Patrick Vieira
Patrick Vieira

Patrick Vieira

Spielerinformationen
Geburtstag 23. Juni 1976
Geburtsort DakarSenegal
Größe 193 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
bis 1993 AS Cannes
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1993–1995
1995–1996
1996–2005
2005–2006
2006–2010
2010–2011
AS Cannes
AC Mailand
FC Arsenal
Juventus Turin
Inter Mailand
Manchester City
49 0(2)
2 0(0)
279 (29)
38 0(5)
67 0(6)
40 0(6)
Nationalmannschaft2
1997–2009 Frankreich 107 0(6)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 3. April 2011
2 Stand: 11. Juni 2009

Patrick Vieira (* 23. Juni 1976 in Dakar, Senegal) ist ein ehemaliger französischer Fußballspieler. Er wurde im Senegal geboren, hat aber kapverdische Eltern.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Im Verein

Vieira, der als Siebenjähriger aus dem Senegal nach Frankreich kam (er besitzt sowohl den senegalesischen als auch den französischen Pass), spielte in den Jahren 1996 bis 2005 beim englischen Erstligisten FC Arsenal im Mittelfeld und war dort zuletzt auch Mannschaftskapitän. Während eines Champions-League-Spiels zwischen seinem Klub FC Arsenal und Lazio Rom wurde er vom gegnerischen Kapitän Siniša Mihajlović rassistisch beleidigt, was für den Serben Probleme zur Folge hatte.

Vieira spielte im Jahr 2000 im UEFA-Cup-Finale mit dem FC Arsenal gegen Galatasaray Istanbul. Arsenal verlor das Finale am 17. Mai 2000 im Elfmeterschießen. Patrick Vieira verschoss den entscheidenden Elfmeter, wobei sein Mitspieler Davor Šuker zuvor verschoss.

Am 14. Juli 2005 unterschrieb er einen Vierjahresvertrag beim italienischen Rekordmeister Juventus Turin. Die Ablösesumme soll laut englischen Medienberichten bei 20 Millionen Euro gelegen haben. Das Jahresgehalt des Franzosen betrug 3,5 Millionen Euro, berichtete die italienische Sportzeitung Gazzetta dello Sport. Auch der spanische Renommierklub Real Madrid hatte Interesse bekundet. Am 28. Juli 2006 wechselte er aufgrund des Zwangsabstieges von Juventus Turin, wegen des Manipulationsskandals in Italien zu Inter Mailand für eine Ablösesumme von 9,5 Millionen €. Vieira soll dort ein Jahresgehalt von 5,5 Millionen Euro bekommen.

Am 8. Januar 2010 wechselte Vieira in die Premier League zu Manchester City, bei den Citizens unterschrieb er einen Halbjahresvertrag mit der Option auf ein weiteres Jahr. [1] Manchester City zog die Option und verlängerte den Vertrag am Ende der Saison 2009/2010 um ein weiteres Jahr. [2] Am 14. Juli 2011 wurde bekannt gegeben, dass Vieira sein aktive Karriere beenden wird. Er wird von nun an in der Jugendabteilung von Manchester City arbeiten. [3]

In der Nationalmannschaft

Vieira kam 1998 bei der WM im eigenen Land, wo Frankreich den Titel holte, zu zwei Einsätzen.

Seinen ersten großen Auftritt in der französischen Nationalmannschaft hatte er 2001 beim Confederations-Cup in Japan und Südkorea. Bei diesem Turnier konnte er in fünf Spielen zwei Tore erzielen und durch diese Tore mit sechs weiteren Spielern Torschützenkönig werden. Frankreich gewann im Finale gegen Japan durch ein Vieira-Tor 1:0.

Drei Jahre später wurde er in den Kader für Frankreich für die EURO 2004 in Portugal einberufen. In allen Gruppenspielen der Franzosen spielte der Mittelfeldspieler durch. Beim Viertelfinale gegen den späteren Europameister Griechenland, nahm er nicht teil. Frankreich schied mit 0:1 aus.

Im August 2006 wurde Vieira zum neuen Kapitän der französischen Nationalmannschaft bestimmt und trat damit die Nachfolge des zurückgetretenen Zinédine Zidane an. In diesem Jahr schaffte er mit den Franzosen den Einzug ins Finale der WM. Nachdem Zidane ins Team zurückkehrte war er Ersatzkapitän. Im dritten Gruppenspiel gegen Togo wurde Vieira als Bester Mann des Spiels ausgezeichnet. Er erzielte den Treffer zum 1:0, Endstand: 2:0. Auch im Achtelfinale gegen Spanien konnte er dem Spiel seinen Stempel aufdrücken. Vieira erzielte abermals einen Treffer und wurde Spieler des Spiels. Bis ins Finale spielte Vieira immer durch. Im Finale wurde er jedoch für Alou Diarra ausgewechselt und musste somit das Spiel bis zum verlorenen Elfmeterschießen von der Bank aus zusehen.

Bei der EM-Endrunde 2008 gehörte er zum französischen Aufgebot. Vieira konnte aufgrund eines Muskelfaserriss im Oberschenkel bei keinem Spiel eingesetzt werden. Frankreich schied als Gruppenletzter aus. Für die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 wurde er nicht nominiert.

Titel und Erfolge

Als Nationalspieler

Mit seinen Vereinen

* aberkannt im Rahmen des italienischen Fußball-Skandals 2005/06

Individuelle Erfolge/Ehrungen

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Der französische Fußball-Nationalspieler Patrick Vieira wechselt vom italienischen Meister Inter Mailand zu Manchester City. Auf: sueddeutsche.de 7. Januar 2010.
  2. Viera verlängert bei ManCity. 11. Juni 2010.
  3. Viera beendet Karriere. (englisch) 14. Juli 2011.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Patrick Vieira — Patrick Vieira …   Wikipédia en Français

  • Patrick Vieira — Saltar a navegación, búsqueda Patrick Vieira Apodo El pulpo, La bestia …   Wikipedia Español

  • Patrick Vieira — 65||8||17||2||16||1||98||11 * [http://skysports.planetfootball.com/ARTICLE.ASP?ID=291932 News article on the sale of Vieira to Juventus] * [http://www.inter.it/aas/hp?L=en Official Internazionale site (English Version)] Navboxes|list1= Persondata …   Wikipedia

  • Patrick Vieira — Futbolista francés de origen senegalés. Nacido en las playas de Dakar, un 26 de Junio de 1976, este mediocentro es considerado hoy por hoy uno de los mejores pivotes en el mundo. De gran potencia física y complexión fuerte, Vieira nunca pasa… …   Enciclopedia Universal

  • Patrick Viera — Patrick Vieira Patrick Vieira …   Wikipédia en Français

  • Patrick Vierra — Patrick Vieira Patrick Vieira …   Wikipédia en Français

  • Vieira — is the Galician and Portuguese word for scallop [http://www.ancestry.com/learn/facts/fact.aspx? fid=10 fn= ln=Vieira] . It is a common Galician portuguese surname.Vieira may refer to:*Alice Vieira (1943 ndash; ), Portuguese author *Álvaro Siza… …   Wikipedia

  • Vieira — ist der Familienname folgender Personen: Adelino André Vieira de Freitas (Vieirinha; * 1986); portugiesischer Fußballspieler Adriano Vieira Louzada (Adriano; * 1979), brasilianischer Fußballspieler Afonso Lopes Vieira (1878–1946), portugiesischer …   Deutsch Wikipedia

  • Patrick — ist ein männlicher Vorname. Er ist einer der häufigsten Jungennamen der 1980er Jahre. Seit Mitte der 1990er Jahre lässt die Beliebtheit spürbar nach. Vor 1960 war Patrick in Deutschland nur selten vertreten. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und… …   Deutsch Wikipedia

  • Vieira — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Toponymes Major Vieira ville brésilienne de l État de Santa Catarina. Vieira do Minho, municipalité du district de Braga, région Nord du Portugal. Vieira… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”