Astro-geodätisch

Unter Astrogeodäsie bzw. Geodätische Astronomie versteht man jene Methoden der Geodäsie und Astrometrie, bei denen Messungen zu Gestirnen und anderen extraterrestrischen Zielen vorgenommen und die Koordinatensysteme der Sphärischen Astronomie verwendet werden.

Zentrale Aufgabe ist dabei die Bestimmung von Lotrichtungen (Lotabweichungen) und anderen Richtungen des Erdraums in einem erdfesten Bezugssystem. Die Positionen („Örter“) der Himmelskörper sind in einem zälestischen oder Himmelskoordinatensystem festgelegt oder zu bestimmen. Die Beziehung der beiden Systeme hängt mit der Stellung der Erde im Weltraum zusammen, vor allem der Erdrotation.

Die in Frage kommenden Gestirne sind

Ergänzend werden auch Messungen zu künstlichen künstlichen Erdsatelliten (Satellitengeodäsie) und zu Quasaren (Kosmische Geodäsie) verwendet, weil sich astronomische Geodäsie und bzw. Astrometrie etwas überschneiden.
Dabei werden auch verschiedene Methoden der Entfernungsmessung und präzisester Zeitmessung eingesetzt.

Die Ziele astro-geodätischer Verfahren sind vielfältig:

Die verwendeten Messinstrumente sind – wie in anderen Teilgebieten der Geodäsie – hauptsächlich Theodolite, Tachymeter und Quarzuhren, früher auch Vakuum-Pendeluhren und präzise Chronometer.

Darüber hinaus auch kleinere bis mittelgroße Spezialinstrumente aus dem Bereich der Astronomie und Astrometrie, die entweder visuell, fotografisch oder elektro-optisch arbeiten:

sowie (überschneidend mit der Satellitengeodäsie und der Geophysik) einige von deren Messverfahren, z. B. mit

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Astro-geodätische Netzausgleichung — Die Astro geodätischer Netzausgleichung ist eine spezielle Ausgleichung von großräumigen Vermessungsnetzen, die den Einfluss des Schwerefeldes auf die Messungen in mathematisch strenger Weise reduziert und die stabilisierende Wirkung von Laplace… …   Deutsch Wikipedia

  • Kartendatum — Lage des 50. Breitengrades nach World Geodetic System 1984 (WGS84) in Oestrich Winkel im Rheingau am Parkplatz der Tourist Information, zwischen der …   Deutsch Wikipedia

  • Satelliten-Refraktion — Astronomische Refraktion: der Lichtstrahl (blau) erscheint gehoben, gegenüber Vakuum wird der Zenitwinkel um r verkleinert (z = z r ). Bei Satelliten macht die Refraktion wegen des kürzeren Strahls weniger aus (r s) Unter astronomische Refraktion …   Deutsch Wikipedia

  • Geoidbestimmung — Mit dem Begriff Geoidbestimmung bezeichnet die Geodäsie Verfahren, die zur Definition des Geoids führen. Diese Aufgabe ist eng mit der Bestimmung von Details des Erdschwerefeldes verbunden. Die Methoden zur Messung der benötigten physikalischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Chandler-Periode — Polbewegung von 1909 bis 2001 Als Polbewegung oder Polschwankung (engl. Polar Motion) bezeichnen Astronomen und Geowissenschafter eine langsame, schwingende Verlagerung der Erdachse innerhalb des Erdkörpers. Sie macht zwar nur einige Millionstel… …   Deutsch Wikipedia

  • Chandler wobble — Polbewegung von 1909 bis 2001 Als Polbewegung oder Polschwankung (engl. Polar Motion) bezeichnen Astronomen und Geowissenschafter eine langsame, schwingende Verlagerung der Erdachse innerhalb des Erdkörpers. Sie macht zwar nur einige Millionstel… …   Deutsch Wikipedia

  • Marcel Mojzes — Marcel Mojzeš (* um 1950) ist Hochschulprofessor für Höhere Geodäsie an der TU in Bratislava. Seine Forschungsarbeiten betreffen vor allem theoretische und physikalische Geodäsie, Gravimetrie und geodätische Astronomie. Im letzten Jahrzehnt waren …   Deutsch Wikipedia

  • Mojzes — Marcel Mojzeš (* um 1950) ist Hochschulprofessor für Höhere Geodäsie an der TU in Bratislava. Seine Forschungsarbeiten betreffen vor allem theoretische und physikalische Geodäsie, Gravimetrie und geodätische Astronomie. Im letzten Jahrzehnt waren …   Deutsch Wikipedia

  • Mojzeš — Marcel Mojzeš (* um 1950) ist Hochschulprofessor für Höhere Geodäsie an der TU in Bratislava. Seine Forschungsarbeiten betreffen vor allem theoretische und physikalische Geodäsie, Gravimetrie und geodätische Astronomie. Im letzten Jahrzehnt waren …   Deutsch Wikipedia

  • Polkoordinaten — Polbewegung von 1909 bis 2001 Als Polbewegung oder Polschwankung (engl. Polar Motion) bezeichnen Astronomen und Geowissenschafter eine langsame, schwingende Verlagerung der Erdachse innerhalb des Erdkörpers. Sie macht zwar nur einige Millionstel… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”