Athrotaxis cupressoides
Zypressenähnliche Schuppenfichte

Zypressenähnliche Schuppenfichte (Athrotaxis cupressoides)

Systematik
Klasse: Pinopsida
Ordnung: Kiefernartige (Pinales)
Familie: Zypressengewächse (Cupressaceae)
Unterfamilie: Athrotaxidoideae
Gattung: Schuppenfichten (Athrotaxis)
Art: Zypressenähnliche Schuppenfichte
Wissenschaftlicher Name
Athrotaxis cupressoides
D.Don

Die Zypressenähnliche Schuppenfichte oder Zypressen-Schuppenfichte (Athrotaxis cupressoides) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Schuppenfichten (Athrotaxis) in der Familie der Zypressengewächse (Cupressaceae). Der immergrüne Nadelbaum ist in Tasmanien heimisch.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Die Zypressenähnliche Schuppenfichte ist ein immergrüner Baum und erreicht Wuchshöhen von 6 bis 15 Metern. Die Baumkrone ist breit säulenförmig mit aufsteigenden Ästen. Die Borke ist braungrau. Die Zweige sind dick und etwas fleischig; sie stehen in Quirlen zu 3. Die schuppenförmigen Blätter sind etwa 3 bis 4 Millimeter lang. Sie sind stumpf, dunkelgrün[1] und überlappen sich dachziegelartig.

Die Zypressenähnliche Schuppenfichte ist einhäusig getrenntgeschlechtig (monözisch). Die männlichen Zapfen sitzen an den Zweigenden; sie sind 3 Millimeter groß und kugelig mit 2 bis 4 Pollensäcken. Die weiblichen Zapfen sitzen hängend am Ende von Seitentrieben. Sie sind 0,5 bis 1,5 Zentimeter lang, orange und kugelig. Die Schuppen sind verdickt und besitzen einen flachen dreieckigen, zurückgebogenen Umbo. Die Samen sind geflügelt mit zwei geraden Flügeln. Die Keimlinge besitzen zwei Keimblätter (Kotyledonen). Die Keimung erfolgt epigäisch.

Die Baumart ist sehr langlebig; es sind mehrere Exemplare mit einem Alter von über 1000 Jahren bekannt.

Verbreitung

Die Art ist in Tasmanien endemisch. Sie kommt in Höhenlagen von 640 bis 1067 m im westlichen Teil der Insel vor, unter anderem am Lake Saint Clair. Die Vorkommen liegen nahe der Baumgrenze, oft oberhalb der Baumgrenze der Eukalypten.

Systematik

Die Art wurde 1838 durch den britischen Botaniker David Don erstbeschrieben.[2]

Quellen

Einzelnachweise

  1. Bei Botanica dagegen als blassgrün bis leicht gelblich charakterisiert. Gordon Cheers (Hrsg.): Botanica: Das ABC der Pflanzen. 10.000 Arten in Text und Bild. Könemann Verlagsgesellschaft, 2003, ISBN 3-8331-1600-5. 
  2. Ann. Nat. Hist. 1:234. 1838. Siehe Eintrag bei GRIN.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Athrotaxis cupressoides — Saltar a navegación, búsqueda ? Athrotaxis cupressoides Estado de conservación …   Wikipedia Español

  • Athrotaxis cupressoides — Taxobox status = VU | status system = IUCN2.3 regnum = Plantae divisio = Pinophyta classis = Pinopsida ordo = Pinales familia = Cupressaceae genus = Athrotaxis species = A. cupressoides binomial = Athrotaxis cupressoides binomial authority =… …   Wikipedia

  • Athrotaxis — Athrotaxis …   Wikipédia en Français

  • Athrotaxis laxifolia — Systematik Klasse: Coniferopsida Ordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Athrotaxis — Schuppenfichten Zypressenähnliche Schuppenfichte (Athrotaxis cupressoides) Systematik Abteilung: Pinophyta …   Deutsch Wikipedia

  • Athrotaxis — Athrotaxis …   Wikipédia en Français

  • Athrotaxis — Taxobox name = Athrotaxis image width = 240px image caption = Athrotaxis cupressoides regnum = Plantae divisio = Pinophyta classis = Pinopsida ordo = Pinales familia = Cupressaceae genus = Athrotaxis genus authority = D.Don subdivision ranks =… …   Wikipedia

  • Athrotaxis laxifolia — Athrotaxis laxifolia …   Wikipédia en Français

  • Athrotaxis laxifolia — Taxobox status = VU | status system = IUCN3.1 regnum = Plantae divisio = Pinophyta classis = Pinopsida ordo = Pinales familia = Cupressaceae genus = Athrotaxis species = A. laxifolia binomial = Athrotaxis laxifolia binomial authority = Hook.… …   Wikipedia

  • Zypressenähnliche Schuppenfichte — (Athrotaxis cupressoides) Systematik Klasse: Coniferopsida Ordnung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”