Astrolabe-Kompanie

Die Astrolabe-Compagnie war eine deutsche Kolonialgesellschaft auf Neuguinea (Kaiser-Wilhelm-Land), die nur von 1891 bis 1896 bestand. Am 27. Oktober 1891 war sie mit einem Kapital von 2,4 Millionen Mark gegründet worden. Beteiligt waren Hamburger und Bremer „Persönlichkeiten“ und das Großkapital.

Als Direktor fungierte Geh. Kommerzienrat Adolph von Hansemann, der auch die Neuguinea-Kompagnie leitete, von der das Unternehmen zunächst einige Tabakpflanzungen in Stephansort und Erima übernahm. Im darauf folgenden Jahr wurde eine weitere Tabakplantage in Jomba begründet. 1893 kam eine weitere Plantage in Maraga hinzu und es wurden bereits 108.600 Pfund Tabak nach Europa exportiert. Neben dem Tabak-Anbau und Export verschiffte die Astrolabe-Compagnie ebenfalls Edelhölzer und experimentierte mit dem Anbau von Kokospalmen, Liberia-Kaffee und Kautschuk. 1896 betrieb die Gesellschaft in Stephansort Tabak- und Kaffee-Plantagen und in Erima, Jomba und Maraga Tabakpflanzungen.

Nach schlechten Jahren 1895 und 1896 wurde in letzterem Jahr die Gesellschaft wieder mit der Neu-Guinea-Compagnie verschmolzen.

In der Nähe der Stationen der Astrolabe-Compagnie war auch die evangelische Rheinische Mission aktiv.

Quelle

  • Deutschland und seine Kolonien im Jahre 1896, Amtlicher Bericht über die erste deutsche Kolonial-Ausstellung. Herausgeber Arbeitsausschuss der Deutschen Kolonial-Ausstellung, Berlin 1897, Verlag von Dietrich Reimer (Ernst Vohsen)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Neuguinea-Kompanie — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Neuguinea-Kompanie — Neuguinea Kompanie, eine 1884 in Berlin durch den Bankier v. Hansemann u.a. gebildete Gesellschaft zur Erwerbung von Kolonialbesitz im westlichen Teil der Südsee. Sie entsandte 1884 Finsch und Dallman, die auf drei Reisen den größten Teil der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Neuguinea-Compagnie — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Neuguineakompanie — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Stephansort — war eine im August 1888 gegründete, bedeutende Handelsstation der von privaten Investoren getragenen Neuguinea Kompagnie. Der Ort wurde im deutschen Schutzgebiet Kaiser Wilhelms Land auf Neuguinea errichtet und befand sich in der Astrolabebai.… …   Deutsch Wikipedia

  • Neuguinea-Kompagnie — Flagge der Neuguinea Kompagnie Die Neuguinea Kompagnie (auch Neuguinea Compagnie) war eine 1882 in Berlin durch Bankiers und Großfinanziers als Neuguinea Konsortium gegründete Gesellschaft. Ihr Ziel war der Erwerb von Kolonialbesitz in der Südsee …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich-Wilhelmshafen — DMS …   Deutsch Wikipedia

  • Ozeanĭen — (hierzu Karte »Ozeanien«), Bezeichnung für die Inselschwärme des Großen Ozeans, die von den Palauinseln im W. bis zur Osterinsel im SO. sich über 117 Längengrade und von 32°46´ nördl. Br. bis 55°15´ südl. Br. sich über 88 Breitengrade, also über… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Neuguinea — Neuguinea, nach Grönland und Baffinland die größte Insel der Erde, zwischen 0°19´ und 10°43´ südl. Br. und 130°45´ und 150°48´ östl. L., an der Westgrenze des Stillen Ozeans, von dem es im Norden bespült wird, während es im S. durch das… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Japanische Invasion Südostasiens — Die Japanische Invasion Südostasiens fand vom 7. Dezember 1941 bis Mitte des Jahres 1942 statt. Die Japaner besetzten in diesem Zeitraum im Rahmen des Zweiten Weltkriegs die Philippinen, die malaiische Halbinsel inklusive Singapur, Niederländisch …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”