Atlant-Soyuz
Atlant-Soyuz Airlines
IATA-Code: 3G
ICAO-Code: AYZ
Rufzeichen: Atlant-Soyuz
Gründung: 1993
Sitz: Moskau
Heimatflughafen: Flughafen Moskau-Scheremetjewo
Flottenstärke: 20 (+8 Bestellungen)
Ziele: national und international

Atlant Soyuz Airlines ist eine russische Fluggesellschaft mit Sitz in Moskau.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Atlant-Soyuz Airlines wurde als ein Gemeinschaftsunternehmen im Juni 1993 in Moskau gegründet und ins Handelsregister eingetragen. Die Anteile werden zu 75 % durch private Investoren gehalten, der Rest gehört der Stadt Moskau. Die Fluggesellschaft verwendet das offizielle Stadtwappen auf dem Leitwerk der Flugzeuge. Die Flugzeuge wurden anfangs von Aeroflot übernommen und bereits im Juli 1993 startete der Flugbetrieb.

Am 6. März 2007 hat die Europäische Union neun russischen Fluggesellschaften, unter anderem der Atlant-Soyuz Airlines, ein Flugverbot innerhalb der Europäischen Union erteilt. Grund seien Verstöße gegen die Flugsicherheit.[1]

Gemäß der aktuellen Liste wurde das Verbot wieder aufgehoben, das Unternehmen bietet ferner auch wieder Flüge in Staaten der EU an.[2]

Ziele

Die Fluggesellschaft betreibt Linienflüge von Moskau-Wnukowo aus zu verschiedenen russischen und osteuropäischen Zielen, die vor allem mit Embraer-120 durchgeführt werden.

Innerhalb Russlands werden Linienflüge nach Iwanowo (tw. mehrmals täglich) und Pskow sowie zeitweise auch nach Anapa und Sotschi an der Schwarzmeerküste angeboten. Zu den osteuropäischen Zielen gehören Simferopol (Ukraine), Minsk (Weißrussland), Liepāja (Lettland) sowie Brno/Brünn (Tschechien), wobei letzteres mit Boeing 737-300 angeflogen wird.

Atlant-Soyuz ist außerdem auch stark im Chartergeschäft vertreten, mit Flügen in die Staaten Luxemburg, China, Ägypten (z.B. Scharm El-Scheich mit Il-86), Jordanien, Tunesien, Malta, Italien, Frankreich, Türkei, Bulgarien, Tschechien und in die Slowakei. Im Frachtflugbereich werden Ziele im Sudan, Libyen, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Indien, China, Südkorea, Irak und Afghanistan angeflogen.

Flotte

(Stand: November 2008)[3]

Des Weiteren sind drei Flugzeuge stillgelegt[3]:

Bestellungen[3]

Einzelnachweise

  1. Russland-Aktuell: EU verhängt Flugverbot für neun russische Airlines“ (6. Mai 2007)
  2. Liste der Luftfahrtunternehmen, gegen die in der EU eine Betriebsuntersagung ergangen ist Schwarze Liste“ (14. November 2008)
  3. a b c aerotransport.org: Flotte der Atlant-Soyuz Airlines 19. November 2008

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Atlant-Soyuz Airlines — Atlant Soyuz Airlines …   Deutsch Wikipedia

  • Atlant-Soyuz Airlines — Codes AITA OACIL Indicatif d appel 3G AYZ Atlant Soyuz Repères historiques Date de création 8 juin 1993 Généralités Basée à Aéroport international de Vnoukovo …   Wikipédia en Français

  • Atlant-Soyuz Airlines — Infobox Airline airline = Atlant Soyuz Airlines Авиакомпания «Атлант Союз» logo size = 250 fleet size = 23 (+21 orders) destinations = IATA = 3GFederal State Unitary Enterprise State Air Traffic Management Corporation , Airline Reference , Vol. 1 …   Wikipedia

  • Atlant — may refer to:* Atlant Soyuz Airlines, a Russian airline * The Myasishchev VM T Atlant , a Russian heavy transport aircraft * A poetic name for Atlantis * Atlantes, the plural of Atlas (architecture), stone architectural supports in the form of… …   Wikipedia

  • AYZ — Atlant Soyuz Airlines …   Deutsch Wikipedia

  • Moskwa (Fluggesellschaft) — Moskwa …   Deutsch Wikipedia

  • Il-96 — Iljuschin Il 96 Iljuschin Il 96 300 …   Deutsch Wikipedia

  • Il 96 — Iljuschin Il 96 Iljuschin Il 96 300 …   Deutsch Wikipedia

  • Iljuschin Il-96-300 — Iljuschin Il 96 Iljuschin Il 96 300 …   Deutsch Wikipedia

  • Iljuschin Il-96-400 — Iljuschin Il 96 Iljuschin Il 96 300 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”