Atel Installationstechnik
Atel Installationstechnik AG
Unternehmensform Aktiengesellschaft
Gründung 1999
Unternehmenssitz Olten, Schweiz
Unternehmensleitung

Peter Limacher
(CEO)
Herbert Niklaus
(VR-Präsident)

Mitarbeiter 2’800 ( 2008)
Umsatz > 600 Mio. CHF (2007)
Branche Installationstechnik
Website

www.group-ait.com

Die Atel Installationstechnik AG mit Sitz in Olten ist ein Schweizer Installationstechnik-Unternehmen. Sie ist in der Verkehrs-, Energieversorgungs-, Kommunikations- und Gebäudetechnik tätig und richtet ihren geografischen Fokus auf die Schweiz, Norditalien und das grenznahe Frankreich (Teilbereich Energieservice Süd-/Westeuropa der Atel Holding). Die aus acht Tochtergesellschaften bestehende Unternehmensgruppe verfügt über mehr als 80 Niederlassungen. Sie beschäftigt rund 2'800 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2007 einen Umsatz von mehr als 600 Millionen Schweizer Franken. Atel Installationstechnik ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Atel Holding und ging Anfang 1999 aus der Zusammenlegung der im Bereich der Installationstechnik tätigen, bis anhin getrennten Unternehmen der Atel-Gruppe hervor. Schwestergesellschaft für Nord- und Osteuropa ist die GAH Anlagentechnik Heidelberg. Die beiden Unternehmensgruppen bilden zusammen ein zweites Standbein der Atel Holding, den Geschäftsbereich Energieservice.

Tätigkeitsgebiet

Atel Installationstechnik ist in den drei Geschäftsbereichen Gebäudetechnik und Gebäudemanagement, Kraftwerke sowie Energieversorgungstechnik tätig.

Der Bereich Gebäudetechnik und Gebäudemanagement beinhaltet Planung, Projektierung, Bau, Inbetriebnahme und Betrieb von Gebäuden und befasst sich mit Lösungen und Dienstleistungen auf den Gebieten Elektrotechnik, Sicherheits- und Automationstechnik, Heizungs-, Lüftungs-, Klima- und Sanitärtechnik sowie Informations- und Kommunikationstechnik.

Die Sparte Kraftwerke richtet sich insbesondere an Betreiber von kleineren und mittleren Kraftwerken und umfasst die Planung und der Bau von Anlagen sowie deren Unterhalt und Wartung.

Der Geschäftsbereich Energieversorgungstechnik ist überall dort tätig, wo elektrischer Strom vom Erzeuger zum Verbraucher fliesst, insbesondere in den Bereichen Bahntechnik, Verkehrstechnik, Energietechnik sowie elektrische Spezialanlagen. Die Dienstleistungen umfassen das gesamte Spektrum von Projektierung, Montage, Unterhalt bis zum Pikettdienst.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Atel Holding AG — Unternehmensform Aktiengesellschaft ISIN …   Deutsch Wikipedia

  • Atel Holding — AG Rechtsform Aktiengesellschaft ISIN CH0034389707 Gründung 1894 / 1936 …   Deutsch Wikipedia

  • ATEL — bezeichnet: Aare Tessin AG für Elektrizität bzw. Atel Holding, ein Schweizer Energiekonzern Atel Installationstechnik, ein in der Installationstechnik tätiges Tochter Unternehmen der Atel Holding Ațel, Ort in Siebenbürgen/Rumänien …   Deutsch Wikipedia

  • Atel — bezeichnet: Aare Tessin AG für Elektrizität bzw. Atel Holding, ein Schweizer Energiekonzern Atel Installationstechnik, ein in der Installationstechnik tätiges Tochter Unternehmen der Atel Holding Ațel, Ort in Siebenbürgen/Rumänien …   Deutsch Wikipedia

  • 220/380-kV-Leitungen Mettlen-Gösgen — Atel Holding AG Unternehmensform Aktiengesellschaft ISIN …   Deutsch Wikipedia

  • 380/220-kV-Leitung Froloo-Gösgen — Atel Holding AG Unternehmensform Aktiengesellschaft ISIN …   Deutsch Wikipedia

  • Aare-Tessin AG für Elektrizität — Atel Holding AG Unternehmensform Aktiengesellschaft ISIN …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiq InTec — Rechtsform Aktiengesellschaft Gründung 1999 Sitz Olten, Schweiz Leitung Peter Limacher (CEO) Herbert Niklaus (VR Präsident) …   Deutsch Wikipedia

  • GAH — Anlagentechnik Heidelberg GmbH Unternehmensform GmbH Unternehmenssitz Heidelberg, Deutschland Unternehmensleitung Herbert Niklaus ( …   Deutsch Wikipedia

  • Ait — steht als Abkürzung für ein Speichermedium; siehe Advanced Intelligent Tape das African Independent Television den IATA Code des Flughafens von Aitutaki (Cookinseln) eine Variante der Informationstheorie; siehe Algorithmische Informationstheorie… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”