Athabaskasee
Athabascasee
Geographische Lage: NW der kanadischen Provinz Saskatchewan
Abflüsse: Slave River, Mackenzie River
Städte am Ufer: Fort Chipewyan
Daten
Koordinaten 59° 16′ N, 109° 13′ W59.260277777778-109.210277777787Koordinaten: 59° 16′ N, 109° 13′ W
Athabascasee (Saskatchewan)
DEC
Athabascasee
Fläche 7850 km²dep1
Seelänge 283 km
Seebreite 50 km
Maximale Tiefe 243 mdep1

Der Athabascasee (Indianersprache für Wo es Schilf gibt) liegt in der nordwestlichen Ecke der kanadischen Provinz Saskatchewan und der nordöstlichen Ecke von Alberta zwischen 58° and 60° nördlicher Breite. Der See bedeckt auf einer Höhe von 213 m eine Fläche von 7850 km², er ist 283 km lang und hat eine Breite von bis zu 50 km. Mit seinen Ausmaßen und einer Tiefe von 243 m ist er der größte und tiefste See von Saskatchewan. Der See entwässert nach Norden über den Slave River (Sklavenfluss) und den Mackenzie River in den Arktischen Ozean.

Am Ostufer des Sees liegt die Stadt Fort Chipewyan, die älteste europäische Siedlung in Alberta, dort wo der Sklavenfluss seinen Weg nach Norden beginnt, im Osten begrenzt vom Wood-Buffalo-Nationalpark. Am Südufer des Sees befinden sich die Lake Athabasca Sand Dunes, die größten aktiven Sanddünen der Welt nördlich des 58. Breitenkreises. Nach einem langem Kampf zwischen der Verwaltungsbürokratie und dem Widerstand der Minengesellschaften sind die Dünen seit 1992 als Provincial Wilderness Park anerkannt.

Gold- und Uran-Funde am Nordufer haben zur Gründung der Stadt Uranium City geführt, in der die Minenarbeiter und ihre Familien angesiedelt wurden. Seit den 1980er Jahren sind die Minen inzwischen geschlossen, das Nordufer des Sees ist jedoch durch die Abbautätigkeit noch heute ökologisch erheblich belastet.

Der Athabascasee ist Heimat für dreiundzwanzig unterschiedliche Fischarten, darunter Seeforellen, von denen ein weltrekordverdächtiges Exemplar mit einem Gewicht von 46,3 kg gefangen worden ist.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bison bison — Amerikanischer Bison Amerikanischer Bison Systematik Unterordnung: Wiederkäuer (Ruminantia) Familie …   Deutsch Wikipedia

  • Waldbison — Amerikanischer Bison Amerikanischer Bison Systematik Unterordnung: Wiederkäuer (Ruminantia) Familie …   Deutsch Wikipedia

  • Amerikanischer Bison — Systematik Unterordnung: Wiederkäuer (Ruminantia) Familie …   Deutsch Wikipedia

  • Britisches Nordamerika — Britisches Nordamerika, umfaßt mit Ausnahme der russischen Besitzungen den ganzen Theil von NAmerika nördlich vom 49. Parallelgrade nebst einigen irregulären Theilen, Neu Braunschweig u. Neu Schottland (Nova Scotia) in sich schließend, bis… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”