Athanor Akademie Burghausen

Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Athanor Akademie für Darstellende Kunst Burghausen
Logo
Gründung 1995
Trägerschaft privat
Ort Burghausen
Bundesland Bayern
Staat Deutschland
Leitung David Esrig
Studenten ca. 55
Website www.athanor.de

48.1612.8313897Koordinaten: 48° 9′ 36″ N, 12° 49′ 53″ O

Die Athanor Akademie für Darstellende Kunst Burghausen ist eine private, staatlich anerkannte Fachakademie in freier Trägerschaft. Die Akademie befindet sich auf der Burg zu Burghausen in Oberbayern. Sie bildet Schauspieler und Schauspielerinnen sowie Regisseure und Regisseurinnen in den Fachrichtungen Theater und Film aus. Dabei stehen eine Theaterstätte ('Freundlhalle') sowie diverse Film- und Postproduktionsstätten zur Verfügung. Das Studium dauert vier Jahre und findet an fünfeinhalb Tagen pro Woche statt. Es endet mit einem staatlich anerkannten Abschluss.

Geschichte

Die Akademie wurde 1995 von David Esrig in Burghausen gegründet und war das Ergebnis der freien Theaterarbeit Esrigs in München, wo er mit dem Verein Athanor e.V. ein Aufbaustudium für Schauspieler im Beruf anbot. Sie wurde ab 1995 staatlich genehmigt und ist seit 1999 staatlich anerkannt. In diesem Jahr schloss die erste Generation Ihr Studium an der Akademie ab.

Der Namensgeber der Akademie ist Athanor, ein Ofen, der im Mittelalter von Alchemisten verwendet wurde.

Ausbildung

Die Ausbildung an der Athanor Akademie fußt auf den Säulen Schauspiel und Regie und ist eine strikt künstlerische Ausbildung. Die Zulassung zur Ausbildung für Schauspiel und Regie ist an eine zweitägige Aufnahmeprüfung gebunden. Diese finden ab Oktober statt, der Ausbildungsbeginn ist jeweils im Februar des Folgejahres. Die Ausbildung ist daher sehr praxisorientiert, es gibt fünf bis acht Aufführungen pro Jahr, zudem zahlreiche Dreharbeiten im Rahmen der Ausbildung.

Die Zusammensetzung des Lehrstoffs folgt einer Gliederung von neun Grundkategorien:

  1. Spiel
  2. Dramatischer und filmischer Raum (Bühne, Leinwand, Bildschirm)
  3. Sprache
  4. Körper (Haltung, Gestus, nonverbale Handlungen)
  5. Rhythmus und Klang
  6. Schauspiel
  7. Inszenieren und Filmen
  8. Theater- und Film-Ästhetik
  9. Arbeitsmarktstrukturen

Der Abschluss ist ein staatliches Diplom und ist rechtlich eine Fachakademieausbildung. Die monatliche Studiengebühr beträgt 310 Euro, die Ausbildung ist BAföG-berechtigt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Athanor Akademie — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Athanor Akademie für Darstellende Kunst Burghausen Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Athanor — Der Athanor ist ein spezieller Ofen, der von den Alchemisten benutzt wurde. Der Name leitet sich aus dem arabischen Wort at tannur für (Back)Ofen bzw. Wasserrohr ab. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Burghausen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Burg zu Burghausen — Die Hauptburg von Süden Entstehungszeit: vor 1025 …   Deutsch Wikipedia

  • Mario Eick — (* 2. Januar 1969 in Cottbus) ist ein deutscher Theaterregisseur und intendant. Leben Mario Eick wurde in Cottbus geboren wurde nach seiner KFZ Elektrikerlehre zu einem der jüngsten Bau Brigadiere in Ostberlin. Nach der Wende lebte er in Baden… …   Deutsch Wikipedia

  • Fachakademie — Fachakademien sind bayerische Fachschulen besonderen Typs und Teil des berufsbildenden Schulwesens in Bayern. Der Besuch einer Fachakademie setzt grundsätzlich die mittlere Reife voraus und ist inhaltlich durch ihre Nähe zu einem… …   Deutsch Wikipedia

  • Doris Harder — (* in Preetz bei Kiel) ist eine deutsche Theaterregisseurin. Harder studierte 1984 bis 1988 am Max Reinhardt Seminar in Wien Regie und von 1981 bis 1984 an der „Schule für Schauspiel“ in Kiel. Von 2002 bis 2009 hielt sich Harder in den USA auf.… …   Deutsch Wikipedia

  • Hellmuth Matiasek — (* 15. Mai 1931 in Wien) ist ein österreichischer Regisseur und Intendant. Inhaltsverzeichnis 1 Ausbildung 2 Theaterarbeit 3 Lehrtätigkeiten, Ämter und Mitgliedschaften …   Deutsch Wikipedia

  • Manuel Harder — (* 16. September 1971 in Valparaíso, Chile) ist ein deutscher Schauspieler.[1] Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Tätigkeit 2 Privates 3 Filmografie …   Deutsch Wikipedia

  • Burghauser Burg — Burg zu Burghausen Die Hauptburg von Süden Entstehungszeit: vor 1025 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”