Asutifi District
Asutifi District
Lage des Distrikts Asutifi innerhalb der Brong-Ahafo Region
Land Ghana Ghana
Region Brong-Ahafo Region
Hauptstadt Kenyasi
Distriktform üblich
District Chief Executive Opoku Pepra
Fläche 1.799 km²
Einwohnerzahl 84.475 (2000)
Bevölkerungsdichte 46,49
ISO 3166-2 GH-BA-AT

Der Asutifi District ist einer von 138 Distrikten in Ghana. Er gehört zur im Zentrum Ghanas gelegenen Brong-Ahafo Region und ist dort einer von 19 regionalen Distrikten. Der Asutifi District entstand 1988 per Dekret von Präsident Jerry Rawlings zusammen mit den Distrikten Ahafo Ano North und Ahafo Ano South durch die Teilung des Ahafo Districts.

Der im südwestlichen Teil der Brong-Ahafo Region gelegene Asutifi District grenzt an die zur gleichen Region gehörenden Distrikte Asunafo South, Asunafo North, Dormaa, Sunyani Municipal und Tano North sowie an die Distrikte Ahafo Ano North und Atwima Mponua in der Ashanti Region. Chief Exekutive über den 1.799 km² großen Distrikt mit ca. 83.638 Einwohnern (2002) ist Opoku Pepra mit dem Sitz in der Distrikthauptstadt Kenyasi.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Der Distrikt liegt weit überwiegend in einem dichten Waldgebiet auf einer durchschnittlichen Höhe von ca. 230 Metern über dem Meeresspiegel. Der Distrikt wird vom Fluss Tano sowie dessen Nebenflüssen Nsubin, Goa und Ntrotro durchflossen.

Wichtige geographische Erhebungen sind die Bergketten Birimain und Dahomeyan. In der Birimain-Bergkette wurden Goldlagerstätten gefunden. Zudem werden Lagerstätten von Mangan und Bauxit vermutet. Diamanten wurden in der Gegend um Wamahinso gefunden. Auch Sandlagerstätten finden sich in Kenyasi, Gambia No.2, Hwidiem und Acherensua, Lehmlagerstätten wurden in Nsunyameye und Dadiesoaba entdeckt.

Bevölkerung

Bei der Volkszählung des Jahres 1984 zählte eine Bevölkerung von 54.891. Bereits im Jahr 2000 war diese Zahl auf 84.475 angewachsen. Daraus ergibt sich ein jährliches Bevölkerungswachstum von 2,8 Prozent. Für das Jahr 2006 ergaben Schätzungen eine Bevölkerungszahl von 99.928 Bewohnern.

Von der Bevölkerung zählen insgesamt 54,3 Prozent zu den nahe verwandten Volksgruppen der Aschanti und der Brong. Weitere 19,4 Prozent der Bevölkerung stammen aus den Völkern des Nordens. Ferner leben Ewe und andere Akan wie die Fanti im Distrikt. Insgesamt 73,3 Prozent der Bevölkerung sind dem Christentum zuzurechnen, sind 23,8 Prozent Moslems und 2,9 Prozent gehören traditionellen Religionen an.

Von den Einwohnern entfielen 2006 ca. 54,7 Prozent auf die Bevölkerungsgruppe im arbeitsfähigen Alter zwischen 15 und 64 Jahren. Ca. 50,4 Prozent der Bevölkerung sind Frauen. Lediglich in den Siedlungen Kenyani No. 2 und Hwediem lebten 2006 über 5000 Menschen. insgesamt etwas über 20 Prozent der Bevölkerung des Distriktes lebt unter städtischen Bedingungen. Insgesamt zählt der Distrikt 117 Siedlungen in 4 größeren traditionellen Regierungseinheiten (Paramountcies) in Kenyasi No. 1, Kenyasi No. 2, Hwidiem und Acherensua.

Wirtschaft

Die Bevölkerung ist hauptsächlich in der Landwirtschaft tätig. 17 Prozent der Bevölkerung erwirtschaften ihr Einkommen aus dem Handel. Einige Banken sind im Distrikt tätig. So hat die EcoBank und die Agricultural Development Bank (ADB) in Kenyasi No. 1 Filialen, die Ghana Commercial Bank Ltd. hat eine Filiale in Hwediem, die Tano Rural Bank hat ihren Sitz in Ntotroso (und Filialen in Kenyasi No. 1 und Gambia No. 2), die Tano Agya Rural Bank hat Filialen in Kenyasi No. 2 und Dadiesoaba, die Asutifi Rural Bank hat ihren Sitz in Acherensua (und eine Filiale in Kenyasi No. 2), die Ahafo Community Bank hat Filialen in Hwediem und Kenyasi No. 1.

Infrastruktur

Die Wasserversorgung im Distrikt wird in den Gebieten Kenyasi, Acherensua und Hwidiem über Leitungswasser durchgeführt. Alle anderen Siedlungen sind an das Leistungswassersystem noch nicht angeschlossen und decken den Wasserbedarf für 57 Prozent der Distriktbevölkerung aus handbetriebenen Pumpen, zu 21 Prozent aus Bohrlöchern. Beinahe 17 Prozent haben zugang zum Leistungswasser.

Bildung und Gesundheit

Im Distrikt sind bisher 86 Kindergärten, 94 Grundschulen, 53 Junior Secondary Schools und vier Senior Secondary Schools eröffnet worden. Im Durchschnitt besuchen drei von vier Kindern die Schule und erhalten jedenfalls eine Grundschulbildung.

Der Gesundheitssektor im Distrikt besteht mit dem Saint Elizabeth Hospital in Hwidiem aus lediglich einer wesentlichen Gesundheitseinrichtung. Kleinere Gesundheitszentren sind das Kenyasi Health Centre, Gyedu Health Post, Acherensua Health Post, Dadiesoaba Health Post und die Gambia MCH Clinic. Weitere kleinere Dorfkliniken sind in Gambia No.1 und Nkaseim. Drei weitere Geburtshäuser finden sich in Kensere, Kenyasi und Twabidi. Ca. 60 Geburtshelfer sind zudem im Distrikt tätig.

Wahlkreise

Im Distrikt Asutifi wurden zwei Wahlkreise eingerichtet. Im Wahlkreis Asutifi North errang Paul Okoh für die New Patriotic Party (NPP) bei den Parlamentswahlen 2004 den Sitz im ghanaischen Parlament. Für den Wahlkreis Asutifi South errang Alhaji Collins Dauda für den National Democratic Congress NDC die Parlamentswahlen 2004.

Wichtige Ortschaften

  • Hwidiem
  • Acherensua
  • Nkaseim
  • Kenyase No. I
  • Dadiesoaba
  • Gambia II
  • Ntotroso
  • Mehame
  • Wamahiniso
  • Nkrankrom
  • Gyedu
  • Kensere
  • Sienkyem
  • Obengkrom
  • Wuramumuso
  • Biaso
  • Gambia I
  • Asukese No. 2
  • Amanfrom

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Asutifi District — The Asutifi District is a district of Ghana in the Brong Ahafo Region.ources* * [http://www.ghanadistricts.com/index.asp GhanaDistricts.com] …   Wikipedia

  • Asutifi South (Ghana parliament constituency) — Ghana constituency infobox Name = Asutifi South Map1 = Map2 = Ghana Brong Ahafo Year = District = Asutifi District Region = Brong Ahafo Region MP = Collins Dauda Party = National Democratic CongressAsutifi South is one of the constituencies… …   Wikipedia

  • Asutifi — 6° 59′ 00″ N 2° 23′ 00″ W / 6.98333, 2.38333 …   Wikipédia en Français

  • District De Tain — Tain Pays Ghana Région Brong Ahafo Catégorie de District Ordinaire Gouverneur Jones Samuel Tawiah …   Wikipédia en Français

  • District de tain — Tain Pays Ghana Région Brong Ahafo Catégorie de District Ordinaire Gouverneur Jones Samuel Tawiah …   Wikipédia en Français

  • District de Tain — Tain Pays Ghana Région Brong Ahafo Catégorie de District Ordinaire Gouverneur Jones Samuel Tawiah Capitale …   Wikipédia en Français

  • District (Ghana) — Les districts du Ghana sont, en 2009, au nombre de 170. La répartition territoriale du Ghana par districts a été entièrement réorganisée en 1988 1989 avec l objectif de décentraliser le gouvernement et lutter contre la corruption des… …   Wikipédia en Français

  • Sunyani District — Sunyani Municipal District Land Ghana Region …   Deutsch Wikipedia

  • Dormaa District — Land Ghana Region Brong Ahafo Region …   Deutsch Wikipedia

  • Asunafo North District — Land Ghana Region Brong …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”