Astrid von Friesen

Astrid von Friesen (* 1953 in Witten) ist eine deutsche Journalistin, Diplom-Pädagogin, Psychotherapeutin und Buchautorin.

Leben

Von Friesen entstammt den sächsischen Adelsgeschlechtern von Carlowitz, von Schönberg und Senfft von Pilsach. Sie wuchs als Flüchtlingskind in den alten Bundesländern auf, wohin ihre Eltern nach der Enteignung, Verfolgung, Vertreibung und der in der DDR nie aufgehobenen Kreisverweisung der gesamten Familie geflohen waren. Nach dem Abitur studierte sie ab 1972 in Hamburg Pädagogik sowie Psychologie, Soziologie und Germanistik. Sie schloss ihr Studium als Diplom-Pädagogin sowie mit dem ersten und zweiten Staatsexamen als Lehrerin ab.

1988 heiratete sie Gottfried Sello (1913–1994), Kunstkritiker bei der ZEIT sowie Autor von Kunstbüchern und -filmen.

Die seit 1997 in Dresden und Freiberg praktizierende Gestalt- und Trauma-Therapeutin unterrichtet innerhalb des Studium Generale der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften an der Technischen Universität Bergakademie Freiberg sowie seit 2006 am Fachbereich Kunsttherapie der Technischen Universität Dresden.

In ihren Werken beschäftigt sie sich mit Kunst, Psychologie und Pädagogik sowie den psychologischen Folgen der Vertreibung. In ihrem Buch Schuld sind immer die anderen! Die Nachwehen des Feminismus: Frustrierte Frauen und schweigende Männer (2006) reflektiert sie ihre feministische Vergangenheit und beleuchtet die Folgen für Männer, Frauen und Kinder.

Astrid von Friesen lebt in Freiberg in Lebensgemeinschaft mit Reinhard Schmidt, dem Präsidenten des Sächsischen Oberbergamtes.

Werke

  • Schuld sind immer die anderen! Die Nachwehen des Feminismus: Frustrierte Frauen und schweigende Männer. Ellert & Richter Verlag, Hamburg 2006, ISBN 3-8319-0256-9
  • Von Aggression bis Zärtlichkeit. Das Erziehungslexikon. Kösel-Verlag, 2003.
  • Heimat verlieren – Heimat finden. Geschichten von Krieg, Flucht und Vertreibung. Aus einer Erzählwerkstatt in der Bürgerstiftung Dresden, Goldenbogen-Verlag, Dresden 2002, ISBN 3-932434-20-X.
  • Der lange Abschied. Psychische Spätfolgen für die 2. Generation deutscher Vertriebener. Psychosozial-Verlag, Gießen 2000, ISBN 3-89806-020-9.
  • Tiere mit anderen Augen sehen - ein Kinderkunstbuch.
  • Geld spielt keine Rolle. Erziehung im Konsumrausch.
  • Liebe spielt eine Rolle. Was Kinder und was Eltern brauchen.
  • August Macke - ein Malerleben.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Friesen (Begriffsklärung) — Friesen ist die Bezeichnung für: einen germanischen Volksstamm: siehe Friesen siehe auch: Friesland (Begriffsklärung) eine friesische Regionalpartei; siehe Die Friesen eine Pferderasse; siehe Friese eine ehemalige deutsche Rinderrasse, später in… …   Deutsch Wikipedia

  • Astrid — ist ein weiblicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Varianten 2 Herkunft und Bedeutung 3 Namenstage 4 Bekannte Namensträgerinnen …   Deutsch Wikipedia

  • Stammliste von Reuß — Regenten und Linien des Hauses Reuß Vögte und Herren von Weida Herren zu Weida Erkenbert I. (* um 1090; † um 1163/69) Heinrich I. Probus (* um 1122; † um 1193) Vögte von Weida (1193–1427) Heinrich II., der Reiche (1193–1209) (* um 1164/65; † um… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Fri — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • August Macke — Selbstporträt mit Hut (1909) August Robert Ludwig Macke (* 3. Januar 1887 in Meschede, Hochsauerland; † 26. September 1914 bei Perthes lès Hurlus, Champagne) war einer der bekanntesten deutschen Maler des Expressionismus. Er beteiligte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Persönlichkeiten der Stadt Freiberg — Dies ist eine Liste der Persönlichkeiten der Stadt Freiberg. Inhaltsverzeichnis 1 Ehrenbürger 2 Söhne und Töchter der Stadt 2.1 A 2.2 B …   Deutsch Wikipedia

  • Gottfried Sello — ( * 4. Februar 1913 in Posen; † 30. Januar 1994 in Hamburg) war ein deutscher Kunsthistoriker und Kunstkritiker. Er konzipierte als Autor und Regisseur zahlreiche Sendungen über alte und zeitgenössische Kunst im Deutschen Fernsehen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Reinhard Schmidt (Bergbaukundler) — Reinhard Schmidt (* 11. November 1946 in Oberhausen) ist der Präsident des Sächsischen Oberbergamtes, Oberberghauptmann und Honorarprofessor an der TU Bergakademie Freiberg. Inhaltsverzeichnis 1 Biographie 2 Publikationen (Auswahl) 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste schwedischsprachiger Schriftsteller — Die Liste umfasst Schriftsteller, die in schwedischer Sprache schreiben/schrieben. Hier sind also sowohl Schriftsteller aus Schweden, die in der dortigen Mehrheitssprache schreiben, als auch schwedischsprachige Schriftsteller aus Finnland (so… …   Deutsch Wikipedia

  • Abalus — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”