Athabasca University

Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Athabasca University
Logo
Motto Canada's Open University
Gründung 1970
Trägerschaft staatlich
Ort Athabasca, Kanada
Präsident Frits Pannekoek
Studenten ca. 38.000[1]
Mitarbeiter ca. 1.200[1]
Jahresetat 118 Millionen-Can$
Website www.athabascau.ca
Die Athabasca University
Springbrunnen vor dem Hauptgebäude

Die Athabasca University ist eine Universität in Athabasca, Kanada, die Lehrgänge und Hochschulabschlüsse per Fernstudium anbietet. Sie wurde 1970 gegründet und wird als führende Fernstudienuniversität in Nordamerika angesehen. Sie ist Mitglied der Universität der Arktis.

Die Athabasca University ist die einzige kanadische Universität, die bei der Zulassung keine Bedingungen an vorangegangene Schulabschlüsse stellt. Sie wird hauptsächlich von Studenten genutzt, die aufgrund von Behinderungen, familiären Verpflichtungen, Ausüben einer Vollzeitbeschäftigung oder eines Militärdienstes außerhalb von Kanada nicht an einer gewöhnlichen Universität studieren können. Die Universität bietet mehr als 60 Studiengänge in englischer und französischer Sprache und hat über 30.000 eingeschriebene Studenten[1]. Sie war die erste kanadische Universität, deren Abschlüsse in den USA anerkannt wurden. 260.000 Absolventen haben seit der Gründung der Universität ein Studium absolviert.

Inhaltsverzeichnis

Organisation

Im Jahre 2009 wurde die Organisation der Universität geändert und gliedert sich wie folgt:[2]

Fakultäten

  • Faculty of Business - Fachbereich für Wirtschaftswissenschaften
  • Faculty of Health Disciplines - Fachbereich für Gesundheitswissenschaften
  • Faculty of Humanities & Social Sciences - Fachbereich für Sozialwissenschaften
  • Faculty of Science and Technology - Fachbereich für Technologie
  • Faculty of Graduate Studies - Fachbereich für Masterstudiengänge

Zentren

  • Centre for Distance Education
  • Centre for Learning Accreditation (PLAR)
  • Centre for Learning Design and Development
  • Research Centre

Akkreditierungen

Athabasca Universität untersteht dem Minister of Advanced Education und wird durch die Provinz Alberta finanziell gefördert. Die Universität darf Studienabschlüsse bis zum Mastergrad verleihen, welches durch den Post-Secondary Learning Act geregelt ist.

Die Universität ist Akkredetiert in den Vereinigten Staaten durch das Commission on Higher Education of the Middle States Association of Colleges and Schools[3]

Die Universität ist Mitglied der folgenden Vereinigungen:[3]

  • Association of Commonwealth Universities
  • Association of Universities and Colleges of Canada
  • Canadian Virtual University
  • International Council for Open and Distance Education
  • University of the Arctic

Bekannte Persönlichkeiten

Ehrendoktorwürde

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b c Athabasca University: Athabasca University at a Glance (englisch) vom 21. April 2011. Eingesehen am 24. Juli 2011
  2. Athabasca University: Academic Faculties & Centres (englisch) vom 24. Februar 2011. Eingesehen am 24. Juli 2011
  3. a b Athabasca University: Accreditation (englisch) vom 10. Juni 2010. Eingesehen am 24. Juli 2011
  4. Offizielle Website zu Pierre Berton (englisch). Eingesehen am 24. Juli 2011

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Athabasca University — Université Athabasca Recteur Dr Frits Pannekoek Année de fondation 1970 Type d établissement Public …   Wikipédia en Français

  • Athabasca University — Infobox University name = Athabasca University motto = Canada s Open University established = 1970 type = Public president = Dr Frits Pannekoek students = 29,926 undergrad = 27,107 postgrad = 2,819 doctoral = profess = city = Athabasca province …   Wikipedia

  • Athabasca University Students' Union — Infobox Canadian Student Association name = Athabasca University Students Union established = 1993 institution = Athabasca University president = Karl Low vice president = Barbara Rielly treasurer = Sarah Kertcher location = Edmonton, Alberta,… …   Wikipedia

  • Athabasca University Press — The Athabasca University Press (or AU Press) is a publishing house, and a division of Athabasca University that engages in academic publishing. The Press was founded in 2007.The publication is unique in that you can read every publication of… …   Wikipedia

  • Athabasca University Centre for Psychology — The Athabasca University Centre for Psychology offers programs leading to a Bachelor of Arts degree with majors in psychology, a cerificiate in Career Development, or even a diploma in Inclusive Education, of three and four year lengths. The… …   Wikipedia

  • Athabasca University Research Centre — The Research Centre at Athabasca University is the primary organ for the University s research. They publish a document Profiles in Research to highlight their work. They also host a series of presentations called Lunch n Learn , to disseminate… …   Wikipedia

  • Athabasca University Centre for Distance Education — The Centre for Distance Education at Athabasca University is known as home to North America s first online Doctor of Education in Distance Education program.Fact|date=June 2008 In addition they offer a Masters of Distance Education degree, and a… …   Wikipedia

  • List of Athabasca University people — This is a list of people associated with Athabasca University in Alberta, Canada. This includes faculty, alumni, staff, and former university Presidents. Athabasca University is a distance education university with open enrollment year round,… …   Wikipedia

  • Athabasca — is an anglicized version of the Cree name for Lake Athabasca in Canada, āthap āsk ā w /a:θapa:ska:w/ “grass or reeds here and there”.Related to the lake are several other geographical and administrative features called Athabasca. Most places… …   Wikipedia

  • Athabasca Landing — Athabasca [əθəˈbæskə] ist eine am Athabasca River gelegene Ortschaft in Alberta, Kanada, etwa 145 km nördlich von Edmonton. Athabasca hat 2575 Einwohner (Stand 2006). Die Ansiedlung wurde 1877 von der Hudson’s Bay Company unter dem Namen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”