Atlantische Hurrikansaisons 1770–1779

Das Jahrzehnt der 1770er stellte die Hurrikansaisons 1770–1779 dar. Während nicht für jeden aufgetretenen Sturm Daten verfügbar sind, waren einige Teile der Küstenlinie bevölkert genug, um Daten über Hurrikanerscheinungen zu geben. Jede Saison war ein andauerndes Ereignis im jährlichen Zyklus der Bildung von Tropischen Wirbelstürmen im atlantischen Becken. Die meisten Bildungen von Tropischen Wirbelstürme ereignen sich zwischen dem 1. Juni und dem 30. November.

Inhaltsverzeichnis

Atlantische Hurrikansaison 1770

keine Stürme vermerkt.

Atlantische Hurrikansaison 1771

keine Stürme vermerkt.

Atlantische Hurrikansaison 1772

Ein westwärts ziehender Hurrikan traf am 28. August Puerto Rico. Er zog weiter durch die Großen Antillen, traf am 30. Hispaniola und später Jamaika. Er zog nordwestwärts durch den Golf von Mexiko und schlug am 4. etwas westlich von Mobile, Alabama ein. Viele Schiffe in der Mobile-Gegend wurde zerstört und sein Todestribut liegt bei mindestens 280 Todesfällen. Dieser Sturm wurde von Alexander Hamilton, der zu dieser Zeit auf Saint Croix lebte, erstklassig beschrieben und er schrieb einen Brief an seinen Vater. Der Brief war so dramatisch und bewegend, dass er in Zeitungen in New York veröffentlicht wurde und Ortsansässige erhöhten das Geld, das sie ihm in die amerikanischen Kolonien schickten, um eine offizielle Ausbildung zu erhalten. Der Brief beinhaltete folgendes:

Sehr geehrter Herr,
Ich nehme meine Feder in die Hand, nur um Ihnen einen unvollständigen Bericht über einen der schrecklichsten Hurrikans, den die Erinnerung oder jegliche Notizen je ausfindig machen konnte und sich hier am 31. ultimo zur Nacht ereignete, zu geben. Er begann ungefähr bei Einbruch der Dunkelheit, im Norden, und wütete gewaltsam bis zehn Uhr. Unmittelbar darauf folgte ein plötzliches und unerwartetes Intervall, das um eine Stunde lang dauerte. Währenddessen verlagerte sich der Wind zum Südwestpunkt, von wo er mit verdoppelter Raserei zurückkehrte und bis fast drei Uhr in der Frühe fortfuhr. Gütiger Gott! welch Horror und Vernichtung – es ist für mich unmöglich es zu beschreiben – oder Ihnen eine Idee davon zu geben. Es schien als ob eine völlig Auflösung der Natur stattfinden würde. Das Gebrüll des Meeres und Windes – Feuermeteoren flogen durch die Luft – der gewaltige Glanz des beinahe unaufhörlichen Blitzes – der Krach zusammenstürzender Häuser – und die ohrenbetäubenden Schreie der Bekümmerten genügten, um selbst beiden Engeln Erstaunen zu erwecken. Ein Großteil der Gebäude überall auf der Insel wurden zu Boden gerissen – beinahe der gesamte Rest wurde erschüttert – einige Menschen wurden getötet und zahlreiche sind völlig ruiniert – ganze Familien laufen über die Straßen ohne zu wissen wo sie Obdach finden können – das Erbrochene in das Gemenge von Luft und Wasser gestoßen – ohne Bett auf dem sie liegen können – oder etwas Trockenes, um ihren Körper zu bedecken – und unsere Häfen sind sind gänzlich leer. In einem Wort, Elend, in seinen grässlichsten Formen, verstreute sich über das gesamte Antlitz des Landes … [1]

Während der vorherige Hurrikan durch die Karibik reiste, zog ein Tropischer Sturm nordwärts in den Westatlantik und traf am 1. September North Carolina. Es zwang vierzehn Schiffe an Land und fünfzig Menschen kamen in dem Sturm um.

Atlantische Hurrikansaison 1773

I. Am 26. August wurde in Virginia von einem Hurrikan berichtet. Er versuche großen Schaden zu den Schiffen in dem Gebiet.

II. Ein dreitägiger Regen schlug Südostvirginia vom 30. September bis zum 2. Oktober. Nord- bis Nordostwinde traten durch die Region hinweg auf.

Atlantische Hurrikansaison 1774

I. Der 24. und 25. August sah eine „August-Nordost“-Belastung in Westmoreland County in Virginia. Regnerische Bedingungen wurden überall während dieser zweitätigen Periode gesichtet.

II. Das Maryland Capitol in Annapolis sah sich mit Dachschäden eines Hurrikans auseinandergesetzt, der am 3. September begann und ungefähr 24 Stunden dauerte.

Atlantische Hurrikansaison 1775

Neufundland-Hurrikan

Am 29. August traf ein Hurrikan die Outer Banks von North Carolina. Er drehte nordostwärts und verließ den Bundesstaat am 2., und brachte schwere Regenfälle und Winde nach Südostvirginia. Der Hurrikan traf die Ostküste von Neufundland am 9. September 1775. Es wurde von ungefähr 4.000 etrunkenen Seglern, die Meisten aus England und Irland, berichtet; von einer lokalisierten Sturmwelle mit Höhen zwischen 6 und 9 m wird berichtet. Der auch als Freiheitshurrikan bekannte Hurrikan ist Kanadas größte Naturkatastrophe, so wie der sechsttödlichste Hurrikan in der Geschichte. In diesem Hurrikan starben insgesamt 4.163 Menschen.

Andere Stürme

Im späten Juli zog ein Hurrikan durch die Karibik.

Am 2. November traf ein Hurrikan die Turks- und Caicosinseln. „Aufgrund eines Hurrikans werden mindestens elf Kaufleute und einige englische Kriegsschiffe in der Straße unter dem Winde nahe der Caicosinseln vermisst.“

Atlantische Hurrikansaison 1776

Ein Hurrikan zog nordwärts durch Carolina und behinderte ein Gefecht des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges in Virginia; er verursachte das Sinken von Versorgungsschiffen im Gebiet der Chesapeake Bay und resultierte in mäßigem Schaden in dem Gebiet.

Ein kräftiger Hurrikan traf am 5. September Martinique. Er traf die Pointe-a-Pitre Bay, Guadeloupe am nächsten Tag und verursachte 6.000 Unglücksfälle.

Atlantische Hurrikansaison 1777

Ein spanisches Schiff sank durch einen Hurrikan, der im Juni nahe der Küste Floridas entlangzog. Niemand wurde geborgen.

Fünf Schiffe wurden in einem Hurrikan vermisst, der am 10. September durch den Zentralatlantik zog.

Atlantische Hurrikansaison 1778

Am 12. August verhinderte ein Hurrikan eine Seeschlacht zwischen der britischen und französischen Flotte im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg, was sie veranlasste sich zu trennen als der Hurrikan die Küste hoch zog.

Zwischen dem 28. Oktober und dem 31. zog ein Hurrikan über Kuba, von dem die meisten Todesfälle auf Ertrinken zurückgehen.

Ein spätsaisonaler Hurrikan, möglicherweise zum vorhergehenden in Verbindung stehend, traf am 1. November Cape Cod, Massachusetts. Er verursachte 50-70 Todesfälle.

Atlantische Hurrikansaison 1779

Alle außer einem Schiff der spanischen Kriegsflotte sanken vor der Küste von Louisiana, die am 18. August von einem Hurrikan getroffen wurde. Als er am 18. New Orleans, Louisiana traf trieb er die Schiffe im Hafen weit ins Inland und verursachte schweren Schaden. William Dunbar theoretisierte zum ersten Mal über sein System, dass sich ein Hurrikan um einen Strudel im Zentrum dreht.

Am 28. August traf ein Hurrikan Martinique durch den „viele Leben verlorengingen“.

Nachdem die Saison am 3. Dezember endete, zog ein Hurrikan die Atlantikküste hoch und verursachte 120 Todesfälle.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Atlantische Hurrikansaisons 1770-1779 — Das Jahrzehnt der 1770er stellte die Hurrikansaisons 1770–1779 dar. Während nicht für jeden aufgetretenen Sturm Daten verfügbar sind, waren einige Teile der Küstenlinie bevölkert genug, um Daten über Hurrikanerscheinungen zu geben. Jede Saison… …   Deutsch Wikipedia

  • Atlantische Hurrikansaisons 1780-1789 — Das Jahrzehnt der 1780er stellte die Hurrikansaisons 1780–1789 dar. Während nicht für jeden aufgetretenen Sturm Daten verfügbar sind, waren einige Teile der Küstenlinie bevölkert genug, um Daten über Hurrikanerscheinungen zu geben. Jede Saison… …   Deutsch Wikipedia

  • Atlantische Hurrikansaisons 1780–1789 — Das Jahrzehnt der 1780er stellte die Hurrikansaisons 1780–1789 dar. Während nicht für jeden aufgetretenen Sturm Daten verfügbar sind, waren einige Teile der Küstenlinie bevölkert genug, um Daten über Hurrikanerscheinungen zu geben. Jede Saison… …   Deutsch Wikipedia

  • Atlantische Hurrikansaisons 1760-1769 — Das Jahrzehnt der 1760er stellte die Hurrikansaisons 1760–1769 dar. Während nicht für jeden aufgetretenen Sturm Daten verfügbar sind, waren einige Teile der Küstenlinie bevölkert genug, um Daten über Hurrikanerscheinungen zu geben. Jede Saison… …   Deutsch Wikipedia

  • Atlantische Hurrikansaisons 1760–1769 — Das Jahrzehnt der 1760er stellte die Hurrikansaisons 1760–1769 dar. Während nicht für jeden aufgetretenen Sturm Daten verfügbar sind, waren einige Teile der Küstenlinie bevölkert genug, um Daten über Hurrikanerscheinungen zu geben. Jede Saison… …   Deutsch Wikipedia

  • Atlantische Hurrikansaisons 1790-1799 — Das Jahrzehnt vor der Jahrhundertwende begann mit der Hurrikansaisons 1790–1799. Während nicht für jeden aufgetretenen Sturm Daten verfügbar sind, waren einige Teile der Küstenlinie bevölkert genug, um Daten über Hurrikanerscheinungen zu geben.… …   Deutsch Wikipedia

  • Atlantische Hurrikansaisons 1790–1799 — Das Jahrzehnt vor der Jahrhundertwende begann mit der Hurrikansaisons 1790–1799. Während nicht für jeden aufgetretenen Sturm Daten verfügbar sind, waren einige Teile der Küstenlinie bevölkert genug, um Daten über Hurrikanerscheinungen zu geben.… …   Deutsch Wikipedia

  • Atlantische Hurrikansaisons 1800-1809 — Das Jahrzehnt nach der Jahrhundertwende 1800 begann mit der Hurrikansaisons 1800–1809. Während nicht für jeden aufgetretenen Sturm Daten verfügbar sind, waren einige Teile der Küstenlinie bevölkert genug, um Daten über Hurrikanerscheinungen zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Atlantische Hurrikansaisons 1810-1819 — Das Jahrzehnt der 1810er stellte die Hurrikansaisons 1810–1819 dar. Während nicht für jeden aufgetretenen Sturm Daten verfügbar sind, waren einige Teile der Küstenlinie bevölkert genug, um Daten über Hurrikanerscheinungen zu geben. Jede Saison… …   Deutsch Wikipedia

  • Atlantische Hurrikansaisons 1492-1524 — Die Jahre 1492 bis 1599 stellten die Hurrikansaisons 1492–1599 dar. Während nicht für jeden aufgetretenen Sturm Daten verfügbar sind, waren einige Teile der Küstenlinie bevölkert genug, um Daten über einzelne Hurrikanereignisse aufzuzeichnen.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”