Ata (DJ)

Ata (eigentlich Atanasios Christos Macias) ist ein deutscher DJ, Label-Betreiber und Produzent in der elektronischen Musikszene. Auch in der Hr3 Clubnight war er bereits zweimal vertreten, zuletzt am 10. Februar 2007.

Seine DJ-Karriere begann in den späten 1980er Jahren in Frankfurt/Main. Zusammen mit Heiko Schäfer war er 1992 als Resident-DJ im Frankfurter Techno-Club XS (später BOX) beschäftigt.

Im September 1993 gründete er zusammen mit Heiko Schäfer die Labels Ongaku Musik, Klang Elektronik und Playhouse, nachdem Roman Flügel und Jörn Elling Wuttke (auch als Alter Ego bekannt) als Produzenten zum Team stießen. Später folgten Gigs im Dorian Gray und im Frankfurter Club Omen, bevor die eigene Partyreihe Wild Pitch Club im Nachtleben FFM entstand.

1996 wurde von Ata und Heiko das Partykonzept The Gift ins Leben gerufen, wo auch DJs wie Jeff Mills, Mark Broom, Carl Craig usw. auflegten. Dadurch wurde es auch möglich, dass Ata zum ersten Mal selbst in USA (Detroit und Chicago) spielen konnte.

1999 eröffnete Ata Macias im Offenbacher Stadtteil Kaiserlei den Club Robert Johnson, wo er seitdem auch selber regelmäßig auflegt.

2010 eröffnet er die Bar Plank im Frankfurter Bahnhofsviertel.

Diskographie

Als Produzent war Ata an den Musikprojekten Delirium Posse (mit Heiko Schäfer und Jörg Henze), Killerloops und Ongaku (mit Heiko Schäfer und Uwe Schmidt) beteiligt.

2002 fertigte er einen Remix für Jürgen Paapes Track So weit wie noch nie an, der auf dem Label Kompakt erschien.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ATA — ist die Abkürzung für: Abnahmetest Analyse Actual Time of Arrival, die tatsächliche Ankunftszeit eines Verkehrsmittels Advanced Technology Attachment, ein Software Protokoll zum Datentransfer und zur Steuerung von Laufwerken und Massenspeichern… …   Deutsch Wikipedia

  • Ata — Die Abkürzung ATA steht für: Actual Time of Arrival, die tatsächliche Ankunftszeit eines Verkehrsmittels Advanced Technology Attachment, ein Software Protokoll zum Datentransfer und zur Steuerung von Laufwerken und Massenspeicher in Computern und …   Deutsch Wikipedia

  • DJ Ata — Ata (eigentlich Atanasios Christos Macias) ist ein deutscher DJ, Label Betreiber und Produzent in der elektronischen Musikszene. Auch in der Hr3 Clubnight war er bereits zweimal vertreten, zuletzt am 10. Februar 2007. Seine DJ Karriere begann in… …   Deutsch Wikipedia

  • Ata Macias — Ata (eigentlich Atanasios Christos Macias) ist ein deutscher DJ, Label Betreiber und Produzent in der elektronischen Musikszene. Auch in der Hr3 Clubnight war er bereits zweimal vertreten, zuletzt am 10. Februar 2007. Seine DJ Karriere begann in… …   Deutsch Wikipedia

  • DJ Skribble — after a 2002 performance Background information Birth name Scott Ialacci Born October 10, 1968 (1968 10 10) …   Wikipedia

  • IBN ‘ATA’ ALLAH — IBN ‘A ヘ ’ ALL H D’ALEXANDRIE T DJ AL D 稜N AB L FA ボL (mort en 1309) Originaire d’Alexandrie, Ibn ‘A レ All h vit et meurt au Caire. Il s’attache à l’école mystique d’al Sh dhil 稜 et a pour maître Ab l ‘Abb s A ムmad b. ‘Al 稜 al An ル r 稜 al Murs 稜 …   Encyclopédie Universelle

  • Heiko MSO — Heiko M/S/O ist ein DJ und Produzent in der elektronischen Musikszene. Er war als DJ bereits auf mehreren Veranstaltungen im Ausland, in Clubs in Frankfurt (Dorian Gray, Omen und Cocoon Club) und auf Veranstaltungen wie z. B. Love Family Park… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/At — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Klang Elektronik — Ongaku Music ist ein Label in der elektronischen Musikszene, welches 1992 von Ata Macias und Heiko Schäfer gegründet wurde. Beide arbeiten hauptberuflich als DJ s und waren Mitbegründer des Plattenladens Delirium in Frankfurt am Main. Nebenbei… …   Deutsch Wikipedia

  • Ongaku — Music ist ein Label in der elektronischen Musikszene, welches 1992 von Ata Macias und Heiko Schäfer gegründet wurde. Beide arbeiten hauptberuflich als DJ s und waren Mitbegründer des Plattenladens Delirium in Frankfurt am Main. Nebenbei betreibt… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”