Astrid Nøklebye Heiberg
Astrid Nøklebye Heiberg

Astrid Nøklebye Heiberg (* 14. April 1936 in Oslo) ist eine norwegische Ärztin und Politikerin der konservativen Høyre-Partei.

Im Jahr 1969 schloss sie ihre Facharztausbildung in Psychiatrie ab, 1980 promovierte sie. Seit 1985 ist sie Professorin für Psychiatrie an der Universität Oslo.

Vom 14. Oktober 1981 bis zum 10. Oktober 1985 war sie in der norwegischen Regierung Staatssekretärin im Sozialministerium und vom 18. April bis 9. Mai 1986 Ministerin für Verwaltungs- und Verbraucherangelegenheiten. Seit 1985 gehört sie dem Storting, dem norwegischen Parlament, an. Innerhalb ihrer Partei war sie von 1990 bis 1991 Vizevorsitzende.

Neben ihren politischen Ämtern wirkte sie von 1993 bis 1999 als Präsidentin des Norwegischen Roten Kreuzes. Im November 1997 übernahm sie vom Juristen Mario Villarroel Lander aus Venezuela das Amt des Präsidenten der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften und wurde damit die erste Frau an der Spitze der Organisation. Zu ihrem Nachfolger wurde im November 2001 der Spanier Juan Manuel Suárez Del Toro Rivero gewählt.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Astrid Nøklebye Heiberg — (born April 14, 1936) is a Norwegian conservative politician and professor of medicine. She was the state secretary to the Minister of Social Affairs 1981 1985, and Minister of Administration and Consumer Affairs in 1986.She also was vice… …   Wikipedia

  • Astrid N. Heiberg — Astrid Nøklebye Heiberg (* 14. April 1936 in Oslo) ist eine norwegische Ärztin und Politikerin der konservativen Høyre Partei. Sie fungierte von 1993 bis 1999 als Präsidentin des Norwegischen Roten Kreuzes und von 1997 bis 2001 als Präsidentin… …   Deutsch Wikipedia

  • Astrid Heiberg — Astrid Nøklebye Heiberg Astrid Nøklebye Heiberg (* 14. April 1936 in Oslo) ist eine norwegische Ärztin und Politikerin der konservativen Høyre Partei. Im Jahr 1969 schloss sie ihre Facharztausbildung in Psychiatrie ab, 1980 promovierte sie. Seit… …   Deutsch Wikipedia

  • Президенты Международной Федерации обществ Красного Креста и Красного Полумесяца — Основанная в 1919 году под названием «Лига Обществ Красного Креста», организация стала называться «Лига Обществ Красного Креста и Красного Полумесяца» в 1983 году. Нынешнее название «Международная Федерация Обществ Красного Креста и Красного …   Википедия

  • Norwegian Red Cross — The Norwegian Red Cross (Norges Røde Kors) was founded September 22, 1865 by prime minister Frederik Stang. In 1907 the Norwegian Ministry of Defence authorized the organization for voluntary medical aid in war. The Norwegian Red Cross was one of …   Wikipedia

  • Gouvernement de Kåre Willochs — Le gouvernement du ministre d État Kåre Willoch était le gouvernement du Royaume de Norvège du 14 octobre 1981 au 8 mai 1986, couvrant entièrement une législature et partiellement une autre. Constitué du seul Parti conservateur (H) jusqu au 8… …   Wikipédia en Français

  • Gouvernement Willoch — Kåre Willoch, ministre d État. Le gouvernement Willoch était le gouvernement du Royaume de Norvège du 14 octobre 1981 au 8 mai 1986. Sommaire …   Wikipédia en Français

  • International Red Cross and Red Crescent Movement — Red Cross redirects here. For other uses, see Red Cross (disambiguation). Ibrahim Foundation The Red Cross and Red Crescent emblems, the symbols from which the movement derives its name. Founded 1863 Location Gen …   Wikipedia

  • Christian August Selmer — Christian Selmer MP 2nd Prime Minister of Norway in Christiania In office 1880–1884 Monarch …   Wikipedia

  • Frederik Stang — MP 1st Prime Minister of Norway in Christiania In office 1873–1880 Monarch …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”