Parameter (Mathematik)

Als Parameter (gr. παρά para ‚neben‘ und μέτρον metron ‚Maß‘), auch Formvariable, wird in der Mathematik eine Variable bezeichnet, die gemeinsam mit anderen Variablen auftritt, aber von anderer Qualität ist. Man spricht auch davon, dass ein Parameter beliebig, aber fest ist. Er unterscheidet sich damit von einer Konstanten dadurch, dass der Parameter nur für einen gerade betrachteten Fall konstant ist, für den nächsten Fall aber variiert werden kann.

In der Gleichung y = b \cdot x^2 sind sowohl b als auch x variabel. Je nachdem, ob b oder x als Parameter betrachtet wird, wird durch y = b \cdot x^2 dann eine Funktion der übrigen Variablen beschrieben mit jeweils unterschiedlichem Charakter. Hält man b fest, dann ergibt sich eine quadratische Funktion mit y = f\left(x\right) = b \cdot x^2, deren Graph eine Parabel mit der Öffnung b ist. Diese Öffnung b hängt von der speziellen Wahl des Parameters b ab. Hält man x fest, ergibt sich eine lineare Funktion mit y = f\left(b\right) = x^2 \cdot b, deren Graph eine Gerade mit der Steigung m = x2 durch den Ursprung der y-b-Ebene darstellt. Die Steigung m hängt von der speziellen Wahl des Parameters x ab.

Setzt man nacheinander verschiedene Werte für einen Parameter ein, erhält man eine Kurvenschar.

Beispielsweise kann ein Parameter p den Graphen einer Funktion mit y = f(x) auf verschiedene Weise beeinflussen:

  • y = f\left(x\right) + p: Eine Veränderung des Parameters p gegenüber p = 0 führt zu einer Verschiebung des Graphen in Richtung der y-Achse um p Einheiten.
  • y = f\left(x + p\right): Eine Veränderung des Parameters p gegenüber p = 0 führt zu einer Verschiebung des Graphen in Richtung der x-Achse um p Einheiten.
  • y = p \cdot f(x): Eine Veränderung des Parameters p gegenüber p = 1 führt zu Streckung oder Stauchung in Richtung der y-Achse. Ist der Betrag von p kleiner 1, dann liegt eine Stauchung vor. Ist p negativ, dann wird der Graph zusätzlich an der x-Achse gespiegelt.
  • y = f(p \cdot x): Eine Veränderung des Parameters p gegenüber p = 1 führt zu Streckung oder Stauchung in Richtung der x-Achse. Ist der Betrag von p kleiner 1, dann liegt eine Streckung vor. Ist p negativ, dann wird der Graph zusätzlich an der y-Achse gespiegelt.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Parameter — Ein Parameter [paˈʀametɐ] (gr. παρά para ‚neben‘ und μέτρον metron ‚Maß‘) ist: eine charakterisierende Eigenschaft, eine Kenngröße oder Kennzahl: in der Mathematik eine spezielle Variable, siehe Parameter (Mathematik); in der Geometrie eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Parameter (Musik) — Parameter (grch. παράμετρος aus pará = gegen, neben, bei und metron = Maß; im Sinne von: an etwas messen, vergleichen) ist ein aus den Naturwissenschaften entlehnter Begriff und bezeichnet in der Musik elementare Aspekte wie Tondauer, Tonhöhe und …   Deutsch Wikipedia

  • Parameter — Parameter, im allgemeinen jede Größe, die in einer Funktion neben den. Veränderlichen enthalten ist. Bei einem Kegelschnitt (s.d.) ist der Parameter die Länge der im Brennpunkt auf der Hauptachse senkrechten Sehne. Der Halbparameter ist der… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Parameter der Musik — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Parameter (grch. παράμετρος aus pará = gegen, neben, bei und metron …   Deutsch Wikipedia

  • Parameter — I. Mathematik:Veränderliche, für gewisse Überlegungen konstant gehaltene Hilfsgrößen bei der Darstellung von Kurven oder Flächen; Koeffizienten in algebraischen Gleichungen, kennzeichnende Konstanten zur Unterscheidung von mathematischen… …   Lexikon der Economics

  • Parameter — Pa|ra|me|ter, der; s, <griechisch> (Mathematik konstante oder unbestimmt gelassene Hilfsvariable; Technik die Leistungsfähigkeit einer Maschine charakterisierende Kennziffer) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Variable (Mathematik) — Eine Variable bezeichnet in der Mathematik einen Platzhalter für eine Rechengröße, beispielsweise eine Zahl. Der Name leitet sich vom lateinischen Adjektiv variabilis (veränderbar) ab; für freie und für abhängige Variable ist im Deutschen auch… …   Deutsch Wikipedia

  • 7-Parameter-Transformation — Die Helmert Transformation (nach Friedrich Robert Helmert, 1843 1917; auch: 7 Parameter Transformation) ist eine Koordinatentransformation für dreidimensionale kartesische Koordinaten, die in der Geodäsie häufig zur verzerrungsfreien Umrechnung… …   Deutsch Wikipedia

  • Sieben-Parameter-Transformation — Die Helmert Transformation (nach Friedrich Robert Helmert, 1843 1917; auch: 7 Parameter Transformation) ist eine Koordinatentransformation für dreidimensionale kartesische Koordinaten, die in der Geodäsie häufig zur verzerrungsfreien Umrechnung… …   Deutsch Wikipedia

  • Konstruktivistische Mathematik — Der mathematische Konstruktivismus ist eine Richtung der Philosophie der Mathematik, die den Standpunkt vertritt, dass mathematische Aussagen keine Beschreibung von ontologischen Objekten sind, die unabhängig von unserem Denken existieren,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”