Athens International Airport Eleftherios Venizelos
Flughafen Eleftherios Venizelos
Αερολιμένας Ελευθέριος Βενιζέλος
Kenndaten
IATA-Code ATH
ICAO-Code LGAV
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum ca. 25 km östlich von Athen
Straße E 94
Basisdaten
Eröffnung März 2001
Betreiber Athens International Airport S.A
Fläche 1.244 ha
Passagiere 14.023.919 (2006)
Kapazität
(PAX pro Jahr)
16 Mio
Start- und Landebahnen
03R/21L 4.000 m × 45 m Asphalt
03L/21R 3.800 m × 45 m Asphalt

Der internationale Flughafen Athen-Eleftherios Venizelos (IATA: ATH, ICAO: LGAV) ist der mit Abstand größte griechische Flughafen und befindet sich in der Hauptstadt Athen. Der 2001 eingeweihte Flughafen wurde nach dem kretischen Politiker und ehemaligen griechischen Ministerpräsidenten Eleftherios Venizelos (* 1864 in Chania, † 1936 in Paris) benannt. Sein offizieller Name lautet Athens International Airport Eleftherios Venizelos, auf griechisch Διεθνής Αερολιμένας Αθηνών Ελευθέριος Βενιζέλος. Des Weiteren wird der Flughafen auch als Flughafen Athen-Spata bezeichnet, da er sich auf dem Gebiet der Stadt Spata befindet und diese einen Anteil in Höhe von 20 Prozent am Flughafen besitzt.

Der Flughafen fasst Inlands- und Auslandsflüge zusammen und ersetzt die beiden Terminals (national/international) des alten Flughafens Athen-Hellinikon.

Inhaltsverzeichnis

Lage und Bau

Der Flughafen befindet sich im Bereich der Gemeinde Spata, ungefähr 25 Kilometer östlich der Athener Innenstadt. Die historische St.-Peter-Kapelle auf dem Flughafengelände wurde um 400 Meter versetzt; archäologische Funde von der Großbaustelle werden in einem kleinen Museum ausgestellt. Außerdem wurden aus Flugsicherheitsgründen rund vier Millionen Kubikmeter Fels vom Zagani-Hügel abgetragen.

Es handelte sich bei diesem Bauvorhaben um das größte Infrastruktur-Projekt in der modernen Geschichte Griechenlands, sowie um das bisher größte internationale Flughafenprojekt auf der Basis privater Finanzierung überhaupt; der Neubau kostete knapp über zwei Milliarden Euro. Ein deutsches Konsortium unter Leitung des Baukonzerns Hochtief und unter Beteiligung von ABB, Krantz-TKT und der Frankfurt Flughafen AG hat den Flughafen geplant, finanziert, und gebaut. Die Finanzierung ist als eine Projektfinanzierung ausgelegt, d.h. dass die Sicherheiten für die Kredite nicht auf der Bonität der Eigentümer, sondern auf dem zukünftigen Cash-flow des Projekts beruhen. Im Rahmen einer Öffentlich-Privaten Partnerschaft (PPP bzw. ÖPP) wird er mit dem griechischen Staat (45% private/55% staatliche Anteilseigner) über die Dauer von 30 Jahren lang (inkl. Bauzeit) rechtlich als Privatgesellschaft betrieben.

Öffentliche Verkehrsverbindungen vom Flughafen nach Athen

Metro: Linie 3 nach Syntagma und Monastiraki, 6 Euro. Proastiakos (S-Bahn): nach Larissa Station, Piräus und Korinth . Außerdem gibt es klimatisierte und moderne Busse, deren Haltestelle sich gegenüber dem Sofitel-Hotel befindet und die im Stundentakt über kleine Dörfer mit einer halben Stunde Fahrtzeit nach Rafina fahren. Preis: ca. 3 Euro pro Person inklusive Gepäck. Ausführliche Infos zu Transport und Parken unter: http://www.aia.gr/pages.asp?pageid=981&langid=2

Passagiervolumen

Leitsystem des Flughafens

Athens International Airport Eleftherios Venizelos hat etwa 15 Millionen Passagiere (2006) und ist in der ersten Ausbaustufe für 16 Millionen Passagiere pro Jahr ausgelegt, das sind bis zu 6.000 Passagiere pro Stunde. Der Flughafen hat eine Gesamtfläche von zirka 1.244 Hektar und umfasst ein Haupt- und ein Satellitenterminal. Im Wartebereich nach dem Check-in herrscht durchgängig Rauchverbot .

Bewirtschaftung

Auf 7.500 Quadratmetern Fläche sind 25 Geschäfte wie Boutiquen, Buch- und Zeitungsläden, Restaurants aller Kategorien sowie fünf Duty-free-Shops untergebracht. Für Reiseveranstalter und deren Reisegruppen bietet der Flughafen spezielle Check-in-Schalter sowie eine separate Parkfläche am Hauptterminal für Touristikbusse. Geschäftsreisende können „anspruchsvoll ausgestattete Entspannungsräume und ein gut sortiertes Geschäftszentrum“ in Anspruch nehmen, wie die Pressestelle verlauten ließ. Unmittelbar am Flughafen befindet sich ein Sofitel Hotel der Französischen Accor Gruppe, am äußeren Rand des Flughafengebäudes ist ein IKEA-Möbelhaus und ein Kotsovolos-Elektromarkt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”