Athenäos

Athenaios (altgr. Ἀθήναιος Nαυκράτιος - Athếnaios Naukratios, lat. Athenaeus Naucratita, selten Naucratitus) (Ende des 2./Anfang des 3. Jahrhunderts n. Chr.) war ein griechischer Rhetor und Grammatiker aus Naukratis in Ägypten. Athenaios lebte anfangs in Alexandria, später in der Hauptstadt Rom.

Sein Hauptwerk sind die Deipnosophistai (altgr. Δειπνοσοφισταί; dt. Gastmahl der Gelehrten), insgesamt 15 Bücher, von denen die ersten drei nur in Auszügen erhalten sind. Hierin behandeln der Gastgeber Pontifex Larensius und seine insgesamt 29 Gäste die altgriechische Sitten und Gebräuche, das Alltagsleben, die zeitgenössische Kunst und Wissenschaft in Form von Tischgesprächen. Durch die zahlreichen Zitate ersetzt die Sammlung zum Teil den Verlust zahlreicher Werke von Schriftstellern des Altertums.

Athenaios verfasste auch ein Werk über Kriegsmaschinen.

Ausgaben

  • Georg Kaibel (Hrsg.): Athenaei Naucratitae Dipnosophistarum libri 15. 3 Bände. Teubner, Leipzig 1887–1890; Nachdruck Teubner, Stuttgart 1985–1992. Online: [1][2][3]
  • Ursula und Kurt Treu (Auswahl und Übers.): Das Gelehrtenmahl. 2. Aufl. Dieterich, Leipzig 1987, ISBN 3-7350-0029-0.
  • Claus Friedrich (Einleitung und Übersetzung): Athenaios. Das Gelehrtenmahl. Kommentiert von Thomas Nothers. Herausgegeben von Peter Wirth. Hiersemann, Stuttgart 1998. ISBN 978-3-7772-9813-9

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Athenäos — Athenäos, 1) Sohn des Königs Attalos von Pergamos, zog 189 v. Chr. mit den Römern gegen die Galater u. ward 171 römischer Befehlshaber von Chalkis. 2) A. aus Sicilien, Mechaniker um 210 v. Chr.; schrieb: Περὶ μηχανημὰτων (über Kriegsmaschinen),… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Athenäos — Athenäos, 1) A. der Mechaniker, verfaßte gegen Ende des 3. Jahrh. v. Chr. eine an Marcellus (vermutlich den Eroberer von Syrakus) gerichtete Schri t über Bau und Gebrauch von Kriegsmaschinen (hrsg. von Wescher, »Poliorcétique des Grecs«, Par.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Griechische Literatur. — Griechische Literatur. I. Man unterscheidet in der Geschichte der G n L. sechs verschiedene Perioden. A) Die erste Periode umfaßt die vorhomerische Zeit, den elementaren od. vorbereitenden Zeitraum. Dieselbe ermangelt der eigentlichen Literatur… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bier [1] — Bier, ein durch heißen Wasserausguß dargestellter Malzauszug, der mittelst Zusatz von Hefe in geistige Gährung versetzt worden ist. I. Das B. enthält folgende Bestandtheile: Wasser, Alkohol, Kohlensäure, Stärkegummi, Kleber, Diastase, Zucker,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Griechische Literatur — Griechische Literatur. Bei den Griechen hat sich die Literatur fast ohne jeden fremden Einfluß aus sich selbst entwickelt, und es folgen sich daher auch die verschiedenen Literaturgattungen in naturgemäßer Reihe. Die ältesten Spuren weisen auf… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Mahlzeit — Mahlzeit, die Zeit, wo man sich zum Einnehmen eines Mahles zu versammeln pflegt; auch dieses Mahl selbst. Bei den Hebräern wurde Morgens od. Vormittags ein Frühstück gegessen, die Hauptmahlzeit nach Ein. Mittags, wahrscheinlicher aber gegen Abend …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Naukrătis — (a Geogr.), Stadt in Unterägypten, zum Saitischen Nomos gehörig, am rechten Ufer des Kanopischen Nilarms. Sie wurde um 550 v. Chr, von Milesiern erbaut u. war der einzige Ort in Ägypten, wo sich Griechen niederlassen u. Handel treiben durften,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schweighäuser — Schweighäuser, 1) Johann, geb. 26. Juni 1742 in Strasburg, studirte Orientalische Sprachen, lehrte seit 1770 Philosophie u. dann Griechische u. Orientalische Sprachen in Strasburg; während der Revolution exilirt, lebte er in Lothringen, kehrte… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schäfer [3] — Schäfer, 1) Joh. Adam, geb. 1756 in Kadolzburg, wurde 1795 Conrector u. dann Rector am Gymnasium in Ansbach; er schr.: Observationes miscellae in Plinii panegyricum, Ansb. 1782 ff.; Übersetzung des Panegyricus von Plinius, ebd. 1784, u. der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Seleukīa — (a. Geogr.), Name mehrer von den Seleukiden, namentlich von Seleukos Nikator, angelegter Städte: 1 ) (S. Pieria, S. ad mare), feste Stadt in dem Gau Pieria od. in der Provinz Seleukis in Syrien, von Seleukos Nikator an der Stelle einer schon… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”