Asträos

Astraios (griechisch Ἀστραῖος; latinisiert Astraeus) ist eine Figur der griechischen Mythologie. Astraios ist ein Titan und der Gott der Abenddämmerung.

Nach Apollodor wurde Astraios von Kronos und Philyra gezeugt. In Hesiods Theogonie und in der Bibliotheke ist Astraios der Sohn der Göttin Eurybia und des Titans Kreios. Als Sohn des Kreios ist er auch selbst ein Titan.[1] Nach einer anderen Überlieferung, der des Hyginus, sind die Eltern des Astraios jedoch Tartaros und Gaia; er selbst ist ein Gigant.[2] Mit seiner Gattin Eos (Göttin der Morgenröte) zeugte er nach griechischer Vorstellung die vier Windgottheiten. Diese sind Boreas (Nordwind), Euros (Südostwind), Zephyr (Westwind) und Notos (Südwind). Außerdem zeugte er den Morgenstern und weitere Sterne. Bei Ovid werden die Winde als Astraei fratres, als „Brüder des Astraios“ bezeichnet.[3]

Literatur

  • Hans von Geisau: Astraios. In: Der Kleine Pauly. Lexikon der Antike in fünf Bänden. Band 1, München 1964, Sp. 660.

Anmerkungen

  1. Hesiod, Theogonie 375 ff.; Bibliotheke 1,9.
  2. Hyginus, praefatio zu den Fabulae 4.
  3. Ovid, Metamorphosen 14,545.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Asträos — Asträos, Sohn des Krios u. der Eurybia, Gemahl der Eos …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Asträos — Asträos, im griech. Mythus Sohn des Titanen Koos und der Eurybia, zeugte mit Eos die Asträa, die Windgötter Zephyros, Argestes, Boreas und Notos. den Morgenstern sowie die übrigen Gestirne …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Eduard Schwoiser — (* 18. März 1826 in Brüsau in Mähren; † 3. September 1902 in München) war ein deutscher Historienmaler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Weitere Werke (Auswahl) 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Schwoiser — Eduard Schwoiser (* 18. März 1826 in Brüsau in Mähren; † 3. September 1902 in München) war ein deutscher Historienmaler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Weitere Werke (Auswahl) 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Notos — (gr.), Südwind; als Personification ist er der Sohn des Asträos u. der Eos …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Alkivpe — Alkivpe, Schwester des Asträos, welcher mit A. im Finstern Unzucht trieb, u. als er es erfuhr, sich in den Fluß Kaikos stürzte …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Argestes — Argestes, Sohn des Asträos u. der Eos, ein Windgott, überhaupt jeder die Wolken verscheuchende u. hellen Himmel bringende Wind, dann der Ost , auch der NWWind …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Astra — (gr.), die Gestirne, Söhne des Asträos u. der Eos …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Asträa [2] — Asträa (Dike, Erigone), Tochter des Asträos u. der Eos (nach And. des Zeus u. der Themis), Göttin der Gerechtigkeit, kehrte im ehernen Zeitalter, nebst der Pietas, zuletzt unter allen Tugenden, aus Abscheu vor den Frevelthaten der Menschen, in… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Asträon — (a. Geogr.), Stadt in Päonia (Macedonien), an der Grenze von Illyrien, durchströmt vom Asträos, der sich in den See Lydias, theils in den Thermaischen Meerbusen, theils in den Arios ergoß; j. Strumitza …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”