Pelargonsäure
Strukturformel
Strukturformel von Pelargonsäure
Allgemeines
Name Pelargonsäure
Andere Namen
  • Nonansäure
  • Octancarbonsäure
Summenformel C9H18O2
CAS-Nummer 112-05-0
PubChem 8158
Kurzbeschreibung

farblose Flüssigkeit[1]

Eigenschaften
Molare Masse 158,24 g·mol−1
Aggregatzustand

flüssig

Dichte

0,91 g·cm−3 (20 °C)[2]

Schmelzpunkt

12 °C[2]

Siedepunkt

255 °C [2]

Dampfdruck

4 Pa (20 °C)[2]

Löslichkeit

sehr schlecht in Wasser: 0,3 g·l−1 (25 °C)[2]

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung aus EU-Verordnung (EG) 1272/2008 (CLP) [3]
05 – Ätzend

Gefahr

H- und P-Sätze H: 314
EUH: keine EUH-Sätze
P: 260-​301+330+331-​303+361+353-​305+351+338-​405-​501Vorlage:P-Sätze/Wartung/mehr als 5 Sätze [2]
EU-Gefahrstoffkennzeichnung aus RL 67/548/EWG, Anh. I [3]
Ätzend
Ätzend
(C)
R- und S-Sätze R: 34
S: (1/2)-26-28-36/37/39-45
LD50

>5000 mg·kg−1 (Ratte, oral)[4]

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

Die Pelargonsäure (Nonansäure) ist eine gesättigte Fett- bzw. Carbonsäure, die sich vom Alkan n-Nonan ableitet. Sie ist eine bei Standardbedingungen flüssige, unangenehm ranzig riechende Alkansäure. Sie ist schwerlöslich in Wasser, jedoch leichtlöslich in Alkoholen oder Essigester. Ihre Salze bzw. Ester heißen Pelargonate oder Nonanoate. Der Name leitet sich von den Pelargonien, einer Gattung der Storchschnabelgewächse, ab, da sie u.a. in deren Blättern vorkommt.

Inhaltsverzeichnis

Vorkommen

Pelargonsäure kommt in Form ihrer Ester in den Blättern von Pelargonium roseum, Ajania, Rubus, sowie im Hopfenöl, Rosenöl und auch der menschlichen Haut vor. Es ist ein Produkt der Ozonolyse von Erucasäure.

Verwendung

Die Pelargonsäure dient zur Herstellung von Schmiermitteln, Alkydharzen und Weichmachern. Sie wird zudem auch als Herbizid eingesetzt. Es ist auch der Wirkstoff in manchen Fernhaltemitteln (z. B. gegen Kaninchen). Zudem lassen sich aus Pelargonsäure hydrotrope Salze herstellen.

In Deutschland und der Schweiz sind Pflanzenschutzmittel mit dem Wirkstoff Pelargonsäure zugelassen, in Österreich besteht keine Zulassung.[5]

Einzelnachweise

  1. Datenblatt Pelargonsäure bei Merck, abgerufen am 6. Januar 2008.
  2. a b c d e f Eintrag zu CAS-Nr. 112-05-0 in der GESTIS-Stoffdatenbank des IFA, abgerufen am 6. Januar 2008 (JavaScript erforderlich).
  3. a b Eintrag zu CAS-Nr. 112-05-0 im European chemical Substances Information System ESIS (ergänzender Eintrag)
  4. Datenblatt Pelargonsäure bei AlfaAesar, abgerufen am 6. Januar 2008 (JavaScript erforderlich).
  5. Nationale Pflanzenschutzmittelverzeichnisse: Schweiz, Österreich, Deutschland; abgerufen am 3. Januar 2009.

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Pelargonsäure – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pelargonsäure — Pelargonsäure, so v.w. Önanthsäure …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Pelargōnsäure — (Nonylsäure) C9H18O2 findet sich in den ätherischen Pelargoniumölen und im Runkelrübenfuselöl und entsteht bei Oxydation des im ätherischen Rauten öl enthaltenen Nonylmethylketons, auch der Ölsäure mit Salpetersäure. Sie bildet ein farbloses Öl,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Pelargonsäure — Pe|lar|gon|säu|re [↑ Pelargon ] veraltete Bez. für ↑ Nonansäure. * * * Pelargonsäure,   Nonansäure, vom n Nonan abgeleitete Carbonsäure; farblose, charakteristisch riechende, ölige Flüssigkeit, die in ranzigen Fetten vorkommt, wo sie durch… …   Universal-Lexikon

  • Pelargonsäure — Pe|lar|gon|säu|re die; : farblose, charakteristisch riechende, ölige Flüssigkeit, die in ranzigen Fetten vorkommt u. die synthetisch hergestellt u. a. zur Herstellung von Weichmachern u. Alkydharzen verwendet wird …   Das große Fremdwörterbuch

  • Nonanoat — Strukturformel Allgemeines Name Pelargonsäure Andere Namen Nonansäure Octancarbonsäure …   Deutsch Wikipedia

  • Nonansäure — Strukturformel Allgemeines Name Pelargonsäure Andere Namen Nonansäure Octancarbonsäure …   Deutsch Wikipedia

  • Octancarbonsäure — Strukturformel Allgemeines Name Pelargonsäure Andere Namen Nonansäure Octancarbonsäure …   Deutsch Wikipedia

  • Pelargonat — Strukturformel Allgemeines Name Pelargonsäure Andere Namen Nonansäure Octancarbonsäure …   Deutsch Wikipedia

  • Alkansäure — Alkansäuren sind Carbonsäuren, die aus einem Alkylrest und einer Carboxyl Gruppe aufgebaut sind. Alkansäuren haben die allgemeine Summenformel CnH2n+1COOH (n = 0, 1, 2, 3, ...). Definitionsgemäß verfügt ein Alkylrest weder über aliphatische noch… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste mit Säuren — Die folgende Liste zeigt eine Auswahl von Säuren. Aufgelistet sind der gebräuchliche Trivialname der IUPAC Name (die offizielle Bezeichnung) die Summenformel oder eine vereinfachte Strukturformel Die Liste erhebt keinen Anspruch auf… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”