Atal Bihari Vajpayee
Atal Bihari Vajpayee

Atal Bihari Vajpayee (Hindi: अटल बिहारी वाजपेयी, Aṭal Bihārī Vājpeyī; * 25. Dezember 1924 in Gwalior) ist ein indischer Politiker der Bharatiya Janata Party (BJP), ehemaliger Abgeordneter im Unterhaus des indischen Parlamentes und ehemaliger Ministerpräsident Indiens.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Vajpayee war 1951 Gründungsmitglied der Bharatiya Jana Sangh, als deren Kandidat er 1957 in die Lok Sabha gewählt wurde. Nach der Spaltung und darauffolgenden Auflösung des Bharatiya Jana Sangh war er 1980 Gründungsmitglied und bis 1986 Präsident der Bharatiya Janata Party. Von 1993 bis 1997 war er Oppositionsführer in der Lok Sabha.

Amtszeiten als Ministerpräsident

16.-31. Mai 1996

Nachdem die BJP als stärkste politische Kraft aus den Parlamentswahlen hervorgegangen war wurde Vajpayee am 16.Mai 1996 als Ministerpräsident vereidigt und mit der Regierungsbildung beauftragt. Da er jedoch keine Mehrheit für seine Regierung fand reichte er Ende des Monats bereits wieder seinen Rücktritt ein.

1998 bis 1999

Bei den vorgezogenen Neuwahlen 1998 konnte die BJP ihre Führungsrolle weiter ausbauen und Vajpayee wurde Ministerpräsident der Koalitionsregierung Nationale Demokratische Allianz (NDA).

Im Mai 1998 führte Indien Atomtests durch, welche mit dem Verweis auf die chinesische Bedrohung gerechtfertigt wurden (Angriff Chinas von 1962). In erster Linie verfolgte Indien mit den Tests jedoch eine internationale Statusaufwertung, welche auch die Gleichrangigkeit mit China untermauern sollte. Zwei Wochen darauf testete Pakistan erstmals nukleare Waffen. Der hiermit wieder aufgeflammte Konflikt mit Pakistan fand einen neuen Höhepunkt im Kargil-Krieg von 1999.

Im Mai 1999 zog sich die AIADMK aus der Koalitionsregierung zurück, worauf diese die Mehrheit verlor. Nach einer verlorenen Vertrauensabstimmung wurden Neuwahlen für Oktober angesetzt.

1999 bis 2004

Bei den Wahlen im Oktober 1999 erreichte die von der BJP angeführte NDA 303 von 543 möglichen Sitzen im Unterhaus. Diese komfortable Mehrheit ermöglichte es der Regierung Vajpayee bis zum Ende der fünfjährigen Amtszeit zu regieren. Bei den am 20. April 2004 beginnenden Parlamentswahlen galt Vajpayees NDA als der haushohe Favorit. Es kam jedoch zu einem überraschenden Wahlsieg der Kongress-Partei und Vajpayee trat von seinen Exekutivämtern zurück. Die als wahrscheinlichste Nachfolgerin gehandelte Sonia Gandhi verzichtete auf ihr Amt, nachdem sie Anfeindungen wegen ihrer italienischen Herkunft ausgesetzt gewesen war. Nachfolger wurde stattdessen am 20. Mai 2004 der frühere Finanzminister Manmohan Singh.

Vajpayee zog sich Ende 2005 aus der aktiven Politik zurück, blieb aber noch bis 2009 Mitglied im Unterhaus. Parteikollegen zeigten sich darüber überrascht.

Weblinks

 Commons: Atal Bihari Vajpayee – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Atal Bihari Vajpayee — Atal Behari Vajpayee अटल बिहारी वाजपेयी Mandats Premier ministre indien …   Wikipédia en Français

  • Atal Bihari Vajpayee — infobox Prime Minister order=11th 13th Prime Minister of India order1=First Term order2=Second Term name=Atal Bihari Vajpayee अटल बिहारी वाजपेयी birth date =birth date and age|mf=yes|1924|12|25 birth place =Gwalior State, India death date = death …   Wikipedia

  • Atal Behari Vajpayee — Atal Bihari Vajpayee (Hindi: अटल बिहारी वाजपेयी, Aṭal Bihārī Vājpeyī; * 25. Dezember 1924 in Gwalior) ist ein indischer Politiker. Er war von 1998 bis zu seinem Rücktritt am 12. Mai 2004 Premierminister Indiens. Er gehört der Partei BJP an… …   Deutsch Wikipedia

  • Atal Behari Vajpayee — Atal Bihari Vajpayee Atal Behari Vajpayee अटल बिहारी वाजपेयी Premier ministre indien …   Wikipédia en Français

  • Atal Behari Vajpayee — Cargo: Primer ministro de la India Primer Gobierno: 16 de mayo de 1996 1 de junio de 1996 Predecesor …   Wikipedia Español

  • Vajpayee, Atal Bihari — born Dec. 15, 1924, Gwalior, Madhya Pradesh, India Leader of India s pro Hindu Bharatiya Janata Party (BJP) and prime minister of India in 1996 and from 1998 to 2004. Politically active as a teenager, he was briefly jailed by British colonial… …   Universalium

  • Vajpayee, Atal Bihari — (n. 15 dic. 1924, Gwalior, Madhya Pradesh, India). Líder del Partido Bharatiya Janata (PBJ), de orientación pro hindú, y primer ministro de India en 1996 y a partir de 1998. Políticamente activo desde la adolescencia, fue encarcelado por un breve …   Enciclopedia Universal

  • Vajpayee, Atal Bihari —  (1924–) Prime minister of India (1996, 1998–2004) …   Bryson’s dictionary for writers and editors

  • Vajpayee — Atal Bihari Vajpayee (Hindi: अटल बिहारी वाजपेयी, Aṭal Bihārī Vājpeyī; * 25. Dezember 1924 in Gwalior) ist ein indischer Politiker. Er war von 1998 bis zu seinem Rücktritt am 12. Mai 2004 Premierminister Indiens. Er gehört der Partei BJP an… …   Deutsch Wikipedia

  • Bihari — may mean: * of Bihar, a state in central eastern India ** Bihari people *** Stranded Pakistanis aka Biharis , Muslim Biharis living as refugees in Bangladesh ** Bihari languages People*Bihari (poet) (1600 1663), Hindi poet famous for the Satasaī… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”