Athetese

Athetese (von griech. ἀθετήσις, abgeleitetes Verb athetieren, ἀθετεῖν) ist ein Fachausdruck der antiken Philologie und Textkritik und bezeichnet die Verwerfung einer Textstelle, die von einem kritischen Bearbeiter als unechte spätere Hinzufügung oder als des Autors unwürdig beurteilt wird. Bei einer Athetese wird die verworfene Textstelle vom Bearbeiter entweder im Text belassen, aber durch ein kritisches Hilfszeichen wie den Obelus als zu verwerfen gekennzeichnet ("obeliert"), oder sie wird bei der Wiedergabe des Textes aus diesem ausgeschieden und dann in moderner Zeit in einem kritischen Apparat angeführt.

Im Griechischen bedeutet das Wort auch die Aufhebung eines Vertrages, ausgehend von dieser Bedeutung in der christlichen Tradition dann auch die Aufhebung der Sünden durch Jesus (Hebr. 9,26).

Literatur

  • William Barclay: New Testament Words, Westminster Press, Louisville (Kentucky) 1974, S. 124
  • August Gräfenhahn: Geschichte der klassischen Philologie im Alterthum, Band II, H. B. König, Bonn 1844, S. 90ff.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Athetese — Athe|te|se die; , n <aus gleichbed. gr. athétēsis zu atheteĩn »verwerfen«> Verwerfung einer überlieferten Lesart (Textkritik) …   Das große Fremdwörterbuch

  • Kritische Edition — Die Textkritik oder textkritische Methode (altgriechisch κρίνω krínō „unterscheiden, aussondern, auswählen“) ist eine Methode, mit der Einflüsse der Genese und Transmission auf die Gestalt des Textbestandes überlieferter Dokumente… …   Deutsch Wikipedia

  • Lectio difficilior — Die Textkritik oder textkritische Methode (altgriechisch κρίνω krínō „unterscheiden, aussondern, auswählen“) ist eine Methode, mit der Einflüsse der Genese und Transmission auf die Gestalt des Textbestandes überlieferter Dokumente… …   Deutsch Wikipedia

  • Textedition — Die Textkritik oder textkritische Methode (altgriechisch κρίνω krínō „unterscheiden, aussondern, auswählen“) ist eine Methode, mit der Einflüsse der Genese und Transmission auf die Gestalt des Textbestandes überlieferter Dokumente… …   Deutsch Wikipedia

  • Textkritische Methode — Die Textkritik oder textkritische Methode (altgriechisch κρίνω krínō „unterscheiden, aussondern, auswählen“) ist eine Methode, mit der Einflüsse der Genese und Transmission auf die Gestalt des Textbestandes überlieferter Dokumente… …   Deutsch Wikipedia

  • Iliade — Titelblatt der Iliasausgabe von Theodose Thiel, die in Straßburg am Ende des 16. Jahrhunderts veröffentlicht wurde …   Deutsch Wikipedia

  • Textkritik — Die Textkritik oder textkritische Methode (altgriechisch κρίνω krínō „unterscheiden, aussondern, auswählen“) ist eine Methode, mit der Einflüsse der Genese und Transmission auf die Gestalt des Textbestandes überlieferter Dokumente… …   Deutsch Wikipedia

  • Hermann Alexander Diels — Hermann Diels Pour les articles homonymes, voir Diels. Hermann Diels Hermann Alexander Diels, né à Biebrich le …   Wikipédia en Français

  • Hermann Diels — Pour les articles homonymes, voir Diels. Hermann Diels Hermann Alexander Diels, né à Biebrich le 18 mai 1848 et mort à Dahlem le 4 juin 1922, est un …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”