Atelierszene
 
Atelierszene
Johann Peter Hasenclever, 1836
Öl auf Leinwand, 72 cm × 88 cm
Kunstmuseum Düsseldorf

Das Gemälde Atelierszene von Johann Peter Hasenclever (1810-1853) entstand 1836 und ist 72 cm mal 88 cm groß (Öl auf Leinwand). Es hängt im Kunstmuseum Düsseldorf.

Beschreibung

Der zwerghafte Anton Greven mit dem überlangen Maßstock überreicht Joseph Wilms im Räuberzivil eine Weinflasche. Die Pose wird von Otto Grashoff links gezeichnet und von den übrigen kommentiert, kritisiert und lässig beobachtet. Da man hier nach der Natur arbeitet, sind die Hilfen des akademischen Unterrichts überflüssig. Hasenclever selbst schleppt in offenkundig programmatischer Absicht die Gliederpuppe weg. Seine programmatischen Vorstellungen weisen schon auf den Realismus hin.

Demonstrativ zur Wand gekehrt und als Windfang wird ein großformatiges Gemälde benutzt, da die hier versammelten Genremaler mittlere und kleinere Formate bevorzugten. Sie fühlen sich an der Akademie in eine fremde und feindliche Welt verbannt, wie in ein künstliches „Sibirien“. Der Titel Sibiria auf dem aufgeschlagenen Buch spielt darauf an.

Offenkundig satirisch intendiert sind die pathetischen Gesten und die Haltung, in der die schlichte Weinflasche in der Atelierszene dargeboten wird. Sie verweisen auf Carl Friedrich Lessings Gemälde Die Hussitenpredigt (1836).

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Düsseldorfer Malerschule — Wilhelm von Schadow, Zeichnung von Carl Christian Vogel von Vogelstein, 1821 …   Deutsch Wikipedia

  • Guernica (Bild) — Guernica Pablo Picasso, 1937 Öl auf Leinwand, 349 cm × 777 cm Museo Reina Sofía Link zum Bild (Bitte Urheberrechte beachten) Guernica gehört neben Les Demoiselles …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Peter Hasenclever — (* 18. Mai 1810 in Remscheid; † 16. Dezember 1853 in Düsseldorf) zählt zu den bedeutendsten deutschen Malern des 19. Jahrhunderts. Hasenclever war als Mitglied der Düsseldorfer Malerschule Begründer der deutschen Genremalerei und somit… …   Deutsch Wikipedia

  • Marie-Gabrielle Capet — Marie Gabrielle Capet: Das Selbstpörträt von 1783, Öl auf Leinwand Marie Gabrielle Capet (* 6. September 1761 in Lyon; † 1. November 1818 in Paris) war eine französische Malerin des Klassizismus. Leben …   Deutsch Wikipedia

  • Selbstporträt mit Palette (Manet) — Selbstporträt mit Palette (Autoportrait à la palette) Édouard Manet, 1879 Öl auf Leinwand, 83 cm × 67 cm Privatsammlung Das Selbstport …   Deutsch Wikipedia

  • Marie-Gabrielle Capet — Autoportrait de 1783 (huile sur toile). Nom de naissance Capet …   Wikipédia en Français

  • Alois Raimund Hein — (* 1. Juni 1852 in Wien; † 4. Jänner 1937 ebenda) war ein österreichischer Maler, Fachschriftsteller und Vereinsgründer. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Wirken 3 Wer …   Deutsch Wikipedia

  • Die Gezeichneten (Oper) — Werkdaten Titel: Die Gezeichneten Form: durchkomponiert Originalsprache: deutsch Musik: Franz Schreker Libretto …   Deutsch Wikipedia

  • Frauen in der Kunst — Zeichnende junge Frau vermutlich Selbstbildnis von Marie Denise Villers 1801 (siehe unten), Klassizismus Frauen in der Kunst bezieht sich im zeitgenössischen Verständnis auf das Wirken und die Situation von Frauen in der Bildenden Kunst in… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”