Athabaskische Sprache

Die athapaskischen oder athabaskischen Sprachen (kurz Athapaskisch oder Athabaskisch) sind eine im westlichen Nordamerika verbreitete Sprachfamilie. Die etwa 40 athapaskischen Sprachen werden in Alaska, dem Nordwesten Kanadas sowie im Südwesten und an der Westküste der USA von insgesamt etwa 180.000 Menschen gesprochen. Die bekannteste und bedeutendste athapaskische Sprache ist die Apachen-Sprache Navajo mit 150.000 Sprechern im Südwesten der USA, sie ist die mit Abstand größte indigene Sprache Nordamerikas.

Verbreitung der Na-Dené-Sprachen

Inhaltsverzeichnis

Athapaskisch und Na-Dené

Zusammen mit dem ausgestorbenenen Eyak bildet das Athapaskische die gesicherte genetische Einheit Eyak-Athapaskisch. Ob das Tlingit ebenfalls genetisch verwandt ist, ist nicht vollständig geklärt, wird aber von vielen Forschern angenommen. Die Sprachengruppe Tlingit-Eyak-Athapaskisch wird auch als Na-Dené-Sprachen bezeichnet. Das früher ebenfalls dazugerechnete Haida wird heute allgemein nicht mehr als genetisch verwandt betrachtet.

Klassifikation der athapaskischen Sprachen

Das Athapaskische zerfällt in drei genetische Untereinheiten: Nord-Athapaskisch (gesprochen in Alaska und Nordwest-Kanada), Pazifik-Athapaskisch (Oregon, Kalifornien) und die nach Anzahl der Sprecher bedeutendste Gruppe der Apachen-Sprachen (Südwesten der USA). Die folgende Klassifikation basiert auf Campbell 1997, Mithun 1999 und dem unten angegeben Weblink.

  • Athapaskisch
    • Nord-Athapaskisch
      • Zentral-Alaska - Yukon
        • Ingalik-Yukon: Deg Hit'an (Deg Xinak, Ingalik) (fast †), Holikachuk (Innioko) (fast †), Koyukon (Ten'a) (300), Kolchan (Upper Kuskokwim) †
        • Han-Kutchin: Han (Moosehide, Dawson) (fast †), Kutchin (Gwichin, Loucheux, Takudh) (700)
        • Tanana: Lower Tanana (Minto) (fast †), Upper Tanana (Nabesna) (100), Tanacross †
        • Tutchone (400)
      • Süd-Alaska: Ahtena (Copper River) (100), Tanaina (100)
      • Nordwest-Kanada
        • Nahanni: Tahltan (Nahanni) (fast †), Kaska (400), Tagish †
        • Beaver-Sekani: Sekani (300), Beaver (300)
        • Chipewyan (Dené) (4.000)
        • Hare-Slave: Dogrib (Tlicho) (3.000), Slave-Mountain-Bearlake-Hare (3.000)
      • Carrier-Chilcotin: Babine-Witsuwit'en (1.500), Carrier (2.000), Chilcotin (700), Nicola (Tinneh) †
      • Tsetsaut †
      • Sarcee (Sarsi) (fast †)
      • Kwalhioqua-Tlastkanai †
    • Pazifik-Küsten-Athapaskisch
      • Oregon
        • Upper Umpqua †
        • Rogue River (Tututni) (fast †) (Dialekte: Upper coquille, Sixes, Tututni, Euchre Creek, Chasta Costa)
        • Galice-Tolowa: Galice-Applegate †, Chetko †, Tolowa
      • California
        • Hupa-Chilula (fast †), Mattole - Bear River †, Eel River †
    • Apache

Literatur

Nordamerikanische Sprachen

  • Marianne Mithun: The Languages of Native North America. Cambridge University Press, Cambridge 1999.
  • Lyle Campbell: American Indian Languages. Oxford University Press, Oxford 1997.
  • Joseph Greenberg: Language in the Americas. Stanford University Press, Stanford 1987.

Athapaskische Sprachen

  • E.-D. Cook: Athabaskan linguistics: Proto-Athapaskan phonology., «Annual Review of Anthropology», 10, 1981, 253-273.
  • E.-D. Cook & K. Rice: Introduction, in: Athapaskan linguistics: Current perspectives on a language family., Mouton de Gruyter, Berlin 1989, 1-61 ISBN 0-8992-5282-6.
  • E.-D. Cook & K. Rice (eds.): Athapaskan linguistics: Current perspectives on a language family., Trends in linguistics, State-of-the-art reports (No. 15), Mouton de Gruyter, Berlin 1989. ISBN 0-8992-5282-6.
  • E.-D. Cook: A Sarcee Grammar. Vancouver 1984.
  • V. Golla: Sketch of Hupa, an Athapaskan Language. Handbook of North American Indians; vol. 17: I. Goddard (ed.), Languages. Washington 1996.
  • H.-J. Pinnow: Die Sprache der Chiricahua-Apachen. Hamburg 1988.
  • K. Rice: A Grammar of Slave. Berlin 1989.
  • M. E. Krauss: The proto-Athapaskan-Eyak and the problem of Na-Dene: The phonology. «International Journal of American Linguistics», 30 (2), 1964, 118-131.
  • M. E. Krauss: The proto-Athapaskan-Eyak and the problem of Na-Dene, II: The morphology., «International Journal of American Linguistics», 31 (1), 1965, 18-28.
  • M. E. Krauss: Noun-classification systems in the Athapaskan, Eyak, Tlingit and Haida verbs. «International Journal of American Linguistics», 34 (3), 1968, 194-203.
  • M. E. Krauss & V. Golla: Northern Athapaskan languages. In: J. Helm (ed.), Subarctic, Handbook of North American Indians; vol. 6, Smithsonian Institution, Washington, D.C., 1981, 67-85.
  • M. E. Krauss & J. Leer: Athabaskan, Eyak, and Tlingit sonorants. Alaska Native Language Center research papers (No. 5). University of Alaska, Alaska Native Language Center, Fairbanks, AK, 1981.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Athabaskische Sprachen — Die athapaskischen oder athabaskischen Sprachen (kurz Athapaskisch oder Athabaskisch) sind eine im westlichen Nordamerika verbreitete Sprachfamilie. Die etwa 40 athapaskischen Sprachen werden in Alaska, dem Nordwesten Kanadas sowie im Südwesten… …   Deutsch Wikipedia

  • Sprache — Chinesisch mit seinen Dialekten, Siamesisch nebst dem Schan, Birmanisch und Tibetisch nebst den zahlreichen, noch wenig erforschten Himalajasprachen. Die Sprache besteht ganz aus einsilbigen Wurzeln, die keiner Veränderung fähig sind; jede Wurzel …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Süd-Athabaskische Sprachen — Die sechs oder sieben Apache Sprachen oder süd athapaskische Sprachen bilden eine Untereinheit der athapaskischen Sprachfamilie, die einen Zweig des Na Dené darstellt. Sie werden von etwa 170.000 Angehörigen verschiedener Apache und Navajovölker… …   Deutsch Wikipedia

  • Athabasken — (Athapasken), Name für eine große Gruppe von Indianerstämmen Nordamerikas, die sich selbst Tinneh (»Menschen«) nennen und vom Nördlichen Eismeer bis nach Mexiko, von der Hudsonbai bis zum Stillen Ozean verbreitet sind. Zu ihnen gehören unter… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Beaver — (engl. für Biber) steht für: Beaver (Texteditor) De Havilland Canada DHC 2 Beaver, ein Flugzeug eine Nord Athabaskische Sprache Beaver, eine niederländische Rockband Ortschaften: Beaver (Alaska) Beaver (Arkansas) Beaver (Iowa) Beaver (Louisiana)… …   Deutsch Wikipedia

  • Lake Iliamna — Iliamna Lake Geographische Lage: Südwest Alaska Abflüsse: Kvichak River Orte am Ufer: Iliamna, Newhalen, Kokhanok und Pedro Bay Daten Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”