Atjuschow
RUS RUS Witali Atjuschow
Witali Atjuschow
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 4. Juli 1979
Geburtsort Perm, Russische SFSR
Größe 185 cm
Gewicht 90 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #27
Schusshand Links
Mannschaften
1996–1999 Krylja Sowetow Moskau
1999–2002 Molot-Prikamje Perm
2002–2003 Ak Bars Kasan
seit 2003 HK Metallurg Magnitogorsk

Witali Georgijewitsch Atjuschow (russisch Виталий Георгиевич Атюшов; * 4. Juli 1979 in Perm, Russische SFSR) ist ein russischer Eishockeyspieler, der seit 2003 beim HK Metallurg Magnitogorsk in der Kontinentalen Hockey-Liga spielt.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Witali Atjuschow begann seine Karriere 1996 bei Krylja Sowetow Moskau. 1999 wechselte er zu Molot-Prikamje Perm, wo er bis 2002 spielte. Beim NHL Entry Draft 2002 wählten die Ottawa Senators ihn in der neunten Runde an der 276. Stelle aus. Die Saison 2002/03 spielte der Verteidiger bei Ak Bars Kasan. Bei seinem jetzigen Verein HK Metallurg Magnitogorsk steht Atjuschow seit 2003 unter Vertrag und bekleidet dort das Kapitänsamt. Mit Metallurg wurde er 2007 Russischer Meister und gewann ein Jahr später den IIHF European Champions Cup.

International

Atjuschow spielte mit der russischen Nationalmannschaft bei den Weltmeisterschaften 2006 und 2007, wobei er in sechzehn Spielen fünf Assists für sich verbuchen konnte.

Erfolge und Auszeichnungen

International

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Witali Atjuschow — RUS Witali Atjuschow Personenbezogene Informationen Geburtsdatum …   Deutsch Wikipedia

  • Witali Georgijewitsch Atjuschow — Russland Witali Atjuschow Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Atyushov — RUS Witali Atjuschow Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 4. Juli …   Deutsch Wikipedia

  • European Champions Cup 2008 — Der IIHF European Champions Cup 2008 der Internationalen Eishockey Föderation IIHF war die vierte und letzte Austragung des als Nachfolger der European Hockey League geltenden Wettbewerbs. Er wurde vom 10. bis 13. Januar 2008 im russischen Sankt… …   Deutsch Wikipedia

  • Vitaly Atyushov — RUS Witali Atjuschow Personenbezogene Informationen Geburtsdatum …   Deutsch Wikipedia

  • IIHF European Champions Cup 2008 — Der IIHF European Champions Cup 2008 der Internationalen Eishockey Föderation IIHF war die vierte und letzte Austragung des als Nachfolger der European Hockey League geltenden Wettbewerbs. Er wurde vom 10. bis 13. Januar 2008 im russischen Sankt… …   Deutsch Wikipedia

  • CHL 2008/09 — Die Saison 2008/09 der Champions Hockey League war die erste Austragung des Wettbewerbs der Internationalen Eishockey Föderation IIHF. Die CHL ist der höchste Wettbewerb im europäischen Klubeishockey. Er löste den bisherigen European Champions… …   Deutsch Wikipedia

  • Champions Hockey League 2008/09 — Die Saison 2008/09 der Champions Hockey League war die erste Austragung des Wettbewerbs der Internationalen Eishockey Föderation IIHF. Die CHL ist der höchste Wettbewerb im europäischen Klubeishockey. Er löste den bisherigen European Champions… …   Deutsch Wikipedia

  • Champions Hockey League 2008/2009 — Die Saison 2008/09 der Champions Hockey League war die erste Austragung des Wettbewerbs der Internationalen Eishockey Föderation IIHF. Die CHL ist der höchste Wettbewerb im europäischen Klubeishockey. Er löste den bisherigen European Champions… …   Deutsch Wikipedia

  • Victoria Cup 2008 — Die Saison 2008/09 der Champions Hockey League war die erste Austragung des Wettbewerbs der Internationalen Eishockey Föderation IIHF. Die CHL ist der höchste Wettbewerb im europäischen Klubeishockey. Er löste den bisherigen European Champions… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”