Astrebla
Astrebla
Systematik
Commeliniden
Ordnung: Süßgrasartige (Poales)
Familie: Süßgräser (Poaceae)
Unterfamilie: Chloridoideae
Tribus: Cynodonteae
Gattung: Astrebla
Wissenschaftlicher Name
Astrebla
F.Muell. ex Benth.

Astrebla ist eine Gattung von Süßgräsern (Poaceae), die in Australien endemisch ist und dort Mitchell Grass genannt wird.

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Die Arten sind ausdauernde Horst-Gräser (tussock). Die Halme werden 30 bis 90 (–120) Zentimeter hoch. Sie besitzen einen ausgeprägten Wurzelstock mit vielen kurzen, dicken, verzweigten Rhizomen. Aus diesem Wurzelstock entspringen die Haupttriebe, aus diesen die weiteren Nebentriebe.

Die Blattspreite ist in Knospenstellung gerollt. Das Blatthäutchen (Ligula) ist ein Wimpernkranz.

Der Blütenstand ist eine endständige Ähre oder ährenähnliche Traube, die einzeln oder doppelt steht. Die Ährchen sind sitzend, stehen einzeln an der Achse. Die zwei bis neun Blüten pro Ährchen sind zwittrig, lediglich die oberste ist häufig reduziert. Die Hüllspelze sind etwas ungleich, gekielt, spitz zulaufend sowie länglich bis elliptisch. Die Deckspelzen sind länger als die Hüllspelzen, ledrig, tief dreilappig mit einem runden Rücken. Ihre Basis ist behaart, die Mittelrippe läuft eine steife, oft gekrümmte Granne aus. Die Vorspelzen sind kürzer als die Deckspelzen und besitzen zwei bewimperte Kiele.

Es sind C4-Pflanzen. Die Chromosomengrundzahl beträgt x = 10. 2n = 40, somit sind die Pflanzen tetraploid.

Verbreitung

Die Gattung ist in Australien endemisch und bedeckt rund 450.000 km² vor allem im Westen von Queensland. Das Hauptverbreitungsgebiet liegt zwischen 18 und 28° südlicher Breite. Der jährliche Niederschlag liegt zwischen 250 und 550 mm. Die vier Arten kommen häufig zusammen vor und dominieren das Tussock-Grasland.

Ökologie

Die Arten sind sehr widerstandsfähig gegen Austrocknung und auch gegen Beweidung (Ausnahme Pferde). Sie sind frosttolerant und vertragen auch gelegentliche Feuer. Sie wachsen auf schweren Lehmböden, auf denen keine Bäume vorkommen.

Die Horste werden 20 bis 30 Jahre alt und fruchten in dieser Zeit aufgrund der unregelmäßige Regenfälle nur ein bis zweimal.

Systematik

Astrebla gehört zur Tribus Cynodonteae innerhalb der Unterfamilie Chloridoideae. Es gibt vier Arten:[1]

  • Astrebla elymoides F. Muell. ex F. M. Bailey
  • Astrebla lappacea (Lindl.) Domin
  • Astrebla pectinata (Lindl.) F. Muell.
  • Astrebla squarrosa C. E. Hubb.

Bedeutung für den Menschen

Die Tussock-Grasländer werden heute stark beweidet. Typisch sind Dichten von einem Schaf auf 1,22 Hektar. Der Ertrag liegt je nach Niederschlag zwischen 400 und 2250 kg pro Hektar.

Quellen und weiterführende Informationen

Der Artikel beruht auf folgenden Quellen:

Einzelnachweise

  1. Artenliste auf GRIN

Weblinks

  • L. Watson, M.J. Dallwitz: The grass genera of the world: descriptions, illustrations, identification, and information retrieval; including synonyms, morphology, anatomy, physiology, phytochemistry, cytology, classification, pathogens, world and local distribution, and references. Version: 28th November 2005. (URL)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Astrebla — Astrebla …   Wikipédia en Français

  • Astrebla — Saltar a navegación, búsqueda ? Astrebla Clasificación científica …   Wikipedia Español

  • Astrebla — Scientific classification Kingdom: Plantae (unranked): Angiosperms (unranked): Monocots …   Wikipedia

  • Astrebla — Astrebla …   Wikipédia en Français

  • Astrebla — ID 8585 Symbol Key ASTRE2 Common Name N/A Family Poaceae Category Monocot Division Magnoliophyta US Nativity Cultivated, or not in the U.S. US/NA Plant Yes State Distribution N/A Growth Habit N/A …   USDA Plant Characteristics

  • Astrebla —   Gk a , without; streble, screw. The awn on the lemma is not twisted …   Etymological dictionary of grasses

  • Astrebla-Downs-Nationalpark — Der Kaninchennasenbeutler ist eine besonders gefährdete Tierart im Nationalpark …   Deutsch Wikipedia

  • Astrebla Downs National Park — Astrebla Downs is a national park in Queensland (Australia), 1298 km west of Brisbane.The park received an award in March 2007 by the WWF for being among the top 10 reserves of the decade. Regognition was given for the successful efforts to… …   Wikipedia

  • Astrebla elymoides — ilgavarpė žverblė statusas T sritis vardynas apibrėžtis Miglinių šeimos pašarinis augalas (Astrebla elymoides), paplitęs Australijoje. atitikmenys: lot. Astrebla elymoides angl. hoop Mitchell grass šaltinis Valstybinės lietuvių kalbos komisijos… …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

  • Astrebla lappacea — garbanotoji žverblė statusas T sritis vardynas apibrėžtis Miglinių šeimos pašarinis augalas (Astrebla lappacea), paplitęs Australijoje. atitikmenys: lot. Astrebla lappacea angl. curly Mitchell grass šaltinis Valstybinės lietuvių kalbos komisijos… …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”