Astrid Hochstetter

Astrid Hochstetter (* 4. August 1979 in Kirchheim unter Teck) ist eine ehemalige deutsche Eiskunstläuferin.

Leben

Hochstetter startete für den TUS Stuttgart (bis 1996) und den ERC Westfalen Dortmund. Ihre Trainer waren Karel Fajfr, Alexander König, Peter Meyer und schließlich Peter Jonas. Ihr größter Erfolg war der Gewinn der Deutschen Meisterschaft 1996, bei der sie überraschend ihre Trainingspartnerin Tanja Szewczenko besiegte. Sie beendete ihre Amateurlaufbahn 1999 wegen verloren gegangener Sicherheit bei den Sprüngen.

Erfolge/Ergebnisse

Wettbewerb/Saison 1991/92 1992/93 1993/94 1994/95 1995/96 1996/97 1997/98 1998/99
Europameisterschaften 16
Deutsche Meisterschaften 9 5 5 5 1 5 WD
GP Skate Canada (CAN) 8
GP Trophée de France (F) 8
GP Nations Cup (D) WD

Legende: GP = Grand Prix; WD = zurückgezogen

Weblinks

  • Profil in der Eiskunstlauf-Ecke

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hochstetter — ist der Name von Andreas Adam Hochstetter (1688 1717), lutherischer Theologe, Hochschullehrer in Tübingen Astrid Hochstetter (* 1979), deutsche Eiskunstläuferin Carl Christian Hochstetter (1818−1880), deutscher Chemiker und Unternehmer Christian… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ho–Hoe — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Annette Dytrtova — Annette Dytrt (tschechisch Annette Dytrtová; * 7. September 1983 in Landshut) ist tschechische und mehrfache deutsche Meisterin im Eiskunstlauf. Annette Dytrt hier bei der Qualifikationskür bei der Weltmeisterschaft im Eiskunstlaufen 2004 in… …   Deutsch Wikipedia

  • Annette Dytrtová — Annette Dytrt (tschechisch Annette Dytrtová; * 7. September 1983 in Landshut) ist tschechische und mehrfache deutsche Meisterin im Eiskunstlauf. Annette Dytrt hier bei der Qualifikationskür bei der Weltmeisterschaft im Eiskunstlaufen 2004 in… …   Deutsch Wikipedia

  • Eiskunstlaufen — Isabelle Delobel und Olivier Schoenfelder Europameister 2007 bei einer Hebefigur Der Eiskunstlauf ist eine Form des Eislaufs, bei dem es auf die kunstvolle Ausführung von Sprüngen, Pirouetten und Schritten a …   Deutsch Wikipedia

  • Eiskunstläufer — Isabelle Delobel und Olivier Schoenfelder Europameister 2007 bei einer Hebefigur Der Eiskunstlauf ist eine Form des Eislaufs, bei dem es auf die kunstvolle Ausführung von Sprüngen, Pirouetten und Schritten a …   Deutsch Wikipedia

  • Eiskunstläuferin — Isabelle Delobel und Olivier Schoenfelder Europameister 2007 bei einer Hebefigur Der Eiskunstlauf ist eine Form des Eislaufs, bei dem es auf die kunstvolle Ausführung von Sprüngen, Pirouetten und Schritten a …   Deutsch Wikipedia

  • Fajfr — Karel Fajfr (auch dt. Karl Pfeifer; * 1943 in Brünn, Mähren) ist ein deutscher Eiskunstlauftrainer tschechischer Herkunft. Karel Fajfr begann im Alter von sechs Jahren mit dem Eiskunstlaufen. In den Jahren 1964 bis 1967 errang er viermal die… …   Deutsch Wikipedia

  • Isabel De Navarre — (* 25. Juni 1956 in Bad Tölz) ist eine ehemalige deutsche Eiskunstläuferin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Erfolge/Ergebnisse 2.1 Olympische Winterspiele 2.2 Weltmeisterschaften …   Deutsch Wikipedia

  • Kirchheim/Teck — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”