Ateens
A*Teens
Gründung 1998
Auflösung 2004
Genre Pop
Website http://www.a-teens.com/
Letzte Besetzung vor der Auflösung
Gesang, Tanz Marie Eleonor Serneholt
Gesang, Tanz John Dhani Lennevald
Gesang, Tanz Amit Sebastian Paul
Gesang, Tanz Sara Helena Lumholdt

Die A*Teens waren eine schwedische Popgruppe, die 1998 in Stockholm gegründet wurde und sich 2004 auflöste.

Inhaltsverzeichnis

Bandgeschichte

Marie, Amit, Dhani und Sara wurden 1998 im Rahmen eines ABBA-Projektes in einer Tanzschule durch die Plattenfirma Stockholm Records (heute: Universal Music/Vivendi) gecastet.

Der ursprüngliche Name der Band war ABBA Teens. Der Bandname wurde in A*Teens umgewandelt, um später auch Songs anderer Bands zu covern und eigene Lieder singen zu können.

Auf ihrem ersten Album The ABBA Generation hatte die Band nur Coverversionen verschiedener ABBA-Hits eingespielt. Den größten Teil des Jahres 2000 verbrachten sie auf Tour mit 'N Sync und Britney Spears. 2001 erschien das Album "Teen Spirit". Danach folgte das Album New Arrival mit dem parallel in den USA erschienenen Album Pop Til' You drop. 2004 erschien das Greatest Hits-Album, nachdem die Gruppe eine Pause eingelegt hatte. Im selben Jahr trennte sich die Band. 2006 wurde die erste Solo-Single That's The Way My Heart Goes von Marie Serneholt in Schweden veröffentlicht. Der Song platzierte sich unter die Top 3. Das Album dazu heißt Enjoy The Ride. Sara Helena Lumholdt veröffentlichte unter dem Namen Sara Love in Schweden eine Solo-Single mit dem Titel Let's get physical, bevor sie mit der Single Glamour Bitch Platz 48 der schwedischen Charts erreichte.

Bandmitglieder

Auszeichnungen

  • 2000
    • Goldene Schallplatte
      • Gold für Super Trouper (Single) in Deutschland[1]
      • Gold für The Abba Generation (Album) in Deutschland[2]
    • Platin für 1 Million verkaufte Tonträger in Europa
    • VIVA Comet für Best International Newcomer
    • Gold für The Abba Generation in der Schweiz [3]

Diskografie

Alben

Veröffentlichung Titel Anmerkung Chart-Positionen
DEU SWE CHE AUT FIN USA MEX ARG
1999 The Abba Generation 4-fach Platin (Schweden); Platin (USA); weltweit 4 Millionen-mal verkauft 2 1 12 2 2 71
2001 Teen Spirit 2-fach Platin (Schweden); Gold (USA); weltweit 3 Millionen-mal verkauft 5 2 13 18 33 50
2002 Pop 'Til You Drop Gold (USA); Platin(Mexiko); weltweit 800.000-mal verkauft 45 3 10
2003 New Arrival Platin (Schweden); Platin (Mexiko); weltweit 800.000-mal verkauft 95 4 91 2
2004 Greatest Hits Gold (Schweden); Platin (Mexiko); weltweit 500.000-mal verkauft 16 3 9

Singles

Jahr Titel Album Chart-Positionen
DEU SWE CHE AUT FIN USA GBR NZL FRA MEX
1999 Mamma Mia The Abba Generation 10 1 9 14 14 12 13 51
1999 Super Trouper The Abba Generation 4 2 18 11 21
1999 Gimme! Gimme! Gimme! (A Man After Midnight) The Abba Generation 33 10 51 11
1999 Happy New Year The Abba Generation 4 12
2000 Dancing Queen The Abba Generation 64 95 1
2000 Upside Down Teen Spirit 10 2 7 34 93 10
2001 Halfway Around The World Teen Spirit 51 7 73 30 1
2001 Sugar Rush Teen Spirit 72 15 1
2001 Heartbreak Lullaby Teen Spirit 77 6 97 58
2002 Can't Help Falling In Love Pop 'Til You Drop 12 57
2002 Floorfiller New Arrival 33 4 46 6
2003 A Perfect Match New Arrival 77 2 1
2004 I Promised Myself Greatest Hits 2 6

Einzelnachweise

  1. http://www.musikindustrie.de/gold_platin_datenbank0.html
  2. http://www.musikindustrie.de/gold_platin_datenbank0.html
  3. http://hitparade.ch/awards.asp?year=2000

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Greatest Hits (A*Teens album) — Infobox Album | Name = Greatest Hits Type = greatest hits Artist = A*Teens Released = May 5 2004 Recorded = 1999 to 2004 in Sweden Genre = Pop and Europop Length = 55:33 Label = Universal Music Producer = Grizzly Tysper Mark Hammond Ole Evenrude… …   Wikipedia

  • Roger González — Saltar a navegación, búsqueda Roger González Información personal Nombre real Roger González Garza Gámez Nacimiento 15 de julio de 1981 (28 años) …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”