechs Kilometern, während South Pagan nur bis zu drei Kilometer breit ist und eine geringfügig größere Höhe von 572 Metern erreicht. Beim Ausbruch am 15. Mai 1981 wurde die Bevölkerung evakuiert, die Insel ist seitdem unbewohnt (Zensus 2000).

Die Bevölkerung residierte in Shomushon, einem Dorf an der Apaan-Bucht im Westen des nördlichen Inselteils. Hier war bis zur Evakuierung der Verwaltungssitz der Gemeinde Northern Islands Municipality. Seither residiert der Bürgermeister (Mayor) auf Saipan.

Literatur

Weblinks

 Commons: Pagan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pagan [1] — Pagan, Insel in den nördlichen Marianen, 97,2 qkm mit (1903) 104 Einw. (74 Karolinier und 30 Chamorro), besteht aus zwei durch eine flache Ebene verbundenen, 300 m hohen, noch tätigen Vulkanbergen. Reiche Kokospalmenbestände umsäumen die Küsten… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Pagan — (engl. pagan, frz. païen, ital. pagano, span. pagano, portug. pagão) ist ein deutsches Adjektiv und Fremdwort mit der Bedeutung „heidnisch, zum Heidentum (Paganismus) gehörig“. Es stammt von dem lateinischen Wort paganus, das ursprünglich… …   Deutsch Wikipedia

  • Insel Man — Isle of Man (engl.) Ellan Vannin (manx) Insel Man …   Deutsch Wikipedia

  • Asuncion (Insel) — Asuncion Luftaufnahme von Asuncion Gewässer Pazifischer Ozean Inselgruppe …   Deutsch Wikipedia

  • Rota (Insel) — Rota Küste von Rota Gewässer Pazifischer Ozean …   Deutsch Wikipedia

  • Bandeera Peak — Alamagan Alamagan mit markanter Rauchsäule Gewässer Pazifischer Ozean Inselgruppe Nördliche Marianen …   Deutsch Wikipedia

  • Diebesinseln — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Geographie Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst …   Deutsch Wikipedia

  • Diebsinseln — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Geographie Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst …   Deutsch Wikipedia

  • Ladronen — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Geographie Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst …   Deutsch Wikipedia

  • Aguiguan — Aguijan Lage von Aguijan (Aguiguan) im südlichen Bereich der Nördlichen Marianen Gewässer Pazifischer Ozean …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.